Creatin muskeln noch immer vorhanden?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Bedanke mich für das Kompliment mit viel Text. Zu mir : 7 Jahre Bundesliga Gewichtheben, hänge mal ein Bild an. Du bist 15 - sei noch vorsichtig. Krafttraining ist auch in Deinem Alter ausdrücklich gesund - aber keine schwere Belastung. Muskel-guide sagt dazu : " Wird das Bodybuilding sehr intensiv betrieben, können die Wachstumshormone, die eigentlich für das Längenwachstum zuständig sind, dieses vorzeitig bremsen und sich vorwiegend dem Aufbau der Muskelmasse widmen. Das Bodybuilding kann tatsächlich Hormonschwankungen im Körper bewirken die zum Abbremsen des Längenwachstums führen." Zitat Ende. Thema Muskelaufbau / -Abbau. Mit oder ohne Creatin. Der Körper baut nie freiwillig Muskeln auf, fehlt die Notwendigkeit, so sind sie für ihn nur eine unnötige Belastung. Der Körper muss also durch Arbeit oder Sport zum Muskelaufbau gezwungen werden. Aus gleichem Grund hält der Körper auch keine Muskeln. Was antrainiert ist, geht ohne Reiz wieder weg. Immerhin haben die Muskeln eine Art Erinnerungsvermögen und bauen sich dann schneller wieder auf.  Entspricht auch meinen Erfahrungen. Ist in meinem Fall sogar sehr krass. Creatin - die Wirkung hast Du schon richtig verstanden - ist nicht für Anfänger, und in Deinem Alter auch nicht ratsam. Lass das mit Supplements noch sein. Bitte erst einmal überlegen, was Du als Amateur eigentlich willst. Auch Creatin ist nicht unbedenklich. Zwar ist lt. der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit eine tägliche Aufnahme von 3 gr. Creatin unbedenklich - aber wer gibt sich schon mit dieser Menge zufrieden. Es ist nun einmal bei allen Supplements im Kraftaufbau so : Je wirksamer und je größer die Menge, desto größer das Risiko. Und da sollte ich mich als Amateur halt mal fragen, wo ich die Grenze ziehe. Mache ich das nicht bei Null, stecke ich in der Spirale . Etwas mehr , etwas stärkeres kann ja nichts ausmachen usw. Trainierst Du irgendwann auf sportliche Höchstleistung, kannst Du Dir die Frage neu stellen. Jetzt bin ich ehrlich genug, um zuzugeben, das ich mit 15 auch kaum auf andere gehört hätte. Vielleicht war es ein Glück, dass ich erst mit 18 angefangen habe. Alles Gute.

power - (Muskeln, Krafttraining, Bodybuilding)

Ok verstehe , ich mache auch nicht viel mit Gewichen eigentlich nur mit Kurzhalteln (10-15 Kg da ich mehr nicht schaffe) und meinem eigenen Körper. Danke für die Antwort , an dem Bild sieht man das du aus Erfahrung sprichst! (:

0
@Dominik55555

Leichtes Krafttraining ist ausdrücklich gesund, auch in Deinem Alter!

0
@kami1a

Ich verstehe , ist es schlimm wenn ich hart trainiere und dann 4-5 Tage lang einen Muskelkater habe (mit meinem eigenen Körpergewicht + 10KG Kurzhanteln) weil eigentlich will ich mich beim Training richtig auspowern und das die Muskeln wachsen. (das mit den 4-5 Tagen hatte ich erst einmal nach dem ich meinen Trainingsplan ein wenig verändert habe also sowas mach ich nicht immer)

0

Bei so einer Kur ist es normal das man Masse gewinnt und wieder Masse verliert. Doch das ist nicht der eigentliche Sinn einer Creatinkur. Wie du sagtest speichert Creatin Wasser im Muskel. Das hilft den Muskeln beim Durchhalten. So kannst du härter Trainieren, was wiederum beim Muskelaufbau hilft. Ohne weitere Einnahme entwässerst du. Trotz Masseverlust behältst du deine Aufgebauten Muskeln. Mag sein das du etwas an Kraft und durchhalte vermögen einbüßt. doch im Vergleich zum Anfang hast du Kraft und Muskeln aufgebaut.

Ok , Danke für die gute Antwort! :)

0

Geht die Kraft verloren? Ja, Kreatin ist ein Energielieferant, den man in dem Umfang wie in der Kreatinkur nur schwer zu sich nehmen kann. Schrumpfen die Muskeln? Jein, der Muskel wird zwar nach Ende der Kreatinkur kleine (wie du schon gesagt hast, wegen dem Wasser) jedoch ist das Endergebnis, also vor der Kreatinkur/nach der Kreatinkur, dass der Muskel größer geworden ist (jedenfalls bei richtiger Ernährung und Trainingsreiz)

Ok verstehe , danke für die Antwort hat mir wirklich weitergeholfen und lässt keine Fragen mehr offen! (Y) (: LG. Dominik55555

0

Low carb mit creatin? Wie? Selbsterfahrung?

