Bis zu welchen Kilometerstand einen Gebrauchtwagen kaufen?

5 Antworten

Also bei meinem ältesten stand inner Anzeige 740tkm drin, dass der Wert nicht stimmen konnte habe ich schon an den Bildern gesehen weil ich das Modell schon kannte durch meinen anderen. Hab den Wagen per Email gekauft, bin hingefahren und mit dem Wagen dann auf eigener Achse wieder nach Hause. Aktuell hat er 73tkm runter aber auch mit 700tkm hätte ich ihn wohl mitgenommen, son 1.6er Benziner rennt ja auch seine 800tkm mit etwas Pflege.

Mein Alltagswagen hab ich mit 220tkm gekauft, rennt ebenfalls wie ne 1 und is technisch top fit. Was soll auch groß kaputt gehen an alten japanischen Benzinern, solange die Sprit bekommen fahren die auch.

Du musst aber schon zumindest ein bisschen drauf achten und dir mehrere angucken oder eben die Motoren und Autos kennen. Das wichtigste für mich is ansich die Karosserie, ich kaufe mir aber auch max. Autos bis Baujahr 1999 weil ich mich bis dahin auskenne und weiß worauf ich achten muss.

Bisher fahr ich ohne große Wartungskosten, das teuerste sind immer die Reifen..... Ich achte allerdings auch ein bisschen darauf und mache einiges selbst, halt auch wieder ein Vorteil älterer Autos dass man noch selbst was dran machen kann. Ohne wäre der ältere 1.6er auch eher schlecht gelaufen mit dem übergesprungenen alten Zahnriemen....

Bei Scheckheft-gepflegten Benzinern mit lückenloser Wartung und Instandsetzung kann man bei Motoren geringer Energiedichte ( eher viel Hubraum bei wenig Leistung ) durchaus auch noch zwischen 100 - 200 K Laufleistung zuschlagen bei passendem Preis. Bei Hochleistungsmotoren ( wenig Hubraum / viel Leistung und ggf Turbo ) wäre ich bei 100 K schon vorsichtig.

Bei Dieseln ohne Turbo gilt prinzipiell das selbe bzgl. Verhältnis von Hubraum zu Leistung. Meist sind 6-Zylinder den 4-Zylindern hier bzgl. Laufleistung spürbar überlegen.

Alles aber nur mit lückenlosen Wartungs- / und Instandhaltungsnachweisen. Je einfacher der Motor dabei "gestrickt" ist, umso zutreffender diese Prognose. 

Bei kleinen 3-Pöttern mit Turbo wäre ich schon bei 5-stelligen Laufleistungen argwöhnisch, bei hubraumstarken Fahrzeugen ohne Downsizing (bei angemessener Pflege) würde ich auch vor 200t+ km nicht zurückschrecken. Langstreckenfahrzeuge sind fast immer ein guter Kauf, ein Mercedes W126 560SE meines Vaters hat an die 400t km runter und schnurrt immer noch wie ein Neuwagen.

Was möchtest Du wissen?