Darf ich als Vegetarier Fisch essen?

26 Antworten

Oh Mann, was für Fragen. JEDER darf alles essen, was nicht rechtzeitig auf die Bäume kommt, und nicht geklaut ist. 

Und falls Du Dich weiter Vegetarier nennen willst, wechsle ofiziell das (Vegetarier-) Lager und schliesse Dich der grossen Gruppe der sogenannten "Weissen Vegetarier" an. Die vermeiden es, alles was von Säugetieren oder Kriechtieren kommt zu essen, aber essen Geflügel, Fisch und andere Meerestiere. (Soll laut den meisten Lebensmittel Experten die gesündeste Ernährungsform sein, wenn man Hormon-PutenFleisch z.B. im Döner weglässt)

Prinzipiell darfst du alles was du willst. Vegetarier wird man ja nicht, weil man auf etwas verzichten will einfach so, sondern, weil man gewisse Vorstellungen hat, was man nicht gut findet. Ich esse Fisch nicht, weil die meisten Hochseefanggebiete restlos überfischt sind und das Ökosystem dadurch extrem geschwächt ist. 

Es gibt diese zwei Formen von Vegetariern. Ohne Fisch sind ganz normal die "richtigen" Vegetarier und wenn du Fisch isst, dann nennt sich das Pescetarier aber landläufig wird es manchmal mit Vegetariern vermischt, der Einfachheit halber.

Du solltest dir vielleicht Gedanken darüber machen warum du Vegatarier geworden bist. Dann wirst du daraus auch schlussfolgern können, ob du Fisch essen willst.

Klare Regeln gibt es dafür nicht, also ist es nur deine Entscheidung (wobei ich als Nicht-Vegetarier es immer halbherzig finde wenn Leute sagen, dass sie nicht möchten das Tiere geschlachtet werden, aber bei Fischen ist das ok).

Was möchtest Du wissen?