Chemie Berechnungen stimmen die Lösungen?

1 Antwort

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Hey Schooljolie,

zu Aufgabe 1: Deine Rechnung scheint zu stimmen. Die Reaktionsgleichung lautet: N2 + 3 H2 <=> 2 NH3. Setzt man die gegebenen Werte ins Massenwirkungsgesetz ein, erhält man tatsächlich eine Stickstoffkonzentration von 0,00072 mol/L im Gleichgewicht.

zu Aufgabe 2: Die Reaktionsgleichung hast du schon mal richtig aufgestellt. Für die Berechnung der molaren Reaktionsenthalpie musst du die Standardbildungsenthalpien der beteiligten Stoffe einsetzen. Damit solltest du auf einen Wert von -1255,8 kJ/mol kommen, was deinem Ergebnis sehr nahe kommt.

LG.


Schooljolie 
Beitragsersteller
 08.05.2024, 15:46

Perfekt!! Und dann noch eine Aufgabe wenn sie Zeit hätten:

Kohlenstoffmonoxid (CO) reagiert bei 225 °C mit Wasserstoff exotherm zu gasförmigem Methanol (CH,OH). Bei 225 °C ist für das Gleichgewicht K = 10,2 L'/mol.

Formulieren Sie die Reaktionsgleichung für diese Gleichgewichtsreaktion.

Sagen Sie voraus, in welche Richtung die Reaktion verlaufen wird, wenn

  1. die Methanolkonzentration gesenkt wird.
  2. die Temperatur erhöht wird.
  3. der Druck erhöht wird.
  4. ein Katalysator hinzugefügt wird.

Sagen Sie auch voraus, in welche Richtung diese Reaktion verlaufen wird, wenn zu einem bestimmten Zeitpunkt die Konzentrationen der vorliegenden Stoffe folgendermaßen lauten:(Kohlenstoffmonoxid) = 0,030 mol/L, (Wasserstoff) = 0,070 mol/L, c (Methanol) = 0,050 mol/L

Stellen Sie dafür das Massenwirkungsgesetz für diese Reaktion auf und berechnen Sie den Reaktionsquotienten Q.

mein: Q= 340.14

a) rechts

b) links

c) rechts

d) nichts

stimmt des?

1