Hallo erstmal,

Ich habe gestern eine Low carb angefangen, und ich weiß jetzt nicht genau wie das so läuft also, zuerst einmal: ich bin 1.71 groß, wiege 75kg & und bin 16 Jahre alt. Habe einen recht flachen Bauch, mehr muskelmasse aber auch recht viel fett an dem Oberarm wenn ich den bizeps anspanne sieht man die Kugel nicht so gut. UND das muss ich schleunigst ändern also ich möchte gerne 10% kfa erreichen ist zwar ein langer Weg aber ich kenn kein Limit. Ich würde mein kfa auf 18-19% schätzen. Aber das ist nicht die Frage und zwar ich habe einen kalorienbedarf von 1,500kcal. Fette 65-70g und Kohlenhydrate 47g. Ich habe einen 3er split den ich 2 mal pro Woche durchziehe, sprich ich gehe 6/7 ins gym nach dem ich mein körper gepumpt habe und total schwitze gehe ich danach nochmal auf stepper und mach die 200kcal weg + nochmal crossbike 100kcal also 300kcal von dieser trainingseinheit und dann nochmal den kraftsport icj weiß nicht genau wv man da verbrennt ich würde mal die 300-400 schätzen. Also ich hab nicht so ganz ein Ziel ich möchte mein kfa runterkregen und definierte Muskeln haben sprich auch die ader sichtbar haben sowie den sixpack. Also icj glaube da sollten gut 10kg weg sein. Was mich etwas verwirrt ist, das man in einer lowcarb kein Apfel essen darf ????? Weil der 17 Kohlenhydrate hat. Also ich versteh das nicht so ganz .. ein Apfel macht doch nicht dick? Also Obst sollte man vermeiden aber wieso ?? Und ich hab auch nachgelsen das geflügelwurst essen darf ? Da kommt mir nur die Frage: wo ist der Sinn ?? Diese geflügelsalami/Wurst gehen wir mal von der aus die ich habe von fulya eine türkische Marke hat viel eiweiss aber sehr viel fett und das darf ich essen bei einer lowcarb ? Also so ganz versteh ich das nicht.. aber wo waren wir eigentlich, Und zwar wie viele sagen bei einer lowcarb verliert man zuerst viel Wasser.. nun stell ich mir die frage wie das gehen soll? Denn ich nehme circa 6-7g creatin zu mir + 15g glutamin (was ähnlich wie creatin ist saugt Wasser in arme + das ich mir pro tag 1kg magerquark gebe da ist auch nochmal Übels viel glutamin drinne. Ich versteh nicht so ganz wie soll icj das Wasser loswerden wenn ich neues wieder produziere also es macht kein sinn oder ? Naja meine zweite Frage ist: 1.5k-kcal pro tag mit 47g Kohlenhydraten + dieses harte Training, hab ich da gute Chancen abzunehmen ? Und nebenbei ( nehme sehr viele supps wie z.b (creatin, glutamin, bcaas, booster, beta alanin und und und.) Ach und meine große Angst ist das ich muskelmasse verlieren oder irgendwie kraftverlust habe oder so ein jojoeffekt bekomme..

Ja das wars eigentlich. Würde mich echt freuen wenn sich jemand bisschen zeit für mich nimmt und mir das ausführlich erklärt aber bitte kein Müll aus Wikipedia oder Zitate von anderen sondern Selbsterfahrung Bitte. :)

...zur Frage

Ist es wirklich wahr, dass vom Salat essen die Bizeps schrumpfen?

Ist das jetzt wirklich wahr? Ist Salat usw nicht gut für die Muskeln ? Danke

...zur Frage

Muskelaufbau beschleunigen!

Hallo Leute, Ich bin 16 trainiere und seid ungefähr 5 Monaten regelmäßig im Fitnesstudio, mein Anfangsgewicht war 77.7 kilo bei einer Länge von 1.82 was ich mir natürlich notiert habe damals. Jetzt nach 5 Monaten bringe ich stolze 83.6 kilo auf die Waage.Ich befinde mich gerade in einer Massephase deswegen weiß ich leider nicht genau wieviel ich jetzt an Fett oder Muskeln zugenommen habe. Bei mir ging alles auf die Breite und ich sehe wirklich auch Fortschritte. Ich achte auf meine Ernährung und versuche 1-2 g pro Kg Körpergewicht an Eiweiß zu mir zu nehmen. Desweiteren nehme ich an den Trainingstagen 5 gramm Creatin zu mir. So meine Frage ist wie kann ich dies beschleunigen, ich habe Gott sei dank eine gute Genetik und einen schnellen Stoffwechsel. Ich weiss ich habe auch gut aufgebaut aber ich will viel mehr haben wie kann ich das schaffen, mit welchen Supplements könnte ich arbeiten ? Bitte um seriöse Antworten. LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?