Cake Pops backen ohne Cake Pop Maker?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hmm...ich glaube, du verstehst den Cakepopmaker falsch. Im Cakepopmaker wird ein Teig gefüllt, der nicht viel anders in der Konsistenz ist, als ein normaler Kuchenteig. Der Cakepopmaker bäckt den Kuchen dann einfach in der richtigen Form, weil das ohne die Cakepopform für den Ofen, im Ofen eben nicht wirklich machen lässt ;) 

Es gibt aber auch die Möglichkeit, einen fertigen Kuchen (egal ob selbst gebacken, oder gekauft) mit einer bindenden Zutat (da gibt's verschiedenste Möglichkeiten, google mal "Cakepops ohne backen") wie zB Butter, Frischkäse usw. zusammenzukneten und einfach in Kugeln zu formen. Das bleibt jedem selber überlassen ;)

Wie oben bereits geschrieben, gibt's eben auch für den Ofen solche formen, in die man den Kuchenteig füllt und im Ofen fertigbäckt. 

Der Cakepopmaker ist einfach eine praktische und schnelle Variante und mit sicherheit nicht die "patzigste" ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey! Hab ich wollte vor kurzem auch mal Cakepops backen und hab mich da ein bisschen informiert. Es gibt letztendlich drei Arten, wie du Cakepops backen kannst. 

  • Aus zerbröseltem Kuchen, 
  • mit normalem Kuchenteig in der Silikonform oder
  •  mit normalem Kuchenteig im Cakepop Maker. 

Falls es dich interessiert, hier ist der Artikel (der Ratgeber ist weiter unten auf der Seite): http://www.welcher-cake-pop-maker.com/ 

Hab mich dann für die Variante mit dem Maker entschieden, weil die sich meiner Meinung laut dem Ratgeber am besten angehört hat.

 Als ich dann das erste mal gebacken hab, war ich auch wirklich sehr begeistert vom Ergebnis. Sie haben wirklich sehr gut geschmeckt und waren auch sehr fluffig. Nicht so klotzartig wie die zusammengekneteten :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?