Du bist 17 alter. Komm mal klar.

Kommt beinahe alles aus den USA oder anderen Ländern. Halbwegs verdeckt und anonym verkaufen, dann hat die Polizei in der Regel wenige Anhaltspunkte. Dort sind die Gesetze entweder weniger streng oder die Polizei ist nicht genug dem hinterher. Heikel wird es manchmal beim Zoll, da wird oft was rausgefischt.

"testen", klar. Zum Spaß bestellt man sowas doch nicht.

...zur Antwort
40-44 cm

43 definiert bei 1.71

Oberarmumfang..

...zur Antwort

Richtig erkannt. Je mehr und je größere Fettzellen du hast, desto mehr Testosteron fällt der Aromatase zum opfer, die sicher vorwiegend in den Adipozythen aufhält (so nennt man Fettzellen :D)

Bei Jungs zumindest.

Bei der Frau wird das Östrogen vorwiegend in den Eierstöcken gebildet.

Das Testosteron der Frau, was durch die Nebennierenrinde gebildet wird, ist oft viel zu wenig, im signifikant zu aromatisieren.

...zur Antwort
A1

Ist mehr eine finanzielle Geschichte. Solange du dir eine A1 Maschine und den Führerschein leisten kannst, warum nicht.

Aber die Dinger sind halt teilweise so langsam, man braucht schon etwas Leisldenschaft um drauf kleben zu bleiben.

Hab damals auch mit A1 begonnen, fand ich jetzt nicht unnötig.

...zur Antwort

Kannst du trotzdem.

Grade im Wachstum, musst du allerdings auf Übungsaufgaben achten.

Trainierst du falsch, kann es passieren, dass du dir Dysbalancen aneignest. Ziehst du z. B. Beim Rudern die linke Schulter immer hoch, werfen die Muskeln unterschiedlich stark. Die Schulter bleibt dadurch auch im Alltag in der Position.

Wächst du nun noch, passt sich der Körper dem ab. Muskeln verkürzen und ggf. Können sich sogar Fehlstellungen o. Fehlbildungen der Knochen und Knorpel entwickeln.

...zur Antwort

Deine Figur ist dazu super geeignet. Grade da du nicht sehr viel Fett angesetzt hast.

Du musst deine Bauchpartie einfach oft und hochvolumig (viele Übungen) trainieren.

Da die Bauchmuskeln mit Quersehnen getrennt sind, macht es sie sehr klein. Dadurch ist eine schnelle Hypertrophie (Größenwachstum) schwierig und man bekommt sie nur schwer zum wachsen.

Nach spätestens 4-8 Wochen siehst du, wenn du es gut machst, erste Ergebnisse. Damit es aber wirklich ausgeprägt wird, dauert es.

...zur Antwort

Das eine hat mir dem anderen im Sinn nichts oder nur wenig zu tun.

Diät sagt aus, dass du dein Gewicht reduzieren möchtest.

Cardio heißt einfach nur, dass das dein Kardiovaskuläres System, also dein Herz und deine Adern/Herzkreislauf, betrifft. Bei einer Cardioeinheit fährt man Fahrrad, läuft man etc.

Cardio unterstützt die Diät oft nur, und ist gängig das dazu benutzen. Es verbrennt viele weitere Kalorien und hält dich fit. Nicht zuletzt, ist es gesund.

"Ich mach lieber mehr Cardio" - die Person kann dabei trotzdem zunehmen.

Dass man sich in einer Diät schlapp fühlt, kann schon vorkommen. Du führst deinem Körper zu wenig Energie zu, er muss sparsam wirtschaften die Energie ggf. aus Reserven ziehen, also Muskeln und Fett.

Diät bis zu deiner Traumfigur. Falls du später an Muskelmasse zulegen willst, geh wieder in den Aufbau. Lean Bulk empfiehlt sich, sprich du hast nur einen geringen Kalorienüberschuss mit anständiger Ernährung.

Im übrigen.. Zähl deine Kalorien. In einer Diät ist es nicht vorteilhaft, eine Lachnummer an Kalorien zusich zu nehmen. Das kann bei zu wenig Energie schnell ungesund werden und man verliert mehr Muskelmasse.

Parallel in der Diät immer Kraftsport einbinden.

...zur Antwort

Jeder muss damit rechnen, jederzeit Tot umzufallen, wenn man es übertreibt.

Damit rechnen, kann man allerdings auch, wenn man gesund lebt. Vielleicht hört mein Herz einfach so auf zu klopfen? Dann steh ich blöd da.. Äh lieg da.

Sowas kann man nunmal nicht genau sagen. Im Schnitt 5 Jahre bspw. Ist nur eine Schätzung aus Langzeitbetrachtungen und einer groben Masse. Wie es zu Ausschlägen kommt, ist nicht vorhersehbar.

Kann trotzdem sein, dass er 80 wird.

Stirbt er mit 65, liegt der Begriff des Missbrauchs der Substanzen zwar nahe, aber vielleicht wäre er trotzdem dann umgekommen?

...zur Antwort

Mit der Zeit merkst das auch nichtmehr so arg. Der Muskel gewöhnt sich an die Belastung und kommt mit den Verletzungen besser zurecht. Muskelkater ist NICHT das Ziel! Nur der Reiz.

