Chef will zugesagte Gehaltserhöhung nicht einhalten- was tun?

2 Antworten

Eine mündliche Zusage bedarf der schriftlichen Bestätigung. Sollte das ausbleiben, spricht das nicht für die Führungsqualitäten des Chefs.

Hier gilt: " Mündliche Abreden bedürfen der schriftlichen Bestätigung" Ohne Zeugen besteht realistisch gesehen keine Chance diese Zusage vom Chef durchzusetzen

Muss man eine Gehaltserhöhung annehmen?

Meine beste Freundin soll eine Gehaltserhöhung bekommen, was ihr aber gar nicht in die Rechnung passt (Wohngeld, für Kindförderung wurden dann wegfallen bzw deutlich zurückfallen). Sprich beide müssen sich ziemlich einschränken. (Verlust ist am Ende deutlich höher als der Gewinn der Erhöhung). Essensgeld in der Schule usw.

Muss sie die Gehaltserhöhung annehmen? Oder kann sie auch mit den Stunden runter?

Ihr Chef wollte ihr was gutes tun, aber so richtig gut ist das nicht.

...zur Frage

Wie spreche ich meinen Chef auf die vergessene oder bewusst nicht vorgenommene gehaltserhöhung an?

Als ich meinen Chef auf eine Gehaltserhöhung ansprach meinte er nur "mal schaun". Eine Gehaltserhöhung gabs nicht. Jetzt weiß ich nicht ob und wie ich ihn darauf ansprechen soll. Hab ihr Tips für mich?

...zur Frage

Ist eine mündliche Gehaltserhöhung (neue Eingruppierung) ohne Zeugen rechtskräftig. Mein Chef meinte das meine neuen Lohnabrechnungen als Beweis ausreichen?

...zur Frage

Gehaltserhöhung realistisch

Hallo ich bin mittlerweile 5 Jahre im gleichen friseurBetrieb bin nie krank leiste laut Arbeitszeugnis von meinem Chef eine überdurchschnittliche Arbeit verdiene netto 1040! Kann ich mir das leisten meinem Chef nach einer Gehaltserhöhung zu fragen in Höhe von 1250€ netto ? Ist das realistisch ?

...zur Frage

Mündliche Zusage bei einem Praktikum verbindlich?

Ist eine zu 100% Zusage bei einem Praktikumsplatz, wenn auch mündlich vereinbart, eigentlich verbindlich? Würde mich mal interessieren, habe eine mündliche Zusage Praktikum (Anwalt) bekommen, wurde alles genehmigt vom Amt und jetzt heute konnte ich ihm das auch mitteilen (hatte heute den Termin bei meiner netten SB) und jetzt hat er mir einfach knapp und bündig am Telefon abgesagt. Schriftlich hab ich leider nichts in der Hand. Ich komme mir da echt veräppelt vor. Wie schaut denn hier die Rechtslage aus? Soweit ich weiß, sind bei Verträgen egal welcher Art auch mündliche Zusagen verbindlich. Habe mich jetzt bei der zuständigen Rechtsanwaltskammer beschwert, mal sehen was die mir antworten werden.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?