bus zuspät gekommen zug verpasst kann ich ein taxi oder was anderes anfordern

6 Antworten

Von was träumst du Nachts? Wenn du eine Handyflatrate hast, dann kannst du kostenlos ein Taxi anfordern, aber die Fahrt musst du anschließend bezahlen. Zudem gibt es in der deutschen Sprache auch Satzzeichen sowie Groß- und Kleinschreibung. Beides sollte man verwenden wenn andere lesen sollen was man schreibt.

Zwar ein alter Beitrag, aber ein durchaus aktuelles Thema. Ganz klar hast du als Fahrgast Recht, die hier eingesehen werden können:
http://www.fahrgastrechte.info/Wie-mache-ich-meine-Rechte-gel.85.0.html?&L=0

Ab 60 Minuten Verspätung an ihrem Zielbahnhof erhalten Fahrgäste eine Entschädigung von 25 Prozent des gezahlten Fahrpreises für die einfache Fahrt, ab 120 Minuten Verspätung 50 Prozent.

Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielort von mindestens 60 Minuten und einer planmäßigen Ankunftszeit zwischen 0 und 5 Uhr hat der Fahrgast das Recht, ein anderes Verkehrsmittel zu nutzen (z.B. Bus oder Taxi). Die Kosten hierfür werden bis maximal 80 EUR erstattet.

Stehen in den vorgenannten Fällen für die Weiterfahrt des Reisenden vom Zielbahnhof bis zu seinem tatsächlichen Ziel keine öffentlichen Verkehrsmittel mehr zur Verfügung, kann der Reisende stattdessen das andere Verkehrsmittel unter Beachtung des Höchstbetrages von 80 Euro auch bis zu seinem tatsächlichen Ziel nutzen

Bei einer zu erwartenden Verspätung am Zielbahnhof von mehr als 60 Minuten kann der Fahrgast von seiner Reise zurücktreten und sich den vollen Fahrpreis, bei Nutzung einer Teilstrecke, den nicht genutzten Anteil erstatten lassen.
Soweit die Reise unterwegs abgebrochen wird, weil sie aufgrund der Verspätung sinnlos geworden ist, besteht auch der Anspruch auf Erstattung des Betrages für die bereits durchfahrene Strecke sowie erforderlichenfalls die Erstattung der Fahrkarte für die Rückfahrt zum Ausgangsbahnhof der Reise.

Wer wollte Pause machen? Du oder der Busfahrer?

Du kannst versuchen den Busbetrieb auf Zahlung der Taxikosten zu nageln, aber mich würde es sehr wundern, wenn das so in den Beförderungsbedingungen steht.

Kannst du nicht, du kannst dir aber von der Bahn schriftlich bestätigen lassen, dass dein Bus zu spät kam und du damit unweigerlich den Anschluss verpassen musstest. Wenn das nicht zu oft passiert nimmt ein Arbeitgeber das für gewöhnlich hin. Problematisch wird es erst, wenn du immerzu zu spät kommst, dann musst du einfach einen Zug früher nehmen.

nein kannst du nicht. wenn dann würde es von der verkehrsgesellschaft angefordert werden, was nur bei totalausfällen passiert

Was möchtest Du wissen?