Computerbildschir für "gamer" 2ms oder 6 ms einen unterschied?

3 Antworten

Also, zunächst einmal ist die Reaktionszeit nicht alles. Wichtig ist auch der Imputlag. Auch Helligkeit und Helligkeitsabweichung sind beachtenswert. Ich kenne nun dein Budget nicht. Im Bereich von 500 € ist der neue Eizo Foris FG2421 mir 240 Hertz sehr gut. Für 310 € ist der Asus VG248QE eine gute Wahl. Dann ist noch der Asus VN247H für 160 € eine Alternative. Alle sind natürlich voll Gaming tauglich. Deine Entscheidung!

Ich habe mich selbst etliche Stunden mit der Thematik ausseinander gesetzt. Ich besitze einen EIZO FS 2332 und hatte dasselbe Problem. Ich glaube er hat auch sowas um die 8ms. Allerdings kann ich dich beruhigen, ich bereue den Kauf nicht. Die Bildeigenschaften sind brilliant und zig mal besser als bei einem PN (PN wars, aufjedenfall mit P ^^)-Panel. Ich habe nun etliche Monitore seitdem verglichen und muss auch sagen das objektive Bildqualität wenig aussagekräftig ist. Die subjektive Bildqualität, also wie dir die Farben gefallen ist weitaus wichtiger.

Ich spiele übrigens auch hauptsächlich Ego-Shooter und bin dort auch sehr pingelig und anspruchsvoll. Mein Setting muss passen, die Frames müssen passen und Schlieren gehen natürlich garnicht.

Ich habe bei meinem noch etwas langsameren FS 2332 noch keine Schlieren bemerkt. Für mich war aber auch erstaunlich wie wenig mich diese stören.

Ich geb dir einen Tipp damit du das selber prüfen kannst: Schau dir mal an wie Schlieren aussehen, lade dir entweder das EIZO Bildschirmtool runter (Damit kannst du den Bildschirm auf RGB-Farben testen, Lichthöfe, und eben auch auf Schlieren. Da laufen viele Quadrate runter in unterschiedlicher Geschwindigkeit). Wenn du erstmal genau weißt was Schlieren sind (ich wusste es nicht, habs mir aber extrem schlimm vorgestellt) wirst du auch bemerken das die garnicht so extrem sind.

Aber abgesehen davon hast du bei einem 6ms Monitor der vll. sogar noch gutes Overdrive besitzt (dieses kompensiert das noch etwas) normalerweise überhaupt keine Probleme.

Das Problem bei dieser Diskussion ist leider, dass viele einfach keine Ahnung haben und so geistern hier einige falsche Aussagen im Netz herum. Außerdem sind Monitorspezialisten sehr pingelig, was dem ganzen Klischee einen schönen Umfang verleiht. ;)

PS: Schau dir einen Test auf prad.de an, der besten Testseite für Bildschirme im Netz. Die testen die wichtigsten Bildschirme auf Herz und Nieren, wer dort gut bewertet wird ist auch wirklich gut, denn die sind streng. Bspw. haben sie meinem EIZO beim Spielen nur eingeschränkt empfohlen. Ich habe ihn nun seit 2 Jahren und kann das überhaupt nicht bestätigen, er ist perfekt.

Viel Spaß mit deinem neuen Monitor! Erwarte dir aber auch nicht zuviel, es sieht besser aus aber ich für meinen Teil dachte der Unterschied würde extremer ausfallen.

Viel Spaß damit!

Kleiner Tipp: Ich glaube nicht dass deine Augen 4ms Unterschied bemerken. Geh doch mal in den Saturn und guck dir dort mal Reakltionszeiten an bis zu 40ms und du merkst nichts :D

okay danke ;)

0

Absoluter Blödsinn, ab 12ms können Schlieren gesehen werden, je nach Panel. Ab 20ms ist es eindeutig. Bei 40ms zieht deine Maus schon ne richtige Spur hinten nach. Außerdem sind Ego-Shooter sehr schnell und es geht nicht darum wie schnell dein Auge "schaut" sondern darum wie träge die Kristalle im Bildschirm sind. Ein tolles Beispiel: Schließe mal deinen PC am Fernseher an und spiel einen Ego-Shooter, der Bildschirm hat sicher unter 40ms, allerdings ist das Bild so träge (Stichwort Input Lag) das du das ganze komplett vergessen kannst.

0

Was möchtest Du wissen?