Bratpfanne statt Bräter?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

pass auf, dass der griff der pfanne den backofen überleben kann. wenn die pfanne hoch genug ist, sehe ich kein problem.

ramona80 20.12.2009, 10:44

also laut rezept soll der eh nicht in den backofen...

0

die Bratpfanne bekommst du ja nicht so geschlossen wie einen Bräter und genau das macht es letztendlich aus.

Zum vorherigen anbraten kannst du die Pfanne nehmen aber danach kann ich nur nen Bräter empfehlen.

Gruß Britta

Ja sicher, wenn Dein Braten da hinein paßt. Gutes Gelingen

den kannst auch in einem normalen topf machen. der trick besteht beim schmoren eigentlich nur darin dass man nur 1-2 finger wasser im topf macht, bzw immer wieder nachfüllen aber das fleisch darf nie bedeckt sein.

Auf den Herd kein Problem aber Du musst einen Deckel für die Pfanne haben.

LG Sikas

Klar geht das...und wenn das Teil eh nicht in den Backofen muß dann ist es eh egal...der Braten sieht ja nicht dass da noch ein Stiel an der Pfanne ist!;-)

Zum anbraten ja, dann in einen Topf geben und ab in den Ofen,oder mit Deckel auf dem Herd.

eine bratwanne die etwas hochwandig ist ,na klar doch

Was möchtest Du wissen?