Bin ich Sufi oder Sunnite?

8 Antworten

Sufis sind sunnis:) der sufismus ist nur eine lehre des nafs (egos) und des ruh (seele). Den sufismus gibt es allerdings auch bei den shias etc. Wenn du der ahlulssunnah angehoerst, und trotzdem den sufismus sozusagen als extra befolgst und praktizierst kannst du bzw sollst du dich trzdm sunnite nennen.

Imam Abu Hanifa (85 H. – 150 H)

“Wenn es zwei Jahre nicht gäbe, wäre ich umgekommen.”, sagte er. “Zwei Jahre lang begleitete ich Sayyidina Ja’far as-Sadiq und ich erlangte das spirituelle Wissen, welches mich einen Gnostiker auf dem Weg machte.”

[Ad-Durr al-Mukhtar: Band 1, Seite 43]

Imam Malik (95 H. – 179 H.)

“Wer auch immer Rechtslehre studiert [tafaqaha] und nicht Sufismus studiert hat [tasawwaf] wird verderben; und wer auch immer Sufismus studiert und hat Rechtslehre nicht studiert wird ein Häretiker; und wer auch immer beides kombiniert wird die Wahrheit erreichen.”

[‘Ali al-Adawi: Band 2, Seite 195]

Imam Shafi’i (150 – 205 AH.)

“Ich habe die Sufi Leute begleitet und ich habe von ihnen drei Wissen erhalten: …wie man spricht; wie man Leute mit Nachsicht und einem weichen Herzen behandelt… und sie… führten mich auf den Wegen des Sufismus.”

[Kashf al-Khafa, ‘Ajluni: Band 1, Seite 341]

Imam Ahmad bin Hanbal (164 – 241 AH.)

“Oh mein Sohn, du musst mit den Leuten des Sufismus sitzen, denn sie sind wie eine Fontäne des Wissens und sie behalten die Erinnerung Allahs in ihren Herzen. Sie sind die Enthaltsamen und sie haben die stärkste Spiritualität.”

[Tanwir al-Qulub: Seite 405]

Imam Ghazzali (450 – 505 AH.)

“Ich wusste wahrlich, dass die Sufis die Strebenden auf Allah’s Weg sind, und ihr Benehmen ist das beste Benehmen, und ihr Weg ist der beste Weg, und ihre Manieren sind die geheiligsten. Sie haben ihr Herz von allem anderen als Allah gereinigt und haben sie zu Strömen fürr Flüsse, welche fliessen um Wissen über das göttliche Wesen zu erhalten, gemacht.”

[al-Munqidh: Seite 131]

Die nicht extremen Sufiyyan(Sufis) sind Sunniten und gehören zur Ahlu Sunna.

Meditieren,was meinst du damit?
Viel Dhikr machen hat noch nichts mit dem Sufismus zutun.

LG

Ich finde das sowieso verwirrend, dass es so viele Wege im Islam gibt, wo doch nur der Glaube zum Koran entscheidend ist

Der Profet wusste es wohl besser:

Awf Ibnu Malik ueberlieferte das der Prophet (saws) sagte:" Die Juden haben sich in 71 Gruppen gespalten, eine wird das Paradies betreten und 70 die Hoelle. Die Nasara haben sich in 72 Gruppen gespalten, 71 wird die Hoelle betreten und eine das Paradies. Bei dem in dessen Haende meine Seele ruht, meine Ummah wird sich in 73 Gruppen spalten, eine wird das Paradies betreten und 72 das Hoellenfeuer. 

