Darf ich die Anlagen der Bewerbung zusammenheften?

Das Ergebnis basiert auf 2 Abstimmungen

Tackern 50%
Klammern 50%

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich habe immer eine Krise bekommen, wenn ich getackerte, geheftete, geklammerte, gelochte oder in riesigen Aufklappheftern verpackte Bewerbungen auf meinem Tisch hatte.

Einfach alle Blätter in einen Klemmhefter packen und zusammen mit dem Bewerbungsschreiben in einem Briefumschlag versenken.

Fertig. :)

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

Vielen Dank, die Antwort hat mir sehr geholfen. Auch Danke an die anderen.

0

Leg es in der Reihenfolge in einen Klemmhefter oder eben einfach so in den Briefumschlag. Der Personaler hat für jede Bewerbung nur wenige Augenblicke Zeit, die wird meist einfach nur mal durchgeblättert und geschaut was da so steht (bevorzugt auf dem Zeugnis).

Da würde es nicht gerade einen positiven Eindruck hinterlassen, wenn man den Personaler noch zusätzlich zwingt die Blätter auseinanderzufummeln oder irgendwelche Tackernadeln rauszupulen

Also blättern die nur durch und schauen nach den Noten? Jawollek. Hab nur 1en und 2en.

0

12 Blätter ist niedlich..... warte mal so 20 Berufsjahre ab....

Besorge einen schönen Klemmordner und hefte alles ordentlich hintereinander.

Nein, es werden lose Blätter verlangt.

Also lieber Blätterchaos?

1
@BjarneDimmler

Wieso es gibt Bewerbungsordner dafür, da kann man die Blätter einschieben damit sie fest gehalten werden und man die Bewerbung wie ein Buch lesen kann.

2
@BjarneDimmler

Wieso Chaos? In richtiger Reihenfolge hintereinander in den Ordner (am besten einfacher Plastikschieber). Dann hast du kein Chaos.

2
@albatroz1101

Ganz genau. Zusammenheften ist falsch. Nicht mehr, nicht weniger. Wird jedem Personaler unangenehm auffallen.

1

Ich würde sie einzeln geordnet lassen und in eine Klarsichthülle oder Mappe rein tun.

Was möchtest Du wissen?