Bruder begeht Suizid?

23 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt keine Visionen, Träume sagen nichts über die Zukunft.

Träume sind eine Art Nachbearbeitung des Gehirns von Dingen, die du in letzter Zeit erlebt hast, womit du dich beschäftigt hast und woran du kurz vor dem Einschlafen gedacht hast. Das ist wichtig für das Funktionieren des Gehirns und das Abspeichern und Einordnen dieser Dinge in deinen Erfahrungsschatz. Aber es ist falsch, irgendwelche Zukunftsvisionen oder ähnliches hinein zu interpretieren.

Wie reagieren deine Eltern auf die Probleme deines Bruders. Wenn es ihm schlecht geht braucht er Unterstützung, geben die Eltern ihm das?

Ich habe drei Jungs und jeder hat seine Probleme. Einer davon zeitweise auch in geballter Ladung. Wichtig ist, das er jemanden zum reden hat. Das Eltern nicht immer die erste Wahl ist , ist klar, aber ich habe den Jungs gesagt sie sollen sich jemandem anvertrauen bei Problemen, das ist wichtig.

Wenn du möchtest kannst du ihm auch positives Feedback geben. Mach ihm Mut das nach schlechten Zeiten auch wieder gute kommen.

Du kannat vielleicht auch vorsichtig in dem Gespräch über deine Ängste reden.

Es geht im Leben immer irgendwie weiter

Im Traum bedeutet der Tod einen Neuanfang, ist also nichts Besorgniserregendes. Wahrscheinlich wünschst du deinem Bruder einen solchen Neuanfang, ohne den Ballast der vergangenen Jahre. Der Selbstmord deutet aber auch daraufhin, dass du unbewusst meinst, er müsse sich um diesen Neuanfang auch selbst kümmern.

Wahrscheinlich ist jeder Traum ist eine Version deines Selbst, zu einem anderen Zeit in einem anderen Raum. Ob dieser Raum und diese Zeit daher mit einer Version von dir zusammenhängend sind ist auszugehen, ob es jedoch diese eine ist, die du jetzt bist, kommt seltener vor.

Falls du jedoch eine Vorahnung hast, würde ich auf die Version hören, die dich darauf hin deutet. Aber nur, wenn es offensichtlich richtig ist.

Träume werden bereits beim Träumen in einem einverleibt, und viele trägt man davon man unbewusst mit. In dem Sinne ist das direkte Träumen oft schon ausreichend, während der Geist es gar nicht wissen braucht.

"Bis jetzt habe ich nur Dinge geträumt die dann auch Wahr geworden sind."

Nein, hast du nicht. Denn jeder Mensch träumt jede Nacht unfassbar viel. Es ist unmöglich, dass alles davon wahrgeworden ist, du erinnerst dich an das meiste nicht einmal.

Ein Traum hat keine Bedeutung und sagt dir auch nichts. Das einzige, was man darüber schließen kann, sind Dinge über deine Psyche. Und hier ist es offensichtlich: Du machst dir Sorgen um deinen Bruder.

Was möchtest Du wissen?