Der sufismus (tasawwuf) ist keine eigene gruppierung, sondern eine art untergruppe des ahlulsunnah wal jamaa. Der sufismus ist nur eine lehre, die ihre basis in der ahlussunnah hat

1

Also erstens: Dhikr wird von alles Richtungen akzeptiert und gut geschätzt, und es ist Sunnah. Nur weil du Dhikr machst, bist du noch kein Sufi. Zweitens: ich weiß, die Salafisten hier (und diejenigen die dem nahe stehen) werden mir widersprechen (bitte nicht Kommentare damit vollspamem, könnt eure Meinung separat als Antwort geben), aber Sufi und Sunnite schließen sich nicht aus. Viele Sufis gehören der Ahlu Sunnah wel Jemaat an... Auch in der Geschichte gab es riesige Gelehrte die Sufis waren: Imâm Ghazali, Mevlana Celaleddin Rumi, Hasan al Basri...

All diese Leute gehören nicht der Ahlu Sunnah waal Jammah an da die Ahlu Sunnah waal Jammah nicht akzeptiert das man Hilfe von jemanden anderem als Allah bittet und meint man bräuchte einen Vermittler zu Gott.

0

Man bittet niemanden anderes als Allah!

0
@ItsJustMe38

Eine Aussage,die widermal voller Unwissenheit ist.

Die Sufiyyan werden von den Muslimen,welcher sich der Manhaj Salafiyya angeschlossen haben akzeptiert,da dies ihre Geschwister sind.

Es werden lediglich die extremen Suffiyyan abgelehnt,da sie von der Ahlu Sunna raus sind.

Also benutz nicht das Wort "Salafist",da du sonst Unwissend bist

0

Ah, toll, dass es doch einige Salafisten gibt, die den sufismus generell akzeptieren, hatte ich bisher nie gesehen, daher korrigiere ich: "viele der Salafisten"... . Aber dennoch haben wir glaub ich eine andere Auslegung, was als" extreme" Sufis zu bezeichnen ist. Viele der Sufis, die du außerhalb der Ahlu Sunnah siehst, werde ich nicht außerhalb sehen, dafür aber sehe ich die Salafisten nicht als Ahlu Sunnah an!

0
@ItsJustMe38

Du siehst also die "Salafisten" nicht als Ahlu Sunna an,aber deine Meinung ist auch richtig irrelevant für die Ahlu Sunna und deine Meinung interesiert keinen,denn nur die Gelehrten zählen und sie sehen die Manhaj als Ahlu Sunna an.

Und es sind nicht einieg sondern es sind alle Gelehrten welche die Sufis als Geschwister ansehen,solange sie keinen Shirk machen.

0
@ItsJustMe38

Wärst du so freundlich, mir mitzuteilen, welche Fehler in der Aqida du bei sogenannten "Salafisten" siehst. Ich habe diese Frage schon oft gestellt, doch nie eine Antwort erhalten.

0
@AliIbnAbuTalib

Wirst auch wohl keine bekommen,da daran nichts falsch ist,da die Aqida Athariyya zur Ahlu Sunna gehört

0
@AliIbnAbuTalib

Es gibt natürlich verschiedene Salafistische Strömungen, sodass villeicht nicht alles auf euch zutreffen wird aber: 

1) es ist falsch, sich nicht gänzlich einer Rechtsschule zuzuordnen, da alles andere zu einem "ich misch mir meinen Islam" wird. 

2) folgende Sachen werden ganz/teilweise nicht akzeptiert: 

- Segen des Propheten/seine Fürsprache (schafa'a) 

- Awliya (Gottesfreunde) 

- Tasawwuf 

- Taqlid

- Qiyas 

- Grab besuchten, Duâ für verstorbene 

- Tekfir gegen Abû hanifa (einige wenige extreme Strömungen) 

3) Zuweisung menschlicher Eigenschaften an Allah (nach Ibn taymiyyas Meinung) 

Wie:

- Ort Zuweisung (er hat auch Ort und Zeit erschaffen!) => er säße auf seinem Thron => somit wäre seine Größe mit der Größe des Thron begrenzt 

- Allah habe eine Hand (durch falsches Verständnis, des im Koran erwähnten Yed'ullah) 

0
@ItsJustMe38

Das meinste ist falsch und erlogen.

Schafaá kenne ich nicht,bzw. ich weiss nicht was du genau meinst.

