Brief an den ARD ZDF Beitragsservice selber frankieren (steht "Bitte freimachen")?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hatte das vor ein paar Jahren auch.

Hab mehrere Male ein Schreiben von der GEZ bekommen und brav beantwortet, aber ohne Marke eingeworfen. Da stand natürlich aussen kein Absender drauf. Zurückschicken durch die Post wegen fehlenden Portos ging also nicht. Ob es zugestellt wurde, weiß ich nicht.

Es kam aber immer wieder (mit gewissen Abstand) ein Schreiben. und zwar so lange, bis ich genervt eine Marke aufgeklebt hab. Ab dann war Ruhe...

(ich habe immer dieselben korrekten Angaben gemacht)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ja - denn wenn der antwortbrief bereits bedruckt ist (das gilt für jede behörde, etc.) dann muss keine marke rauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso eigentlich "Mädels"? Brief ohne Briefmarke kommt ggf. an Abselnder retour. Egal ob Mädel oder Jung.

Keine Absender-Adresse machts ihnen schon schwerer.. aber weiß der henker, wie Du schon sagst, ob der dann ankommt?

Und guck mal: die schreiben bei Freiumschlägen gern drauf, man solle frankieren..a ber sobald Antwort o.ä. drauf steht, kannste ihnen was husten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Entweder wird der Brief nicht angenommen und wenn keine Absenderadresse drauf ist, dann darf die Post ihn öffnen um den Absender zu ermitteln. Dann bekommst du den Brief zurück und darfst ein saftiges Strafporto bezahlen. Wenn aus dem Inhalt des Briefes auch keine Adresse ersichtlich ist, wird der Brief tatsächlich vernichtet. Es kann natürlich auch sein, das der Brief angenommen wird und man dir dann die Kosten in Rechnung stellt. Oder er wird angenommen und es passiert gar nichts. Das ist halt ein Glücksspiel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Bitte freimachen, falls Marke zur Hand" steht auch oft drauf und ist eine reine Bitte. Es ist offenbar doch ein bedruckter Rückumschlag und der kommt auch an!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten du klebst eine Briefmarke drauf, denn woher willst du wissen, dass der Brief dann zugestellt wird... Denen ist das völlig wurscht, ob du einen Antrag auf Befreiung stellst oder nicht, umso besser wenn du keinen stellst, denn dann muss du die Beträge zahlen :-D also lieber einmal 0,58 € oder monatlich 17,98 € kannst du dir aussuchen.. Im übrigen finde ich, dass du mit Behördenangelegenheiten total Leichtsinnig umgehst..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn über dem Empfängerkästchen des Umschlags irgendwo "Antwort"drauf steht, feuerst du das Ding direkt in den Briefkasten, dann muss die GEZ das Porto nachzahlen. Kleb da bloß nichts drauf! Wenn es kein ordentlicher Antwortbrief ist, wir er Retour zur Absenderaddresse kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?