Bin ich vielleicht zu dumm zum autofahren?

12 Antworten

Blos nicht aufgeben. 

Versuch vielleicht einfach mal etwas langsamer und vorsichtiger zu fahren. Du musst nicht wie jemand fahren, der schon seit was-weiß-ich Auto fährt, schließlich bist du Anfänger.

Mach immer eins nach dem anderen und nicht alles gleichzeitig. 

Und frag deine Fahrlehrerin ob sie dich in manchen Situationen unterstützt wenn du es ihr mitteilst bzw sie das Gefühl hat es sei nötig (Schalten, bremsen usw.). Schlag ihr vor, dass ihr mal eine Fahrstunde einfach nur "einfache" Situationen angeht sodass du wieder Spass am fahren bekommst und deine Unsicherheit loswirst

"Sie ist so hektisch "

Das mag sein, aber der Straßenverkehr ist es umso mehr. Du musst viele Dinge gleichzeitig im Auge behalten, ob du willst oder nicht. Fahr mal in eine Großstadt wie Hamburg oder Berlin. 8 Spuren und jede Menge Menschen. Oder Aachen. Ist zwar recht klein, abner Radfahrer kommen aus allen Himmelsrichtungen angefahren. Bislang habe ich allerdings noch keinen beobachtet, der von oben kam. ;-)

Da hilft nur Ruhe bewahren und erlernen, Übersicht zu bekommen.

Das lernt man schon, wobei ein ruhiges Gespräch mit der Fahrlehrerin klärend wirken könnte. Denn einerseits übst du Druck auf dich selber aus, dann der Verkehr und du fühlst dich auch unter Druck seitens der Lehrerin. Das geht nie gut. Besprich mit ihr, dass du es ruhiger angehen möchtest. Das kostet sicherlich mehr Stunden, aber ein Scheitern kostet mehr.

In der fahrschule ist es wie in der richtigen Schule auch, nicht jeder Schüler kann mit jedem Lehrer, das scheint mir hier auch ein Grundproblem zu sein. Eventuell hilft ein Wechsel wenns gar nicht anders geht, was natürlich wenn man dafür die fahrschule wechselt uU nochmal Grundgebühr bedeutet. Es ist aber noch kein Meister vom Himmel gefallen, jeder muss mal anfangen. Ging mir auch nicht anders, ich fahre nunmehr 13 Jahre Auto, da gehen manche Vorgänge ganz automatisch ohne nachzudenken wofür man sich anfangs sehr anstrengen muss. Das ist Übungssache, keine Frage der Dummheit.

Was möchtest Du wissen?