Darf einem der lehrer verbieten seine hausaufgaben kurz vor dem untericht zu machen?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich glaube nicht.. er muss es ja nicht unbedingt mitbekommen! Solange du die Aufgaben vollständig & korrekt hast, ist es doch egal wo sie erledigt worden sind.

.....wir wäre es, wenn du anstelle einer Verbot ja/nein Entscheidung mal eigene Argumentation entwickelst. ZB mal schlagfertig fragst, was er mit dieser Regelung bezwecken will oder wo nun das Problem sei, da du sie ja pünktlich zu Unterrichtsbeginn vorlegen kannst oder sonst was. Einfach mal lernen, konstruktive Gespräche zu führen, anstatt gleich zu Mami zu rennen und das Internet zu befragen.

Also ein Lehrer darf dir nicht verbieten deine Hausaufgaben in der Pause oder in einer Freistunde zu machen. Er darf dir aber verbieten deine Hausaufgabe während eines Stundenwechsels zu machen. Abschreiben darfst du sie nie.

Lehrer sehen es aber nicht gerne, wenn man die in der Schule macht, weil man die zu Hause in Ruhe machen soll, aber sie dürfen es dir eigentlich nicht verbieten. Es ist soweit ich weiß nicht exakt festgehalten wann man seine Hausaufgaben machen muss. Man soll sie zu Hause nach der Schule (evtl. nach Mittagessen) machen. Ich kann aber nirgends eine Passage finden, die besagt, dass man sie dann machen muss.

Was möchtest Du wissen?