Nr 3) es gibt 3 Aqida Richtungen und alle 3 sind richtig,auch die Athariyya. Man gibt aber nirgendwo Allah menschliche Eigenschaften das ist erlogen.

Allah hat eine Yad. Diese heisst auf Deutsch Hand.

Aber wie sagten die grossen Imame,man fragt nicht nach dem Wie,denn es ist über unsere Vorstellungskfraft


Und keiner macht den Takfir auf Abu Hanafi,kann es sein,dass du A einer Sekte angehörst oder B einfach nur Unwissend in dieser Thematik bist?


Fazit: Du weiss nicht,wass die Manhaj Salafiyya ist und hast viele Vorurteile

0
@ItsJustMe38

1) es ist falsch, sich nicht gänzlich einer Rechtsschule zuzuordnen, da alles andere zu einem "ich misch mir meinen Islam" wird.

Die Menschen, die in der Regel Salafisten genannt werden, folgen überwiegend der hanbalitischen oder schafi'itischen Rechtsschule. Das ist also Unsinn. 

Segen des Propheten/seine Fürsprache (schafa'a)

Haben die Sahaba nach dem Tod von Muhammed (saw) seine Fürsprache erbittet?

Awliya (Gottesfreunde) 

Nur Allah kennt die Herzen der Menschen und du kannst niemanden für rein erklären ohne sein Herz zu kennen. Also woher willst du wissen, wer ein "Gottesfreund" ist?

 Qiyas 

Ich wüsste nicht, dass der Analogieschluss von diesen Gruppierungen abgelehnt wird. Kannst du das beweisen?

Grab besuchten, Duâ für verstorbene

Dua FÜR Verstorbene erklärt niemand für Verboten, nur das Anrufen von ihnen.

- Tekfir gegen Abû hanifa (einige wenige extreme Strömungen) 

Niemand hat Abu Hanifa zum Kafir erklärt. Würde Abu Hanifa heute leben, würde man ihn vermutlich auch Salafist nennen.

 Allah habe eine Hand (durch falsches Verständnis, des im Koran erwähnten Yed'ullah) 

Wenn Allah sich selbst Hände zuschreibt, hat er auch Hände. Da gibt es keine Diskussion. Natürlich nicht wie ein Mensch, aber seine Hände existieren über unserer Vorstellungskraft. Wenn er Prophet (saw) Allah Hände zuschreibt, dann bestätigt dies die Sache nochmal. 

"Bei Dem, in Dessen Händen meine Seele ist, wenn ihr nicht sündigen würdet, so würde Allah euch durch ein anderes Volk ersetzen, das sündigt und Allah um Vergebung bittet, und Allah wird ihm vergeben." (Sahih Muslim)

Abu Hanifa hat gesagt:

„Allah hat eine Hand, ein Gesicht und eine Essenz (dhat), wie Allah im Qur’an erwähnt. Was auch immer Allah daher im Qur’an über das Gesicht, die Hand und die Essenz erwähnt, so sind diese Seine Eigenschaften, ohne ihren Wesen (Art und Weise, Inhalt) zu hinterfragen/untersuchen (bila kayf). Und es darf nicht gesagt werden, dass Seine Hand Seine Macht oder Seine Gnade (Ni’ma) ist, da dies eine Annulierung (d.h. Aufhebung) der Attribute ist, und dies ist die Aussage der Leute von al-Qadar und al-I’tizal."



0

1) das mit den Rechtsschulen ist mir neu, da kenne ich viele andere 2) "Und mir wurde die fürsprache (am Jüngsten Tag) gegeben." (Bukhari 438) 3)ich erkläre niemanden zum Gottesfreund, ich kann es nicht wissen, höchstens villeicht vermuten, aber es gibt Leute, die eine gewisse Stufe bei Allah gewonnen haben, sie als Gottesfreunde zu bezeichnen, und denen einiges mehr als normalen Menschen gezeigt werden.4) hier auch wieder: ich kenne so einige, die meinen Duâ für einen Verstorbenen bringt nichts etc... 5) tekfir gegen Abû hanifa: http://tavhid.de/?p=766 ,und ja er war Selef, er war Tabiin. 6) du musst beachten, dass sowohl der Prophet als auch Abû hanifa arabisch Sprachen und das Arabische Yed'ullah benutzt haben und nicht Hand. Yed'ullah kann mehrere Bedeutung haben, und es als Hand zu übersetzen ist falsch, da es zu Unstimmigkeiten mit der gesamten Offenbarung führt.