Du könntest versuchen, mit der Trainingsintensität etwas rumspielen. Bei Home Workouts vielleicht 2x hintereinander oder ein anderes. Im Fitnessstudio paar Sätze und Übungen mehr. Dann siehst du, wie du darauf reagierst.

Im Internet steht untrainierte zwischen 48 und 72 Stunden

Absolut richtig. Hat man gut trainiert, braucht man diese Zeit auch.

Und bei Trainierten zwischen 12 und 24 Stunden

Komplett falsch (Jain es kommt auf die Intensität an). Aber im Kraft- und Massesport, braucht man nach einem richtig guten Training MINDESTENS so lange, wie ein Anfänger.

Je nachdem, wie intensiv das Training war, kann ein Tag reichen, oder eben auch nicht.

Wo/Was/Wie trainierst du denn?

...zur Antwort

Dein Hormonhaushalt ist grade auf Wolke 7. Prinzipiell ist es nur schlau, damit anzufangen. Achtest du auf deine Ernährung und hast eine gute Übungsausführung, so baust du etwas überdurchschnittlich schnell auf.

Da allerdings deine passiven Strukturen, sprich Knorpel und Sehnen, noch nicht ihre maximale Festigkeit erreicht haben, musst du mit Gewichtssteigerungen vorsichtig sein.

Ebenso, da du noch in der Entwicklung bist, ist es wichtig auf eine saubere Übungsausführung zu achten. Trainierst du dir Fehlstellungen an und wächst z. B. Nochmals n Stückchen, kann es passieren, dass sich der Körper daran anpasst. Muskeln könnten also verkürzen und Knochen bzw. Sehnen und Knorpel falsch gebildet werden.

Nicht ohne Kopf trainieren.. Dass ist das wichtigste. Und sich etwas an die Ernährung halten.

...zur Antwort

Am ehesten solltest du die Zucker und Chemiebomben, sprich die Energys komplett weglassen. Wenn du müde oder schlapp, durch den Zuckermangel bist, kannst du zur Not auch mal ne Banane oder paar Gummibärchen essen.

Das Koffeindefizit gleichst du erstmal mit mehr Kaffee aus, bevor du einschläfst. Insgesamt kickt das einen aber nicht so wach, da die Stimulanzien fehlen.

Und dann nach und nach reduzieren. Je nachdem wieviel Kaffee du trinkst.. Dann lässt du den Kaffee am Abend weg, am Mittag. Am Morgen kannst den am ehesten mal ne Weile drinlassen.

Um die Gewohnheit ansich abzugewöhnen, könntest du statt Kaffee zu trinken, Koffeintabletten als Ersatz schlucken.

Von heute auf morgen Absetzen habe ich selbst zwar nicht probiert, könnte das aber mit mächtigen Kopfschmerzen in Verbindung bringen :D

...zur Antwort

Ein Eiweißshake deckt deinen Eiweißbedarf, wenn es die Ernährung nicht tut. Das heißt eigentlich, genau an diesen Tagen. Falls du Eiweißarm gegessen hast oder generell wenig.. Idealerweise natürlich an Trainingstagen, nach dem Training.

Zunehmen heißt, du willst an Muskeln zunehmen?

Für Gewicht generell, wäre ein Weight Gainer vielleicht besser. Ist prinzipiell nur Haferflockenmehr. Die haben ne hohe Energiedichte und trinken fällt oft einfacher :D

...zur Antwort

Bist du nicht grad in einer Diät, kannst du die getrost mit Milch zu dir nehmen. Milch hat darüber hinaus noch weiter Eiweiß und Mineralien.

Für gewöhnlich trinkt man Shakes, durch den angeregten Metabolismus, nach dem Training. Gleichzeitig ist da der Bedarf leicht erhöht und es ist für die Regeneration recht sinnvoll, den zu dem Zeitpunkt einzusetzen. Ob du nun aber ein Putenfilet, statt einem Shake isst, macht meiner Meinung nach einen vernachlässigbaren Unterschied. Aber von Vorteil ist der Shake mit Sicherheit.

An freien Tagen bestenfalls nach dem aufstehen. Die Nährstoffspeicher sind über macht geleert worden und der Magen freut sich über alle Nährstoffe.

Allerdings denke ich bei deinen Daten, den Eiweißbedarf bekommst du locker auch so gedeckt.

...zur Antwort

Ein Muskel ist ein äußerst gut durchblutetes Gewebe. Der Wirkstoff kann hier verhältnismäßig schnell und vollständig verstoffwechselt werden. Die andere Möglichkeit, ist die Subkutane Injektion. Das würde ebenfalls funktionieren, nur dauert es hier um einiges länger, da Fettgewebe eine weit geringere Anzahl an Kapillaren besitzt und die Zellaktivität im allgemeinen geringer ist.

Intravenös ist wie, wenn du den Geschirrspültab direkt in die Maschine wirfst, anstatt in das vorgesehene Fach. Verliert seine Wirkung durch die Filterorgane und es kann zur Unverträglichkeit führen.

Würdest du den Impfstoff schlucken, würde die Leber die Molekülketten spalten, wie es ihr lied ist. Ist also unwirksam. Ne Möglichkeit wäre nur eine 17-alpha Alyklierung, um das zu ermöglichen. Kann allerdings zu Wechselwirkungen kommen.

Korrektur durch Person mit Fachwissen ausdrücklich erwünscht! :D

...zur Antwort