Braucht man sehr gute noten um bei der Polizei angenommen zu werden?

6 Antworten

Vom Beitragsersteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kommt ganz darauf an, in welchem Bundesland zu dich zur Ausbildung bewirbst.

In NRW wird z.B. NUR für den gehobenen Dienst ausgebildet. Voraussetzung ist das Abitur oder die Fachhochschulreife.

In anderen Bundesländern gibt es andere Voraussetzungen.


Sirius66  23.02.2022, 12:47

NRW stellt trotzdem Bewerber mit Mittlerer Reife ein. Die machen dann 5 Jahre. 2 Jahre FOS, 3 Jahre Studium.

0
LuiWofado 
Beitragsersteller
 24.02.2022, 06:12

Ich bin in osterholz

0

Hey :)

Du kannst auch ohne Abitur angenommen werden, musst halt nur zum wesentlichen Teil den Sporttest bestehen, den es zur Aufnahme gibt. Sehr gute Noten braucht man da nicht.

Viel Erfolg! :)

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Schüler eines Gymnasiums (Sek II)

dsupper  23.02.2022, 11:41

Nein, in NRW ist z.B. die Allgemeine Hochschulreife oder zumindest die Fachhochschulreife zwingende Voraussetzung für die Ausbildung bei der Polizei.

0
Tannibi  23.02.2022, 11:47

Nach dem Abitur wurde gar nicht gefragt.

0
MatheEasy11  23.02.2022, 11:49
@Tannibi

Es ist aber logisch, dass jemand, wenn er fragt, ob man sehr gute Noten braucht, auch damit das Gymnasium meint, also auch das Abitur. Hab ich mir so geschlussfolgert :)

0
Tannibi  23.02.2022, 11:51
@MatheEasy11

Ich hätte gedacht, dass man auch auf der Realschule
gute oder schlechte Noten haben kann. Aber was weiß ich
schon, ich war auf dem Gymnasium.

1
MatheEasy11  23.02.2022, 11:52
@Tannibi

Aber es ist doch eher typisch, dass man auf dem Gymnasium sehr gute Noten haben will…ach ich weiß auch nicht. Du warst und ich bin auf einem Gymnasium😂

0
superseegers  23.02.2022, 12:09

Der Einstellungstest ist glaube ich die höhere Hürde im Gegensatz zum Sporttest.

0
Sirius66  23.02.2022, 12:46

Zum wesentlichen Teil?

Eher nicht. Vorher gilt es, seine Intelligenz und das Allgemeinwissen zu zeigen. Wer das nicht hat, geht gar nicht erst zum Sport.

1
MatheEasy11  23.02.2022, 13:14
@Sirius66

Damit meine ich, dass man sich größtenteils um den Sporttest sorgen muss, verstehst du?

0
Sirius66  23.02.2022, 13:49
@MatheEasy11

Ja. Hab ich verstanden. Muss man aber nicht. Viele BL machen gar keinen!

0

Welche Schulbildung hast du? Zu welcher Polizei in welchem Bundesland möchtest du? Es gibt keine Pauschalformel.

Die meisten Bundesländer stellen noch den mittleren Dienst ein. Da reicht ein Hauptschulabschluss mit abgeschlossener Berufsausbildung oder die Realschule.

Für den gehobenen Dienst, den einige wenige Bundesländer ausschließlich anbieten, bedarf es mindestens der Fachhochschulreife.

Die Noten des Schulabschluss' spielen sehr unterschiedlich eine Rolle. So kann es sein, dass der Realschulabschluss bis Note 3,2 akzeptiert wird oder es gibt keine Grenze.

Hängt alles von deinen Präferenzen ab!

Der Einstellungstest ist dann der nächste Schritt, nach dem formellen. Stelle dich aber dann auch drauf ein, dass sehr wahrscheinlich in einer Form ein Deutsch- u/o Rechtschreibtest vorgenommen wird. Intelligenztest ebenso, der Allgemein- u/o Grundfähigkeitsaufgaben beinhaltet.

Der Sporttest ist beinahe irrelevant. Das bringt dir in der Ausbildung/dem Studium etwas. Aber im Auswahlverfahren spielt das eine untergeordnete Rolle. Entweder man muss ihn bestehen oder Sportabzeichen.

Ganz von der gesundheitlichen Eignung zu schweigen, dass kann dich auch am Ende rauswerfen. Egal welche Noten.

Sport reicht.

Woher ich das weiß:Hobby – Will es wissen....

DerLinix  23.02.2022, 11:38

Kommst drauf an was du bei der Polizei tun willst

1
Sirius66  23.02.2022, 13:01
@DerLinix

Nein. Um einzusteigen, gilt für alle das gleiche. Jeder muss die Voraussetzungen erfüllen. Egal, was er mal tun will.

0
Rocker73  23.02.2022, 11:39

Keineswegs.

In Hessen gilt der Intelligenztest mehr als der Sporttest.

1
superseegers  23.02.2022, 12:10

Und der Rest von dem Einstellungstest? Nur laufen und springen reicht wohl eher nicht!

0

Siehe Annahmeanforderungen auf deren Homepage