Birne funktioniert in bestimmter Lampe nicht mehr. Liegt es an der Fassung?

2 Antworten

Ich konnte das, was du berichtest noch nicht feststellen, aber:

Im Badezimmer ist ja i.d.R. die Luftfeuchtigkeit höher, als in anderen Räumen. Dadurch können Kontakte eher korrodieren (Korrosion = Rost, um es ganz einfach auszudrücken). Das heißt, dass der Kontakt zwischen dem Leuchtmittel (Glühbirne) und der Lampenfassung nicht mehr besteht und die Lampe nicht mehr leuchtet, obwohl sie noch funktioniert.

Vielleicht drehst du die Glühlampe nicht fest genug in die Fassung. - Dann gibt´s nach einer Weile Oxidsstellen zwischen Glühlampe und Fassung, dann gibt´s Funken zwischen den Kontakten (was zum Flackern führt) und irgendwann ist die Oxidschicht so dick, dass garkein Strom mehr fließt.

Natürlich muss man die Dinger mit Gefühl reindrehen, damit man nicht auf einmal Glasscherben in der Hand hat, aber schon einigermaßen fest. Ich vermute, dass du da zu vorsichtig bist.

Du könntest die Kontakte der Lampenfassung säubern (z.B. mit Schmirgelpapier). Aber dafür musst du unbedingt die Sicherung abschalten und prüfen, dass wirklich kein Strom mehr auf der Lampenfassung ist. - Im Zweifel fragst du einen Freund, der handwerklich begabt ist. :)

klingt für mich nach Oxidation der Fassung, wo es im Badezimmer feucht ein kann...
da musst du die Kontakte der Fassung etwas mit Sandpapier oder so abschmirgeln ist aber sau kompliziert weil die Fassung so eng ist

Ok, danke! Das werde ich mal ausprobieren.

Aber wenn es an der Oxidation liegt, kann es dann trotzdem sein, dass die Lampe mit einer neuen Birne wieder problemlos funktioniert?

0

Unbedingt die Sicherung vorher raus....

Es kann reichen, ggf die Kontakte nach zu biegen... Vlt verlieren die den Kontakt, wenn die Fassung heiß wird, und es brennen sich Kontaktstellen an dem Fußkontakt des Leuchtmittel weg.

1
@RareDevil

Genau das ist das Problem: Sicherung raus und etwas biegen... dann geht es wieder!

0

Was möchtest Du wissen?