Darf eine Psychologin Medikamente verschreiben oder nur der hausarzt(z.b.antidepressiva)?

4 Antworten

Im Prinzip darf dir jeder Arzt mit staatlicher Zulassung jedes Medikament verschreiben. Folglich darf also auch dein Hausarzt dir Antidepressiva verordnen.

In der Praxis empfielt es sich jedoch zu einem Facharzt für Psychiatrie (Psychiater) zu gehen. Diese sind auch eine medikamentöse Behandlung bei psychischen Problemen spezialisiert.

Ein Psychologe darf dir keine Medikamente verschreiben. Er hat Psychologie und nicht Medizin studiert. Dafür sind Psychologen für eine Psychotherapie oft besser geeignet als Psychiater. Oft arbeiten die beiden Berufsgruppen auch zusammen (z.B. der Psychiater überwacht die Medikation während ein Psychologe die Psychotherapie ausführt).

19

Ein Psychologe ist aber kein (psychologischer) Psychotherapeut. Um das zu werden, muss er nach dem Studium noch eine Ausbildung machen. Ohne diese Ausbildung darf er keinen therapieren.

0

Ein Psychologe ist kein Arzt. Medikamente dürfen nur von Ärzten verschrieben werden. In deinem Fall wäre wohl ein Psychiater sinnvoll, da dies sein Fachgebiet ist und er Erfahrung mit Antidepressiva hat.

nein, verschreiben darf nur ein niedergelassener Arzt, zb ein medizinischer Psychotherapeut oder ein Psychiater. Der psychologische Psychotherapeut darf weder was verschreiben noch eine AU ausstellen. Der Hausarzt dürfte zwar, ist aber nicht fachkompetent genug, du solltest dich dann von ihm überweisen lassen zum Facharzt.

Darf sich ein Arzt selbst verschreibungspflichtige Medikamente verschreiben, oder muss das ein anderer Arzt machen?

...zur Frage

Wer verschreibt einem antidepressiva?

Hallo zusammen. Ich bin in Therapie bei einer Psychologin die ich schon sehr lange kenn und auch ungern wechseln möchte. Allerdings halte ich es langsam nicht mehr mit meinen Depressionen aus weswegen ich es gerne mit antidepressiva versuchen möchte. Muss ich also unbedingt zu einem Psychiater wechseln? :/ oder kann meine Psychologin auch solch "härtere" Medikamente verschreiben? Oder kann mir der hausarzt was verschreiben? Wie gesagt, ich will nicht gerne zu nem Psychiater wechseln. Ich hoffe ihr könnt mir helfen :)

...zur Frage

Darf ein Heilpraktiker auch Medikamente verschreiben?

Hi hab eine Frage: Hab oft gelesen dass Heilpraktiker für Psychotherapie keine Medikamente verschreiben dürfen, das ginge nur mit einem Pharma Zertifikat. Weiß jemand wie man sowas bekommt? Und darf man dann auch als Krankenpflegerin Medikamente verschreiben, wenn man dieses Pharma Zertifikat hat? Kennt sich jemand aus?

...zur Frage

methadon verschreibung

darf mir mein Hausarzt ebenfalls Methadon verschreiben oder darf dies nur der substitutionsarzt ? ich habe mitbekommen das es doch eigentlich auch der Hausarzt unter umständen verschreiben darf ? grüsse markus

...zur Frage

Kann ein Hausarzt solche Medikamente verschreiben?

Hallo zusammen,

ich wollte fragen, ob ein Hausarzt Medikamente gegen Depressionen verschreiben kann ?

...zur Frage

Soll ich Antidepressiva nehmen? Hat das Risiken?

Mir (weiblich, 14) wurden letztens Depressionen diagnostiziert und mein Arzt hat mir ein Antidepressivum verschrieben, aber ich weiß nicht, ob ich das wirklich nehmen soll. Hat das Nebenwirkungen oder Risiken? Wenn ja, welche? Vielen Dank im Voraus für Antworten. :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?