Crosstrainer - sind die Werte ok?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich finde das ist ziemlich im Rahmen. Müssten dann ca. 60 U/min sein, wenn ich mich nicht vertue?
Als Vergleich: ich (m/20, 185cm, 90kg) trainiere auf dem ergometer ca. 10 min cardio bei 240-260 Watt mit durchschnittlich 70 U/min und etwa 150 Pulsschlägen. Davor/danach dann bei gemäßigten 180W mit rund 110-120.
Kannst dich also für einen Anfänger eigentlich ganz gut einschätzen. Denk dran: beim Crosstrainer musst du zusätzlich zu deinem Körpergewicht auch noch die Maschine bewegen -> ist also deutlich schwerer, als mein fahrrad-cardio.

Schön auf die Mikronährstoffe (Eisen, Zink, Calcium, Vitamine, ....................) achten, dann läuft der Körper auch viel runder. Do. war es zumindest bei mir, als ich angefangen habe die gesamte vitaminpalette (am wichtigsten mMn. Die B und auch D-Vitamine) und auch Spurenelemente(Eisen, Chrom, selen, Magnesium usw.) supplementiert habe. Falls du Interesse hast, dann sieh dir vielleicht mal myprotein Alpha men an. Ist ein sinnvoll dosiertes und (halbwegs) hochwertiges MVP.
Geht natürlich auch mit Gemüse, aber zu meinen 4000-5000kcal mit ca. 1,5kg Reis (im gekochten Zustand) am Tag noch 2-3 kg grünzeug reinzuschrauben ist dann doch zu viel :P

Lies dir aber auf jeden Fall mal die Funktionen von mikronährstoffen im Körper durch, davon hast du (in der Regel) in der deutschen Ernährung nicht ansatzweise ausreichend drinnen

Deine druchschn. Frequenz erscheint ein wenig zu hoch. Ab einer gewissen frequenz baut der Körper kein fett ab sondern muskeln, zudem erhöt das nicht die eigene viatlität.

Das gerücht jedes mal bis zum maximum zu gehen ist eine lüge. Man stellt den körper lediglich unter eine stressfunktion welches ihm schadet. Spitzensportler trainieren ihre cardio ebenfalls niemals indem sie ihr maximum erreichen sondern indem sie eine gewisse frequenz über einen immer längeren zeitraum halten. Diese frequenz muss anschließend dem körper entsprechend angepasst werden. Man bleibt immer knapp unter der Stresssequenz

Deine Sequenz kannst du bei deinen hausarzt ermitteln lassen, sie fühlt sich an als würd man sport machen welches einen ein wenig schafft aber dennoch hat man das gefühl das man es stunden lang durchziehen kann

Du hast angefangen - dass ist die Hauptsache! Mach immer so viel wie du schaffst und versuche an deine Grenzen zu gehen, höre nicht auf :-)

Was möchtest Du wissen?