Darf ein Hund Brot fressen?

14 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Als leckerchen? Warum nicht? Das Getreide im Brot ist aufgeschlossen, sonst könnten wir es auch nicht verdauen. Hunde wurden über Jahrtausende u.a. Mit Brot ernährt. hätten sie sich nicht angepasst verdauungsphysiologisch, wären sie schon lang ausgestorben.

Als hauptfutter ist es natürlich ungeeignet, an 70% Kohlehydrate in der Ration schaffen es die wenigsten Hunde das noch gut zu verdauen. Außerdem fehlen natürlich hinten und vorne die nährstoffe

Ich würde es nicht füttern. Eben weil Hunde Fleischfresser sind und grade Getreide nur schwer verdauen können. Ab und an ein kleines Stück bringt deinen Hund sicher nicht um. Aber evtl kann man statdessen auch einfach was anderes und sinnvolleres anbieten wie z.B Kauknochen. 

Wenn Dein Hund keine Allergie hat und Du ihm das nicht massenweise fütterst, kann er das schon ab und an bekommen.

Allmeine Hunde bekamen und bekommen ab und an mal ein Stück hartes Brot zu knabbern - geschadet hat es keiner meiner Hündinnen.

Was möchtest Du wissen?