CDU Mitgliedschaft mit 16 Jahren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob es sich lohnt, hängt wohl davon ab, was du dir davon versprichst.

Wenn du Karriere in der CDU machen willst, oder ein Amt anstrebst, ist es sicher lohnenswert wenn du jetzt schon Mitglied wirst. Denn als Parteimitglied, nimmst du auch an Konferenzen oder übergeordneten Wahlen teil, wenn du dich als Delegierter wählen läßt. Da kannst du mehr Einfluß auf den Kurs der Partei nehmen, als im Ortsverein. Außerdem lernst du dort auch andere Mitglieder kennen und kannst dir so ein Netzwerk aufbauen.

Wenn du keine Karriere machen willst, hat es nur wenige Vorteile, außer das du als Mitglied mehr über die Abläufe innerhalb der Partei erfährst und als Jüngster sicherlich etwas mehr wohlwollende Aufmerksamkeit erhältst.

Ich finde es ganz super, dass du dich politisch interessierst und vor allem, dass du dich engagieren willst. Um dir ganz klar zu werden, ob die CDU für dich die richtige Partei ist, so wie du dir das vorstellst, empfehle ich dir, dich erst einmal in der Jungen Union umzusehen und dort mitzumachen. Dabei lernst du die Partei, Ihr Wirken usw. am besten kennen, ohne schon direkt Parteimitglied zu werden. Mein Sohn hat sich mit 14 in der Schülerunion eingebracht und ist dann später Parteimitglied geworden. Alles Gute für dich!

Es lohnt sich auf jeden Fall, denn dann kann viel mitbekommen und vielleicht auch schon etwas mitentscheiden. In dem Alter ist es bloß schwer sich gegen die meist sehr verkrusteten Strukturen durchzusetzen. Du musst also damit rechnen, dass du dich erst mal ein paar Jahre durchbeißen musst, wenn du auf das ernsthafte Gehör der anderen stoßen willst.

Falls du das noch nicht bist, rate ich dir erst mal Mitglied der Jungen Union, der Jugendorganisation von CDU und CSU zu werden. Das ist etwas zwangloser und du kannst den Laden langsam kennenlernen.

Was möchtest Du wissen?