Brunnenpumpe muss Wasser 5m hoch aber 60m weit transportieren

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Pumpen ist es kein Problem, Wasser waagerecht zu pumpen. Die Förderhöhe ist ausschlaggebend. Auf dem Etikett mit den technischen Daten ist diese Förderhöhe in der Regel angegeben. Wenn sie nicht ausreicht, dann hilft nur der Kauf einer stärkeren Pumpe.

Es kann aber auch sein, dass der Schlauch von der Wasserader zur Pumpe nicht stark genug ist. Das heißt, er zieht sich zusammen, wenn die Pumpe anfängt zu pumpen und dann kommt kein Wasser durch den Schlauch. Auch das kann der Grund dafür sein, dass nur wenig Wasser ankommt, obwohl die Pumpe stark genug ist. Benutzt Ihr einen Schlauch, der für das Anpumpen geeignet ist? Ein normaler Wasserschlauch ist ungeeignet!

am Schlauch liegt es nicht, es ist ein dicker blauweiß geringelter, der zieht sich nicht zusammen, Ich glaube eher, dass die Pumpe zu schwach ist.

0

Richtige Antwort wäre gewesen: Schmeiß die Saugpumpe weg und kauf dir eine Unterwasserpumpe. Wasser drücken geht leichter, als ansaugen. die Saugpumpe kannst zum entleeren des Pools her nehmen.

Grundsätzlich gilt: möglichst große Querschnitte für die Leitungen, wobei der Querschnitt der Saugleitung größer sein muss,als der der Druckleitung. Ausschlaggebend für die effektive Förderleistung in Litern pro Minute ist die Angabe der max. Förderhöhe in Metern. Sind nun die Strömungswiderstände in der Druckleitung relativ hoch, so fördert die Pumpe trotz angegebener großer Förderhöhe wegen des aus dem Strömungswiderstand resultierenden Gegendrucks (vergleichbar mit großer Förderhöhe), zu wenig.

Fazit: Man muss eine Pumpe wählen, die die gewünschte Fördermenge bei möglichst großer Förderhöhe bringt.

Was möchtest Du wissen?