brauchen havaneser und shih tzus nur 1h auslauf am tag und noch etwas beschäftigung? reicht das?

3 Antworten

wenn Du nicht weißt, was Hunde brauchen, informiere Dich lieber vorher genau. Es kommt nicht auf die Rasse an, sondern ob Du bereit bist, Deine Zeit mit ihm zu teilen und was dem Hund bevorsteht außerhalb Deiner geplanten Zeiten. Wenn Du Pech hast, bekommst Du einen, der z.B. nicht allein bleiben kann, einen der sehr temperamentvoll ist oder einen, der dominant ist und Dich nicht "in Ruhe" läßt, wenn Du ihn gerade mal nicht brauchst. Und das Alter hat schonmal garkeine Priorität. Was soll denn ein 10jähriger anders machen, als ein 1jähriger. Und was heißt "reicht"????Schaff Dir lieber ein Katze an, die braucht nicht genaue "Ausgeh- Spiel- und Beschäftigungszeiten". Die kommt, wenn Du da bist.

Aber Hallo, wir haben schon unseren 2. Havaneser und davor einen Lhasa Apso also Shitsu ähnlich. Wer behauptet ein Havaneser sei ein gemütlicher und langsamer Hund der irrt gewaltig. Unser Gassi Plan sieht unter der Woche folgender maßen aus: ca. 6 Uhr einmal um den Block 15 bis 20 min. 10:30 Uhr ordentliche Gassi Runde mit einen oder zwei befreundeten Hunden, 45 bis 60 min. 14:30 Uhr nochmals ca. 45 bis 60 min. Gassi alleine. Im Sommer vielleicht nicht so weit laufen aber dann halt an den See oder in den Bach zum baden und spielen (der Hund) 19:30 Uhr nochmal ca 30 min. damit er sich nochmal ordendlich entleeren kann. Gespielt wird mehrmals tägl. in der Hauptsache nach den Gassi gängen. Am Wochenende fallen die Spaziergänge je nachdem sogar wesentlich länger aus.

Des weiteren geht der Hund überall mit hin wo ein Hund mit kann, Baumarkt, Fressnapf, Essen gehen, Freunde besuchen, Auto waschen, Post und was weis ich nicht wohin auch immer. mehr wie 5 Std. am Tag ist er nie allein und dann auch max. 3 Std. am Stück.

Das ist sicherlich nicht gerade wenig, kann mit Sicherheit auch ein wenig kürzer ausfallen. Doch wir wollten immer einen Hund der als vollwertiges Familienmitglied gilt. Auch ich will nicht stundenlang nur herumliegen und nichts tun. Wir sind es dem Hund schuldig im ein Hunde gerechtes Leben zu bieten, meine Frau arbeitet nur stunden weise und durch dieses hat sich diese Einteilung ergeben. Doch 2 Std. sollten es wohl für jeden Hund sein, meine Nachbarn haben einen kleinen Chiwawa und der macht dieses Programm auch locker mit. Wohlgemerkt unser Hund ist 2 Jahre alt, wenn ein Hund mal über 8 Jahre ist kann man evtl. das ganze langsamer angehen.

Ansonsten würde ich auch zu einer Wohnungskatze raten.

danke für die antowrt.

ich wollte hier niemanden angreifen oder so, also wenn der hund so viel auslauf braucht kann er das auch gerne haben, doch ein freund von uns der hat einen shih tzu und er war näulich bei uns. und ich bin auch schon öfters mit ihm gassi gegeangen als wir bei ihnen waren oder sie bei uns. und dieser shih tzu braucht am tag ca. 1h auslauf und dann eben noch selbstverständlcih sehr sehr viel kuscheleinheiten. doch mehr bruacht der shih tzu auch gar nicht. zumindest als ich mit ihm ging da hat er nach 10 min. schon an der leine gezogen und wollte wieder heim. ich musste ihn sogar ein stückchen tragen. und dann bin ich nach einer viertelstunde wieder nach hause gekommen und die besitzer sagten: du warst jetzt aber lang gassi. -> bei einer viertelstunde!!!!

aber vielleicht liegt das auch daran dass es ein weibchen ist??? weil meines wissens sind weibchen in der regel etwas ruhiger!

was sagst du dazu??

0

ich schliesse mich voll mona an... wenn ihr so wenig wie moeglich laufen wollt -dann holt euch doch lieber eine katze ins haus.

die spaziergaenge mit eurem hund sollten fuer euch und den hund ein vernuegen sein und nicht hastig auf die minute genau abgezaehlt werden!

ich bin mit meinen hunden mind. 2 stunden taeglich unterwegs - oft auch mehr.

1 stunde ist meist viel zu wenig fuer einen gesunden hund!

denke auch daran, dass einn welpe ganz oft raus muss -also alle 2-3 stunden -auch nachts -dafuer aber meist nur 10 minuten...spaeter , wenn die hundchen aelter sind sollte man weniger oft aber laenger laufen... 3 gassirunden sind auch fuer erwachsene hunde oft viel zu wenig...

DH, und ich sage auch, 3 X am Tag ist zu wenig, er müßte zu lange dazwischen einhalten. Stell Dir vor, Du müßtest 6 Std. einhalten, kein WC weit und breit...

Bei uns sind es locker 4-5 X am Tag, wo wenigstens 2 größere Runden zum richtigen Auslauf dabei sind. Und wenn es zwischendurch nur mal die Kinder abholen ist, der Hund ist immer dabei.

0

Was möchtest Du wissen?