Darf der Lehrer eine andere Zeugnisnote vergeben?

6 Antworten

Zunächst einmal wundere ich mich, dass es bei euch die Minuse und Pluse auch in der Zeugnisnote gibt; mir war bislang da nur glatte Noten oder später Punkte mit den einzelnen Abstufungen bekannt - aber scheinbar andere Bundesländer, andere Sitten.

Die Note wird vom Lehrer anhand Deiner Leistungen festgelegt. Selbst wenn er dir eine Note gesagt hat, aber danach noch irgendwas im Unterricht passiert, kann er die Note anpassen.

Verstehe ich nicht:

Auf dem Zeugnis gibt es doch nur 4 (auseichend) oder 5 (mangelhaft)? Eine Zeugnisnote 4 minus oder 5+ gibt es m.E. nicht.

Aber wenn der Lehrer gesagt haben SOLL, dass Du eine 4 bekommst, ist das natürlich KEINE Garantie, dass Du sie auch wirklich bekommst. Entscheidend sind die Notenentscheidung des Lehres und die für die Konferenz eingetragene Note, nicht etwa eine mündliche Bemerkung.

Bis zu den Zeugniskonferenzen kann die Note beliebig vom Lehrer geändert werden. Waren die schon, muss er dir die gesagte 4 geben. Bei Unverständnis kann man auch noch Einspruch gegen die Note erheben.

Es dürfte zwischen dem Lehrer und dir kaum ein Vertrag bestehen, in dem der Lehrer verspricht, 100%ig dir die Note zu geben, die er dir mündlich fest zugesagt hat...!

pk

Wahrscheinlich hast du noch ein paar mündliche Noten bekommen, von denen du nichts weißt. Und sei doch froh, dass du keine 5 bekommst. Ich würde da gar nicht lang nachfragen.

Was möchtest Du wissen?