0
@ItsJustMe38

Es gibt Awliya,dies lehnt keiner ab,der die Aqida Athariyya hat.

Abu Hanafi war Maturi,daher sprach er nicht über die Hand.

Die anderen Gelehrten jedoch waren Athariyya und sprachen darüber,und daher ist dies inordnung.

Man kann also das Wort Yedúllah übersetzen,da hier eine Meinungsverschiedenheit herrscht.

Was du machst ist,dass du die Aqida von Hanafi als allgemein gültig darstellst,obwohl die Athariyya Aqida genauso richtig ist.

Beide sind richtig und wer die gegenseite als falsch sieht,mach einen Fehler



Anmerckung; Es ist dir schon bewusst,das Tavhid eine Sekten Seite ist,welches sogar das Hijab bzw. die islamische Verdeckung ablehnt.

Daher nimmst du dein Wissen von einer Sekten Seite,daher überdenke nochmal ob du vlt. nicht die ganze Zeit falsch gelernt hast.

PS. Was irgendwelche Muslime machen sollte dir doch keine Basis für einen urteil geben oder? Das sollten wir muslime am besten Wissen.

Die "Salafisten" beziehen sich eigentlich ständig auf Rechttschule netc.. was nun irgendwelche normalen Muslime sagen,kommt aus deren Unwissenheit

0
@Abdulbari

Übrigens,schau mal was Imam Hanifa sagte:

Und er sagte: „Er hat eine Hand, ein Gesicht und eine Essenz (dhat), wie Allah im Qur’an erwähnt. Was auch immer Allah daher im Qur’an über das Gesicht, die Hand und die Essenz erwähnt, so sind diese Seine Eigenschaften, ohne ihren Wesen (Art und Weise, Inhalt) zu hinterfragen/untersuchen (bila kayf). Und es darf nicht gesagt werden, dass Seine Hand Seine Macht oder Seine Gnade (Ni’ma) ist, da dies eine Annulierung (d.h. Aufhebung) der Attribute ist, und dies ist die Aussage der Leute von al-Qadar und al-I’tizal.“ 8


http://www.ahlu-sunnah.com/threads/20368-Die-%E2%80%98Aqida-von-Imam-Abu-Hanifa


Ich nehm daher sogar mein Kommentar oben zuruck,wo ich sagte,das Imam Hanifa nicht über die Eigenschaften Allsh also Yad sprach,er Maturi wäre,dies ist wie man sehen kann falsch

0

Ich unterstütze diese Seite nicht, ich habe es nur hier reingetan, um zu zeigen, dass einige Tekfir gehen Abû hanifa machen... Es gibt wie ich vorher auch gesagt habe verschiedene Strömungen der Salafisten, und nicht alle sind gleich, diese Punkte treffen leider aber auf einige zu... Dennoch haben wir immernoch einige Unstimmigkeiten an unserer beiden Seiten erkannt... Möge Allah uns allen den richtigen Weg weisen... Amiin...

0
@ItsJustMe38

???
Du benutzt einen Sekten Link und daher kann man daraus schlecht Wissen annehmen,da dies einfach erlogen ist.


Es gibt auch keine verschiedenen Strömungen,es sind höchsten einzelne Menschen die Unwissend sind(das gleiche Prinzip wie bei den Kultur Muslimen und praktizierenden).


Unstimmigkeiten worin?

Wie gesagt Ahlu Sunna wird von den Gelehrten definiert,und die Manahj würde von den Gelehrten anerkannt,z.B von den Hanafitischen Deobandis.


