Bild: Passt der Sattel?

 - (Pferde, Reiten, Pony)

7 Antworten

Erstmal zu b) Es gibt schon Sattelbeurteilungsbilder, also Bilder, die dazu geeignet sind, alles zu erkennen, was man sehen kann. Dazu gehört aber eine Serie in der Bewegung, ganz andere Bilderi m Stand und, und, und ... und dann hat man immer noch nur die Sichtprüfung, keine "haptische" Prüfung, also wie wackelt er, wie kippt er, wo liegt er wie satt auf etc. Das heißt, was wir hier überhaupt aussagen können, ist ein minimaler Bruchteil dessen, was der Sattler sehen wird.

Was man deutlich sieht, ist, dass dieser Sattel nicht im Schwerpunkt liegt - wenn uns hier nicht die Perspektive austrickst. Wenn ein Reitlehrer Deine Bilder ansieht, wird er Dir sagen, dass Dein Oberschenkel zu weit vorne liegt, Du sollst ihn öffnen und nach hinten legen, sodass bei bequemer Kniewinkelung (entspannt hängendes Bein sieht man als bequem) Dein Absatz unter Deinem Hüftgelenk landet. Steht dabei ein Sattler daneben, wird der absolut richtig sagen, wenn Du das bei diesem Sattel versuchst, wirst Du Rücken- und Hüftprobleme bekommen und in keiner Weise besser reiten, weil Dich das direkt ins starke Hohlkreuz treibt. Zu deutsch: Der Sattel macht Dir gesundheitliche Schäden, sollte die Perspektive nicht gewaltig täuschen. Und er macht Deinem Pferd gesundheitliche Schäden, weil viel zu viel von Deinem Gewicht am hinteren Ende der Kissen ankommt, Dein Gewicht nicht über die Länge des Sattels sauber verteilt wird. Das ist vermutlich auch mit schuld dran, warum Dein Pferd mit der Hinterhand alles andere als unter den Schwerpunkt tritt, sondern nach hinten raus schiebt. Mit der Länge des Sattels hast Du bei so kurzen Pferden eh immer ein Problem und wenn dann noch der Schwerpunkt nach hinten kommt, weil der Sattel nicht seinen tiefsten Punkt in der Mitte hat, dann verstärkt sich das Problem noch.

Das heißt: Freu Dich auf Freitag und mach bis dahin Bodenarbeit, da wird wohl vieles besser. Wenn's dumm geht - was ich hier echt befürchte -, hast Du bald eine Kleinanzeige ... weil Du und Dein Pferd einen neuen Sattel brauchen und der hier übrig bleibt. Schade, denn der Sattel mit seinem flachen Aufbau hätte auf einem Pferd, dem er passt, sicher eine geniale Einwirkung (Ist das ein Passier?). Aber was hilft's, wenn die Kombination einfach nicht funktioniert? Vielleicht kannst ja mit Unterstützung Deines Sattlers wieder sowas finden - oder er bringt's mit einer größeren Änderung tatsächlich hin.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Durchgenend Erfahrung seit 1981

Hallo,

a) zu beantworten ist leider nicht möglich, da jeder, der etwas Ahnung von Sätteln hat, b) deutlich mit nein beantworten würde.

Eine ungefähre Ahnung, ob ein Sattel passt, kann man bekommen, wenn man die Bilder aus der richtigen Position und Perspektive schießt. So braucht man zum Beispiel auch Bilder von hinten und Bilder, die vom Hals aus gemacht werden und so die Schulter zeigen. Das vor allem aber am besten ohne Satteldecke und Winterfell, denn beides vertuscht nämlich zum Beispiel Brückenbildung.

Was man aber anhand der Bilder deutlich sehen kann, ist, dass der Sattel dich ganz ungünstig hinsetzt, sodass du nur ganz angestrengt richtig sitzen kannst (Sinn und Zweck des Sattels ist auch, es dem Reiter leicht zu machen, eine angenehme Sitzposition einzunehmen und die Möglichkeit zur klaren Hilfengebung zu geben).

Besonders auf dem zweiten Bild sitzt du total im Stuhlsitz. Allein deswegen würde ich dir von dem Sattel abraten!

Grüße

Wieso reitest Du dein Pony wenn Du dir eigentlich schon sicher bist, dass der Sattel nicht paßt?

Ein unpassender Sattel bereitet Schmerzen, verteilt das Gewicht nicht richtig, dadurch entstehen chronische Beschwerden bzw. Spätfolgen und durch so einen Sattel bilden sich Muskeln zurück.

Wenn Du dein Pony liebst und den Verdacht hast, dass der Sattel nicht paßt, sollte man einfach nicht reiten bis der Sattler da war.

Beurteilen anhand der Bilder kann ich nichts - will ich aber auch nicht.

Sag mal.... schau dir mal deine Bilder genau an. Fällt dir was auf? Ich rede jetzt nicht von der Passform des Sattels.

Leg doch mal einen Stift auf den Sattel wenn er auf dem Pferd liegt, er sollte ca. in der Mitte stehen bleiben, da liegt dann der Schwerpunkt, ist der zu weit hinten oder zu weit vorne ist das für dich und dein Pony nich gut.

Mach dir die Steigbügel doch nächstes Mal ein Stück länger ;)

Da morgen der Sattler kommt, der wird evntl. hinten die "Kissen aufbauschen".

Was mir noch auffällt ist das der Sattel etwas zu weit vorne liegt, er hindert dein Pferd leicht an der Schulter, es kann aber auch sein das er vorgerutscht is, was bei ponys oft passiert.

ABer wirklich passen tut der Sattel nicht. Hoffe der Sattler berät dich gut :)

Was möchtest Du wissen?