An alle Malteser, Shih Tzu oder Havaneser Besitzer!

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich hab einen Havanesermix - das Gute an dieser Rasse ist, dass sie keinen Fellwechsel haben. Unserer haart deshalb überhaupt nicht und kann sich auf meinem Bett rumwälzen, ohne ein einziges Härchen zu hinterlassen. Dafür muss man ihn aber regelmäßig kämmen; auch ist es, wenn sich einmal etwas darin verfangen hat, sehr schwer, das ohne Haare abzuschneiden wieder rauszufummeln. Im Winter haben wir immer das Problem, dass der Schnee im Fell hängen bleibt und verklumpt; wenn wir zu weit gehen, kann er manchmal gar nicht mehr laufen, weil er überall so fette Schneeklumpen hängen hat.

Ein zweistündiger Spaziergang ist überhaupt kein Problem, das würde er sogar am Fahrrad schaffen. Kommt halt darauf an, wie lange der Hund sonst so raus kommt - wenn er sonst nur eine Runde um den Block geht, wird er nicht sofort zwei Stunden am Stück durchhalten, auch Hunde müssen Kondition aufbauen.

Bitte nur baden, wenn es dringend nötig ist. Wenn der Hund erst durch eine Pfütze und danach durch ein matschiges Feld gerast ist, ist es klar, dass man ihm zumindest die Pfoten abspülen muss. Nur bei Härtefällen solltet ihr Shampoo benutzen, gut tut das aber nicht.

Die von dir genannten Hunderassen sind eigentlich gute Familienhunde. Du musst aber natürlich darauf achten, was für ein Exemplar du dir aussuchst. Meinen würde ich nicht gerade als leicht erziehbar beschreiben, er ist ein totaler Dickkopf und setzt gerne mal seinen eigenen Willen durch. Aber ich wusste von vorne herein, dass ich mir den Frechsten ausgesucht hab, das wollte ich ja auch so!! ;-)

Dankeschön! (-:

0

Für alle, die sich überlegen, einer dieser Hunderassen zu zulegen.

Ich selbst habe seit 7 Jahren eine Shih Tzu Dame. Die Hunde gelten als robust und sehr freundlich. Das stimmt wirklich. Sie (Tabsi) verträgt sich mit allen Hunden, nicht böse sind und begrüßt diese, wenn sie sie kennt. Gegenüber anderen Menschen ist sie extrem scheu, bei mir aber extrem anhänglich. Da ich Hundeshows für reine Tierquälerei halte, ist mir das Aussehen egal. Und da Tabsi das kämmen nicht mag, erhält sie etwa 3 mal im Jahr einen sogenannten Welpen-Schnitt. Hierbei wird alles kurz geschnitten. Dafür rennt sie beim Auslauf sehr gern über Wiesen oder durch den Wald. Ich dusche meinen Hund etwa einmal pro Woche, was ihr sehr gut bekommt. Hierbei sollte man darauf achten welche Produkte man nimmt. Vorzugsweise sollten Pelzshampoos zum Einsatz kommen. Ich nutze zuerst ein Shampoo, dann etwas zum Entfilzen (auch bei kurzen Haaren) und anschließend eine Nerzöl-Spülung, was der Haut einen künstlichen Schutzfilm wiedergibt. Shih Tzu's sind sehr verspielt, ruhig und lernfähig. Ich habe Tabsi in 2 Tagen stubenrein bekommen. Immer wenn sie etwas gemacht hat, ging es sofort raus. Hat sie draußen etwas gemacht, wurde sie gelobt.

Sehr wichtig für diese Rasse ist der Körperkontakt und die Zuwendung. Tabsi schläft auch gern auf dem Schoß oder direkt neben mir auf der Couch. Dabei möchte sie gern sehr viel gestreichelt werden, gern auch so lange, bis mir die Hand abfault. Sie dreht sich auf den Rücken und läßt sich stundenlang den Bauch kraulen. Hat sie genug, legt sie sich etwas weiter weg. Auch während des Auslaufs ist Körperkontakt wichtig. Zwischendurch sollte man den Hund auch mal streicheln.

Aber es ist auch absolute Vorsicht geboten. Bei Bürostühlen, legt sich der Hund gern dicht an die Rollen und auch beim Laufen sollte man immer darauf achten, dass ein anhänglicher Hund immer dicht bei einem sein kann. Und Vorsicht mit Tischen, weil Hunde auch gern unter diesem liegen.

Den Hund niemals anbrüllen oder schlagen, sonst verliert der Hund das Vertrauen. Auch mit Futter ist es manchmal sehr schwer. Shih Tzu neigen leicht zu Futterallergien und mögen vieles nicht. Meine Shih Tzu Dame mag kein Rougot, sondern besteht auf Pastete, die nicht zu kalt sein darf. Viele Trockenfuttersorten werden abgelehnt (Pedigree, Frolic, spezielles Shih-Tzu-Trockenfutter von Royal Canin). Allergisch reagiert sie auf Rind und Fisch. Trockenfutter sollte man mehrere verschiedene Sorten kaufen und immer wechseln.

Bis auf das Futter und die Fellpflege sind Shih Tzu's sehr pflegeleicht und hänglich. Und ich kann diese Rasse wirklich sehr emphehlen, besonders bei Kleinkindern oder Babys oder Katzen. Bei anderen Tieren kommt gern etwas eifersucht durch, aber nie bei Kindern oder anderen Menschen.

Zum Schluß noch etwa: Shih Tzu schnarchen nicht, dass machen Pekinesen. Aber der Shih Tzu grunzt gern, wenn dieser sich wohl fühlt, träumt und sich räckelt.

hi, ich hab einen shih tzu, aber puppy cut (also kurzes fell). wenn du dem shih tzu langes fell wachsen lassen möchtest, solltest du ihn mindestens! 1x die woche gründlich bürsten, damit die unterwolle nicht verfilzt. baden nicht zu oft, damit der schutzfilm der haut nicht verloren geht

danke! :-)

0

Ich kenne die drei Rassen aus der Familie und vom Hundesportverein. Ich kannte einen Malteser, der machte sogar Turnierhundesport.

Shi Tzu, hat meine Schwester einen. Da gefällt mir die kurze Nase nicht. Sie bekommen dann schlecht Luft, genau wie Pekinese und Mops. Lieb sind sie allemal.

Beim Shi Tzu muss man das Fell auch oft kämmen. Sonst verfilzt es. aber wenn man gerne kämmt ist das kein Problem. Man sollte Hunde so selten waschen wir möglich, da die Haut mit einer schützenden Schicht überzogen ist, die du wegmachst, wenn du den Hund wäschst. Das gilt für alle Hunde.

danke !

0

Was möchtest Du wissen?