Brillenfrage, abzocke oder nicht? Was soll ich tun?

11 Antworten

Es ist zwar ok Geld zu sparen, und auf den Preis zu achten. Allerdings sollte man auch nicht am falschen ende Sparen. Eine Brille trägt man im Zweifel eine längere Zeit. Da muss sie einfach korrekt angepasst werden. Irgendwas aus dem Netz zu bestellen, um so einen besseren Preis zu erzielen, würde ich bei Brillen und Brillengläsern lassen.

Wenn ihr nun bei 3 Optikern gewesen seid, und diese vielleicht etwa den gleichen Preis hatten, dann würde ich da nicht von einer Abzocke sprechen. Abgesehen davon gibt es viele Brillengestelle zu einem Nulltarif, wie zum Beispiel bei Fielmann. Und da sind auch welche mit großen Größen bei. Was wäre denn alternativ mit Kontaktlinsen. Die sind heutzutage auch nicht mehr allzu teuer.

Die Internetanbieter haben für gewöhnlich Partneroptiker, die sowohl den Sehtest machen als auch dir Brille anpassen.

0

Na ja: "Für das Kind ist das Beste gerade gut genug" scheint ja nicht zu stimmen in diesem Falle...

Brillen kann man tatsächlich auch recht günstig online kaufen. Mr Spex bietet da beispielsweise gute Angebote. Trotzdem ist ein Optiker deines Vertrauens eigentlich die erste Wahl - du bezahlst dort ebenn icht nur die Brille, sondern eine Dienstleistung und hast damit einen direkten Ansprechpartner, der dir die Brille immer wieder richtet und wo du sie gegebenenfalls regelmässig anständig pflegen kannst.

Eine "Erstbrille" würde ich mir jedenfalls nicht online bestellen, da wäre mir der Optiker mit den teureren Preisen vorerst mal lieber.

Es heisst immer, dass es für alles günstige Alternativen gibt. Man sollte aber langsam gelernt haben, dass "Geiz ist geil!" nur bedingt stimmt.

Hallo!

Ich hab mir Nov 2017 eine Brille bei mrspexx anfertigen lassen. Bei Apollo hatte mich ein ähnliches Gestell mit speziell geschliffenen Gläsern über 600 Eur gekostet und das richtiger Mist, sowohl Gestell als auch Gläser.

Bei den Internetanbietern war ich sehr skeptisch, dachte mir aber, bei 180 EUR, wobei die Gläser sogar noch dünner geschliffen wurden (und somit leichter sind) als bei der alten Brille ärgere ich mich nicht so, wenn ich dann doch nach zwei Jahren wieder eine neue brauche.

Die Brille habe ich noch, obwohl ich nicht sehr nett damit umgehe war noch nie was kaputt, die Gläser sinf noch einwandfrei (keine sich ablösende Schicht etc.)

Ich hätte es nicht gedacht, aber die Brille ust wirklich gut.

Was ist besser, selbsttönende Gläser oder separate Sonnenbrille? Beides natürlich mit sehstärke?

Ich möchte gerne mal Meinungen und Erfahrungen zu dem Thema hören.

Ich trage seit 17 Jahren fast ausschließlich Kontaktlinsen. Nun hab ich da aber mal so meine Probleme mit gehabt, und trage jetzt wieder öfter meine Brille. Nur habe ich da halt das Problem mit der Sonne.

Jetzt überlege ich, was ich am besten tun kann.

Beides hat in meinen Augen vor und Nachteile:

Selbsttönende Gläser: Vorteil: immer dabei, da ich auch sehr lichtempfindlich bin Nachteil: reagieren auch auf Kälte, werden nur langsam wieder klar, evtl "Dauer" getönt, was den gegenüber stören könnte

Separate Sonnenbrille: Vorteil: besserer Schutz vor Sonne, da besserer Abschluss Nachteil: immer zusätzlich dabei, auf den Kopf setzen sieht blöd aus

Ein weiteres Problem was hinzu kommt, da ich sehr kurzsichtig bin (-6,25und 6,5) wird beides nicht billig, da Angebotsgläser nur bis -6 gehen..

