Brombeeren erfolgreich entfernen?

10 Antworten

Ich hab auch Brombeeren im Garten und aus gesundheitlichen Gründen aufgegeben. Da kommt nur noch einmal im Jahr die Motorsense zum Einsatz und das wars.

Früher bin ich mit den Brombeeren fertig geworden indem ich jedes neu aufkommen mit Wurzel entfernt habe - über mehrere Jahre.

DABEI IST ZU BEACHTEN

Man muss die junge PFlanze bekämpfen, sodass die Wurzel keine Kraft sammeln kann. Wenn du nur im Herbst die Wurzel ausgräbst, dann muss das komplett mit jeder einzelnen kleinen Teilwurzel geschehen, was faktisch unmöglich ist. Bekämpfst du jedoch sofort das neue Aufkommen einer PFlanze, dann kann die Wurzel keine Kraft mehr entwickeln und die Teilwurzeln gehen ein. Je früher du das neue Aufkommen bekämpfst desto besser.

Ich kann auch nachvollziehen, dass man bei Brombeeren Gifte wie Round Up einsetzt. Optimalerweise sprüht man das mittel nicht sondern trägt die Lösung mit dem Pinsel auf die Blätter auf. Bei Brombeeren ist dies aber meist undenkbar.

Probier mal mit da wo die wachsen das Licht weg zunehmen indem du schwarze Folie drauf legst

1
@Sylver2011

das wird bei Brombeeren schwer. Die Ranken kriechen über dutzende Metter unter der Folie bis sie woanders zu Tage treten. Grundsätzlich ein Versuch wert wieviele durchkommen aber vermutlich sinnlos.

0
@Sylver2011

besser Bretter, Folie zerreißen die Biester...., damit kann man sie schwächen, aber muß sie natürlich trotzdem noch ausgraben

0

Oje, das kommt mir sehr bekannt vor. Also ich mach es so:

  1. Vorbeugung: Alle Ecken, vor allem unter bestehenden Hecken, 1-2 mal im Jahr absuchen und neue Brombeerpflanzen gleich ausgraben.
  2. Vorhandene, größere Pflanzen soweit möglich, bodenebig abschneiden und (nach dem Neuaustrieb oder gleich) so tief wie möglich mit dem Spaten ausgraben. In den kommenden 2-3 Jahren monatlich inspizieren, bei Nachwachsen gleich abschneiden. Oder auch immer wieder Wurzeln mit raus. Wenn die Fläche mit vorh. Rasenmäher / Trimmer zugänglich ist, reicht das Abschneiden.
  3. Richtig große Brombeerhecken kannst du eigentlich nur mittels Motorsense vernünftig runter schneiden - vorher ev. lange Triebe mit Heckenschere entfernen. Danach wie in Punkt 2 beschrieben weiter machen.
  4. Mal ausprobieren: PH-Wert anheben. So habe ich versehentlich mal eine recht große Hundsrose umgebracht: Betonreste zerstoßen und unter der Pflanze als "Steinhaufen" für Eidechsen gestapelt - innerhalb von 2 Jahren ging die Rose ein.
  5. Bei alten, großen Wurzeln ist möglicherweise die Bittersalzmethode anwendbar - siehe Bericht über das Entfernen von Baumwurzeln: https://www.oase-goldammer.de/baumwurzeln-zum-absterben-bringen-test-mit-bittersalz/

Die Wilde Brombeere kann bei uns bis zu 3m weit über die Wurzeln Ausläufer bilden (ich meine nicht die üblichen Absenker). Wenn das bei dir auch so ist, solltest du das in deine Arbeitsplanung einbeziehen.

Ich habe nach einigen Jahren gemerkt, dass trotz Liebe zu Natur nicht überall solche Hecken machbar sind, weil sie sich uferlos ausbreiten können und angrenzend an Kulturbereiche, vor allem Hecken, irgendwann unmöglich vernünftig zu entfernen sind. Daher ist eine gute Planung da sinnvoll. Diebe hält so eine Hecke wiederum optimal ab ;).

Habe bei Freunden in Portugal oft geholfen, deren Grundstueck von Brombeeren und aehnlichem zu befreien.

Da wir auch absolut auf Chemie verzichtet haben, musste dieser Vorgang einige male wiederholg werden.

Wir sind immer erst ganz brachial mit der Motorsense durch den Dschungel und haben alles bis auf den Boden runtergemetzelt.

Dann, wenn man einige Wochen spaeter gesehen hat wo die Brombeeren wieder wachsen, die komplette Wurzel entfernt.

Das ganze mussten wir jedoch immer mal wieder machen.

Wir haben einfach immer wieder die Brombeeren entfernt sobald wir eine gesehen haben die nachgewachsen ist, anstatt sie wieder gross werden zu lassen.

Irgendwann ist dann auch Ruhe, bzw es kommt vielleicht nochmal die ein oder andere nach - die dann auch wieder direkt mit Wurzel entfernt wurde.

Natuerlich ist das ziemlich anstrengend und mit blutigen Fingern/Armen verbunden - aber das war der einzige Weg ohne Chemie.

genau die einzig richtige Methode - hart, aber erfolgreich, wenn man einige JAhre durchhält

1

Brombeeren schneiden ist wie eine Verjüngung (google mal Stockausschlag bei Bäumen...) :-)

Ausreißen lässt immer Wurzelstücke zurück = siehe oben

Am effektivsten ist es ihnen das Licht zu entziehen (Wald zuwachsen lassen :-))

Alternative wäre, sie zu schwächen (Triebe knicken/entblättern/abdecken...) oder durch kürzen (aber nicht ganz abschneiden) das Wachstum durch Verzweigung in viele kurze als wenige lange Triebe lenken...

Gift käme für mich nicht in Frage...

Woher ich das weiß:Berufserfahrung

"Am effektivsten ist es ihnen das Licht zu entziehen (Wald zuwachsen lassen :-))"
Brombeere kommt hervorragend mit Halbschatten zurecht...

0
@Dongaman

auf der Freifläche aber noch viel mehr - dort kann man ggf. sogar oben auf dem Geflecht stehen (ohne Witz, hab ich in der Uniprüfung gemacht...), so stark sind die da...

im Halbschatten sind Brombeeren IMHO deutlich "zahmer" und "zähmbarer"...

1

Wachsen lassen und Brombeeren sammeln. Die sind lecker. Auch als Marmelade zu empfehlen. Lg

Was möchtest Du wissen?