Ackerwinde anpflanzen

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

schneide ein 40-50cm grosses stueck ab,lege es ,bei einem blumentopf rund,bei einem kasten der laenge nach,auf die erde. fuelle mit erde auf,sodass nur noch die blaetter und jeweils ein kurzer stiel rausschauen. angiessen-und warten. an irgendeiner blattansatzstelle werden wurzeln wachsen. zu spaet ist es nicht. einfach probieren !!!

Vielleicht gräbst du nicht tief genug. Es sollten nicht nur Wurzelstränge, sondern auch Knoten dabei sein. Möglicherweise kannst du dir im Herbst Samen besorgen. Dieses Jahr wird es knapp, noch Pflanzen zum Blühen zu bringen. Wenn es unbedingt Ackerwinde sein soll - gut. Die hat schließlich nicht jeder im Topf. Leichter wäre es, ein Tütchen gemischten Windensamen zu kaufen. Ackerwinden werden aber nicht dabei sein.

Danke für die Tips. Tütchen-Windensamen will ich nicht verwenden, weil diese Winden, soviel ich weiß, einjährig sind und keinen Frost vertragen. Das ist ja der große Vorteil der Ackerwinde für mich (und der Schrecken für die anderen), dass diese Pflanzen, wenn man sie mal hat, so robust und ausdauernd sind und keine Pflege mehr brauchen. Außerdem finde ich sie hübsch.

0
@olivetta

Zaunwinden kommen auch jedes Jahr wieder - oder habe ich etwa Ackerwinden im Garten?

0
@jobul

Ich glaube, sowohl Zaun- als auch Ackerwinden sind ausdauernde Pflanzen, die ohne jede Pflege immer wieder kommen. Zaunwinden haben größere und nur weiße Blüten und brauchen einen Zaun. Ackerwinden sind weiß bis rosa oder sogar weiß-rosa gestreift. Sie wachsen auch am Boden oder winden sich um Gräser; ich will sie an ein kegelförmiges Rankgerüst bringen. Mein Gerüst ist nicht hoch genug für Zaunwinden. Mit dem Anpflanzen habe ich bis jetzt noch keine weiteren Versuche gemacht - alles braucht seine Zeit - aber ich bleibe dran.

0

Wenn du bei dir in der Nähe ein paar Pflanzen Ackerwinde hast, dann ist es doch das einfachste, ein paar Samen von ihnen abzunehmen und ihn dann dort zu säen, wo du ihn haben möchtest.

Wie kann man denn so besch....t sein , sich so ein Kraut in einen Kübel anpflanzen zu wollen ! Dieses Kraut eignet sich nur dazu wenn man einem "Netten Mitmenschen " die Pest an den Hals Hals - also den Garten mit Unkraut versäuchen möchte . Wenn du dieses Kraut einmal angepflanzt hast wirst du es niemals mehr los . Ich möchte dir dringend raten , das mit dem Anpflanzen von dem Kraut noch einmal sehr gut zu überlegen bevor du irgend wann deinen Entschluss irgend wann einmal bitter bereust ! ! ! !

@Monsterratte

Ausdrucksweise ist eine Sache, aber egal: Wenn die Pflanze in einem Kübel am Balkon wächst ist das loswerden wohl eher ein geringes Problem oder?

Was möchtest Du wissen?