Grobe Richtung, die selbsttönende wären so bei 470 Euro, die sonnenbrillengläser bei 254, da aber noch ein Gestell hinzukommt, ist man da wohl auch mindestens bei 350 Euro...

Ich bekomme noch ein genaues Angebot.

Ich hätte nur gerne mal eure Erfahrungen gewusst gibt es etwas was ich noch garnicht bedacht habe? Danke

Beim Sport würde ich weiterhin immer Kontaktlinsen tragen

...zur Frage

Erste Brille tauschen oder?

Hallo, Ich habe so ein kleines Problem mit mir selbst anscheinend.

Vor 6 Wochen habe ich meine erste Brille bekommen (Kunststoff, mattes Gestell, Ray Ban) und bin top zufrieden. Allerdings hatte ich in dieser Zeit "Kratzer" drin, die mich geärgert haben. Durch einen Reiniger waren die "Kratzer" weniger, allerdings hat das Gestell nun mehr Glanz als vorher, es ist nicht mehr ganz matt und weist zwischendurch einen weißen Schleier auf, der auf schwarz matt nicht so toll ist. War beim Optiker und habe nachgefragt, ob man das irgendwie weg bekommt. Sie meinte die bestellt mir sofort ein neues Gestell.

Als ich zuhause war, wurde mir - trotz der Probleme die die Brille hat (Weißer Schleier, nicht mehr ganz matt, Kratzer) - klar, dass ich sehr an meiner "ersten Brille" hänge. Ich muss dazu sagen, dass diese einen Abschnitt in meinem Leben begleitet an, der für mich der Schritt in ein neues Leben bedeutet hat (nach Trennung, Prüfungen etc. endlich wieder um mich selbst gekümmert).

Außerdem habe ich mir fest vorgenommen, meine erste Brille aufzubewahren als Erinnerung. Meine Mama hat ihre auch noch (liegt wohl daran).

Nun hab ich das Problem: wenn ich die neu bestellte Fassung nicht nehme ist das nicht schlimm. Dagegen kann der Optiker nichts machen wenn ich nichts reklamiere.

Allerdings wäre es schön, umsonst eine neue zu bekommen, ich muss aber natürlich meine alte Fassung da lassen.. und jetzt weiß ich nicht was ich machen soll :( Das fühlt sich an, als würde ich den Start in mein neues Leben einfach weggeben.

Aber andererseits stören mich diese Dinge (Schleier etc.) zwischendurch. Einige sagen, dass ich eh die gleiche wieder bekomme und tauschen soll. Weil am Ende sieht die genauso aus. Und rational ist das auch richtig, aber emotional fühlt sich das irgendwie nicht so gut an, es wäre dann nicht mehr "meine original erste" wisst ihr was ich meine? :/

Soll ich mich überwinden sie trotzdem zu tauschen oder soll ich die neue Fassung mit Gläsern ausstatten, so dass ich die gleiche nochmal hab? Eine für Freizeit eine für Arbeit zum Beispiel? Wären wohl aber wieder 180 Euro... die Frage ist was ist in meiner Situation sinnvoller?

Ich weiß dass es krank ist, normale Menschen tauschen und gut ist...

Aber für mich ist es eben so dieses emotionale aufgrund des neuen Lebens. Und weil ich es mir vorgenommen hab meine erste zu behalten. Eine Freundin sagt, sie würde die Kratzer usw nicht stören, da eh immer mehr dazu kommt. Es ist ein Gebrauchsgegenstand. Und vielleicht liegt es am Reiniger mit dem weißen Schleier und ich bin vielleicht selbst schuld daran dass sie so aussieht?

Ausseredem: wenn die neue nach ein paar Wochen oder Monaten genauso aussieht, hab ich nichts gewonnen, denn meine "original erste" ist dann weg, obwohl ich sie auch hätte behalten können, weil die neue genauso aussieht vielleicht...

Danke für eure Hilfe :(

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?