"Bitte freimachen falls Marke zur Hand", was bedeutet dieser Satz genau?

11 Antworten

deine Kollegin hat Recht. Es gibt halt trotzdem xx% die es nicht wissen und trotzdem eine Marke draufkleben. Das spart den Firmen viel Geld

falls Marke zur Hand steht doch drauf. Also wenn du gerade keine greifbar hast (egal ob's stimmt oder nicht) mußt du auch keine draufkleben. Die Werber sind mehr am Kundengewinn interessiert, so daß sie bereit wären ggf. das Porto zu übernehmen, falls jemand ansonsten nur darauf verzichten würde, weil er gerade keine Briefmarke hat.

dem ist nichts hinzuzufügen DH

0
@Syco1

lass mich doch noch etwas hinzufügen: wenn auf der Karte/Brief "Antwort" aufgedruckt ist, ist der Empfänger verpflichtet, die Post anzunehmen und das Porto zu zahlen; steht es nicht droben und fehlt die Marke, kann er die Post an Dich zurückgehen lassen, wenn er sie nicht annehmen will und Du musst zahlen auch wenn im Feld steht "....falls Marke vorhanden"

1
@Guppy194

ja, wobei die ja vermutlich nicht draufschreiben würden, daß sie das Porto ggf. übernehmen, wenn sie es nicht tun wollen.

0
@DerTroll

also 1. solltet ihr nicht "der" Troll heissen, sonder "die Trolle" :-) und zum zweiten wollen die natürlich lieber Post bekommen mit Porto als ohne; wenn es aber Werbeantwort ist können sie die Annahme (und Nachzahlung) nicht verweigern und ich bin das Problem los. Gruß

0
@Guppy194

ne, nicht die Trolle, bin ja nur ich, der mit meinem Account schreibt. (unhängig davon ob ich gelegentlich weitere Personen in meinem Avatar darstelle). Und klar, was du sagst macht in soweit sinn, weil ich ja nicht einfach irgendwem einen Brief schreiben soll und draufschreiben soll, daß der Empfänger das Porto übernimmt. Aber auch wenn der Kundenfänger das Recht hätte, diese Post abzulehnen, wird er es vermutlich nichts tun. Was hätte er denn davon, außer daß er saure Kunden verliert. Wenn er so Post nicht will, schreibt er drauf, daß er nur frankierte Karten annimmt. Ansonsten könnte der Absender, dem dann auf einmal nachträglich noch Kosten entstehen, den Werber verklagen, weil dieser dem Kunden ja schriftlich zugesichert hat, daß er nicht frankieren muß. Aber natürlich geht man wegen der paar Cent nicht vor Gericht. War jetzt rein hypothetisch.

0
@DerTroll

richtig, ich will ja jetzt aus dem Thema keinen "Fünf-Jahres-Plan" machen :-) aber ich kenn halt so Schlaumeier, die schreiben auf ihre Post an Behörden immer diesen Satz´"Empfänger zahlt Porto" drauf, weil sie glauben, die müssen die Post annehmen; ich glaub letztendlich gehts nur um die Regelung, wer einen Brief ohne Porto annehmen muss oder nic´ht, schönen Tag single´-Troll (was is ein Avatar?)

0

Aber das is doch doof das manche Leute da echt was drauf Kleben, ne?

0
@Runnaway

Unter denen, die so doof sind, und auf so eine Werbung eingehen, sind halt auch mit hoher Wahrscheinlichkeit einige, die so doof sind, und dann auch noch frankieren. Selbst du hast eben noch so geklungen, als ob du meinst, man müßte da frankieren.

1
@DerTroll

Hallo, ist schon ein starkes Stück, dass man als "doof" bezeichnet wird, weil man ein Angebot annehmen möchte und es einem wert ist, dem Anbieter dafür nicht die Portokosten aufzubürden. Schließlich habe ich ein echtes Interesse, sonst würde ich nicht zurückschreiben. Und gerade heute ist es ja wirklich so, dass es für nicht-internet-affine Leute oder Handy-Freaks gerade auf dem Land nicht so einfach ist, an Briefmarken zu kommen. Und wenn Oma Else dann grad keine Briefmarke zur Hand hat, dann lädt der Anbieter sie ein, sich darüber keine grauen Haare wachsen zu lassen. So einmal 45 oder 55 Cent klingt nicht viel, aber gerade für kleinere Unternehmen ist das in der Menge ein ganz hübscher Posten, den sie sonst aufs Produkt aufschlagen müssen. Also noch mal: "Doof" finde da eine Zumutung. Honorig wäre eher angebracht.

0
@DerTroll

Jaja richtig ich dachte ja ich müsste das frankieren deswegen würd ich au nie antworden auf solche karten weil ich mir denk die wolln mich doch als Kunden!

0

Kann man eine Marke draufkleben oder auch nicht.

Was möchtest Du wissen?