Zimmerpflanzen umtopfen auch im Herbst?

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, meine Gute, Du kannst auch jetzt umtopfen! Frühjahr und Herbst gehen dazu. Normalerweise sollte der neue Topf um Daumesbreite größer sein bei einigen Pflanzen. Aber bei Deinem Wurzelgeflecht, würde das sicher nicht langen. Weißt Du auch genau, dass es richtige Wurzeln sind? Denn es gibt auch Pflanzen mit Luftwurzeln: http://img715.imageshack.us/img715/1743/img7864t.jpg , hier bei der Orchidee, genau so wie bei einer Monstera/Fensterblatt und anderen.Pflanzen. Wenn Du die mit einbuddelst, wird das der Pflanze nix gefallen. Aber auch nicht zu viele Wurzeln kürzen, denn viele Pflanzen mögen das nämlich garnicht. Vor allem nicht gleich düngen, weil die sich erholen muss, vom kürzen. Ach aufpassen, dass Du nicht eine riesige Pflanze hast und der Wurzelballen ist dann mini! In dem Fall müsstest Du oben auch was weg nehmen. Ich würde aber an Deiner Stelle, lieber einen großen Topf nehmen, denn viele Pflanzen machen nur am Anfang einen großen Wurzelballen und später wird das langsamer, mit dem wachsen.

Wünsche Dir einen schönen Diensttag und einen "großen grünen Daumen"! ::-)

 - (Haushalt, Ratgeber, Allgemeinwissen)

Vergessen!

Den Wurzelballen, wenn er zu verfilzt ist, vorsichtig bissl auflockern und gucken wie die Wurzeln aussehen (gut = helles, verhältnismäßig straffes Wurzelwerk). Sollten kranke, ab gestorbene, matschig verfaulte Wurzeln (= braun- schwarz aussehend) dabei sein die schleunigst entfernen!

denkedenke....... Nö nix mehr vergessen! ::-)

0

Hallo, ja, wenn die Wurzeln im Topf keinen Platz mehr haben, sollte man sie umtopfen. Nun, also auch im Herbst. Abschneiden darfst du die Wurzeln nicht, das würde die Pflanze schädigen und in ihrem Wuchs beeinträchtigen; es sei denn, du findest beim Umtopfen faule Wurzeln, die du dann beseitigen solltest. Nimm einen Topf der mindestens eine Nummer größer ist - es kommt auf die Pflanze an, denn Kakteen und Sukkulenten brauchen nicht so große Töpfe - und pflanze die Zimmerpflanzen in das entsprechende Substrat bzw. in Blumenerde für Zimmerpflanzen. Gieße sie gut an und dann zum Winter hin, gieße sie weniger. Ich wünsche dir und deinen Ziummerpflanzen alles Gute.

Ich topfe auch im Herbst Blumen um. Aber ich beschneide die Wurzeln nicht. Sie bekommen ja mehr Platz in einem größeren Topf und können dadurch auch unbehindert weiter wachsen. Bevor ich sie wieder auf die Fensterbank oder in die Wohnung stelle, besprühe ich sie und mache vorsichtig die Blätter sauber. Der Staub und andere Partikel muss ja auch weg. So können sie Dir noch viel Freude bereiten - und werden Dir dankbar sein :)

bei zimmerpflanzen ist es egal wann du sie umtopft, da die Bedingungen unter denen die pflanze wächst das ganze Jahr über konstant sind

Nur das Tageslicht nicht. Aber das scheint bei den meisten Pflanze egal zu sein. Weihnachtsstern wäre vielleicht ein Problem, aber wer behält den noch nach Weihnachten? :)

0
@FrauAntwort

na, zum Bsp. ich!! Meiner aus dem letzten Jahr hat jetzt sehr schöne Blätter und muß bald ganz dunkel gestellt werden, damit die schönen roten (weißen etc.) Blätter erscheinen.

0

Zimmerpflanzen lassen sich auch im Herbst gut umtopfen, hab ich auch schon gemacht.

Du kannst aber auch nur mal die grössten Wurzeln abschneiden, im Winter ruhen die Pflanzen ja sowieso!

Balkonpflanzen würde ich bis zum Frühjahr stehen lassen, die wirst Du ja verm. in den Keller bringen, das schadet ihnen nicht, wenn sie lange Wurzeln haben, sie wachsen ja nicht viel im Winter!

Ich kenne das so von meiner Mutter, die hatte immer eine herrliche Blumenpracht, Drinnen und Draussen, Drinnen hat sie auch mal im Herbst etwas umgetopft, einfach nicht zuviel Wasser geben, auch Zimmerpflanzen ruhen imWinter! L.G.Elizza

Was möchtest Du wissen?