Darf ich mein Gehalt auf das Konto meines Freundes überweisen lassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo,

ein eindeutiges jain, eigentlich ist es nicht erlaubt, da das Konto Deines Freundes nur für seine eigenen Zahlungen verwendet werden darf. Unabhängig davon stellt sich für Deinen Arbeitgeber die Frage, ob er bei Überweisung auf das Konto eines Dritten überhaupt schuldbefreiend gezahlt hat und das Geld nicht 2x Auszahlen muss.

"Einfach selber ausgeben" geht nicht. §1649 BGB. Das muss dann dafür verwendet werden dir z. B. die Fahrkarte zu bezahlen oder deinen Unterhalt.

Im Zweifel musst Du mit Deinem Vater sprechen. Der hat dabei durchaus ein Wort mitzureden. Wenn Du der Ansicht bist, dass Deine Einkünfte "verschludert" werden, dann kannst Du Dich an das Familiengericht wenden.

Schöne Grüße

Wenn du volljährig bist, kannst du selbst ein eigenes Konto eröffnen, auf das du deinen Lohn überweisen lassen kannst. Wenn du das nicht bist, fehlt dir die Vertragsfähigkeit dazu. 

Ich nehme an du wohnst bei deinen Eltern, also wirst du als erwerbstätiger Mitbewohner wohl auch etwas an die Gemeinkosten des Haushalts beisteuern müssen. 

Das mit dem Konto des Freundes finde ich keine gute Idee. Freundschaften enden oft dort, wo es um Geld geht. Lass das lieber sein.

Dein Freund kann Probleme mit seiner Bank bekommen, wenn auf seinem Konto Zahlungen eingehen, die nicht für ihn bestimmt sind.

Was möchtest Du wissen?