Zusammenfassung; 1. Gibt es das Wort Salafisten nicht.


Die Leute die der Manhaj Salafiya folgen sind Sunniten und wenn uberhaupt nennt man sie Salafiten.


Sie gehören auch zur Ahlu Sunna, ohne wenn und aber.


Zugleich muss man von Sufis warnen,die aus der Ahlu Sunna raus sind.
Z.B Die Sufis,welche sagen,dass der Sheikh ihnen Sündern vergeben kann.

Selbst Imam Hanifa sprach von der Yad = Hand.

Anmerckung; Du meintest die Fürsprache des Propheten am Jüngsten Tag,doch wo ist der Beweis,dass man zu ihm Dua machen kann.

Er meinte lediglich,dass er am Jüngsten Tag für uns Dua machen wird vor Allah,dies war sein Wunsch,denn jeder Prophet hat einen Wunsch frei bei Allah.

0

Da musst du leider auch zwischen den Gelehrten differenzieren... Ob ich die Salafisten oder Salafisten ist im Grunde egal, es ist nur eine Bezeichnung, gegen die Selef hab ich rein garnichts (wie denn auch als Muslim?). Und ich kenne kein Sufi, der meint sein sheikh könnte seine Sünden vergeben... Abû hanifa hat von der yad gesprochen, was aber im arabischen mehrere Bedeutungen haben kann. Wann habe ich den bitte gesagt, dass man Duâ zum Propheten macht? Und dieses Duâ am jüngsten Tag ist diese Fürsprache von der ich spreche... Wie gesagt, wir werden schwer auf den gleichen Nenner kommen...

0
@ItsJustMe38

Ich verstehe gar keinen zusammenhang.

Und er sagte: „Er hat eine Hand, ein Gesicht und eine Essenz (dhat), wie Allah im Qur’an erwähnt. Was auch immer Allah daher im Qur’an über das Gesicht, die Hand und die Essenz erwähnt, so sind diese Seine Eigenschaften, ohne ihren Wesen (Art und Weise, Inhalt) zu hinterfragen/untersuchen (bila kayf). Und es darf nicht gesagt werden, dass Seine Hand Seine Macht oder Seine Gnade (Ni’ma) ist, da dies eine Annulierung (d.h. Aufhebung) der Attribute ist, und dies ist die Aussage der Leute von al-Qadar und al-I’tizal.“ 8

Das sagte Imam Hanifa.

Mit der Dua habe ich dich wohl nur falsch verstande Allahu Alem.

Die Leute die der Manhaj folgen sind Muslime der Ahlu Sunna,du hast bislang auch nichts bewiesen sondern nur behauptet.

Auch nanntest du als einzige Quelle eine Kufar Quelle,was nun deine Seriösität anzweifeln lässt.

Daher bringst du nun klare Argumente mit Quellen,wenn nicht,ist deine Beleidigung gegenüber der Manhaj zuruckzunehmen.

0

Salam aleikum,

die meisten Sufis bezeichnen sich selbst als Sunniten. Allerdings gibt es im Sufismus bestimmte Praktiken, die Koran und Sunnah widersprechen. Es gibt Sufi-Gruppen, bei denen die Gläubigen ihrem Sheikh die Hand küssen und ihn dann bitten, Allah (swt) für sie um Vergebung zu bitten. Das ist nicht erlaubt. Selbst der Prophet (saw) hat es den Sahaba verboten, sich vor ihm zu verbeugen. Wie kannst du dich vor einem Sheikh verbeugen, wenn man das nicht mal beim Gesandten durfte? 

Auch behaupten manchne Sufi-Sheikhs, dass sie über geheimes Wissen verfügen würden, welches niemand anderes hat. Dafür haben sie keinen Beweis.

Du musst also sehr gut aufpassen, welcher Gruppe du dich anschließt, da es Sufi-Gruppen gibt, die sich außerhalb des Islams befinden.

Was möchtest Du wissen?