Bewerten meine Lehrer nach Sympathie? (Etwas längerer Text)

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo EbruWolke, ich glaube du hast ein kleines "Problem" mit deinem Selbstwertgefühl. Daraus resultiert, dass du zu viele Signale von außen negativ bewertest und du dich dann kleiner machst, als du bist. Öffne dich ein wenig, versuche positiv an Dinge heranzugehen und dich von Kritik nicht persönlich angegriffen zu fühlen. Wenn man deinen Text liest sieht man dich im übertragenen Sinn in einem Kokon sitzen und ständig in Abwehrhaltung die "bösen Attacken" von außen abzuwehren. Selbstverständlich gibt es auch Lehrer die sehr subjektiv beurteilen, aber lass es an dir abprallen und versuche durch Gespräche mit deinen Lehrern herauszufinden, was ihnen an deiner Arbeit nicht gefällt und wo und wann du dich ungerecht (im Beispiel zu anderen Schülern) behandelt fühlst. Vermeide aber das Image einer "ständigen Querulantin", die immer und über alles meckert. Versuche deine bemerkten eigene Fehler nicht zu wiederholen und lerne für dich mit Kritik sachlich und flexibel umzugehen. Nichts ist absolut! Nimm deinen Kritikern durch deine veränderten Verhaltensmuster und (eben!) charmantes und positives Auftreten den Wind aus den Segeln und stehe ihnen als selbstbewußte Schülerin gegenüber. Du wirst bald feststellen das Leben wird für dich leichter und lernst bald mit "Tiefschlägen" umzugehen. Kopf hoch, am Ende wird alles gut! Übrigens - ich bin auch Lehrer, hoffentlich ein (nach Sicht der Schüler) gerechter!

Generell bewertet jeder Lehrer subjetiv. Die guten wissen das und versuchen es so weit wie möglich zu vermeiden und möglichst objektiv zu bewerten. Die schlechten sind nicht sonderlich selbstkritisch und bewerten sehr subjektiv und sind oft sehr unfair. Und dann gibt es natürlich noch die noch relativ unerfahrenen Referendare, die gar nicht merken, dass sie ungerecht sind. In diesem Fall sollte man als erstes freundlich mit ihnen sprechen und sie darauf aufmerksam machen (ist auch gut mit Rückendeckung der Klasse, allerdings nicht in die Ecke drängen). Wenn der Lehrer, dass allerdings schon seit Jahren macht bringt mit ihm reden oft nicht viel (trotzdem immer zuerst versuchen!), da muss man es entweder aushalten oder sich beim Klassenlehrer, dann Direktor beschweren

Deine Frage habe ich (für mich) ausgedruckt. Um sie mit Lehrerinnen und Lehrern anzusprechen,- und ich bin sicher, es wird eine sehr kontroverse Diskussion geben. Dir wünsche ich Lehrkräfte, die Dich prägen im Guten und nicht im Stich lassen, wenn Du nicht gerade ein Charmbolzen bist. Mit anderen Worten; Menschen, die den Beruf des Pädagogen gewählt haben, weil sie Menschen, junge zumeist, mögen. Die gibt es - aber leider wie in allen Berufen. - solche und solche. Von Schuld sollte man nicht sprechen, denn nicht immer stimmt die Chemie zwischen Lehrer (in) und Schüler. Genau wie in anderen zwischenmenschlichen Beziehungen. Da kann man Dir nur wünschen, daß es faire Lehrkräfte sind, die Dich beurteilen. Und daß Du ihr Urteil (manchmal) auch als sachlich richtig akzeptieren kannst. Auch das ist nicht immer einfach. Gute Zensuren sind,- egal in welchem Fach auch immer - leider keine Garantie, daß man im Moment genauso gut ist wie früher. Aber man kann es wieder werden - und hoffen, daß die Lehrer das dann auch sehen. Übrigens; ich bin keine Lehrerin, auch wenn es vielleicht so klingt!!

  1. Jede Note ist SUBJEKTIV (!!!).

  2. Der Lehrer, der bestreitet, dass nicht auch ein wenig Sympathie oder Antipathie bei der Benotung eine Rolle spielt, lügt oder ist arrogant oder beides. (Übrigens: Ich BIN Lehrer !)

  3. Nun hast du zwei Lehrer "erwischt", mit denen die Chemie nicht stimmt. So what ?! Du wirst in deinem vor dir liegenden Leben noch vielen (beruflichen) Ungerechtigkeiten begegnen, von denen diese beiden nur zwei relativ geringfügige sind !

paulklaus

Keine ahnung was du da oben geschrieben hast aber ja lehrer benoten den freiraum den sie haben immer nach sympathie das geht sowohl mündlich als auch schriftlich.

EbruWolke 26.01.2013, 22:52

Das ist doof und unfair...

0
StreetDancer16 26.01.2013, 22:56
@EbruWolke

ja aber dagegen kannst du gar nichts tun ... nur charmant sein ... ich hab dieses jahr meinen ganzen charm eingesetz und siehe da .. meine zeugnis ist auf 1,2 gekommen :DDD

0
EbruWolke 26.01.2013, 22:57
@StreetDancer16

WAAAAAAAS? holy shit ist das geil xDDD

Ich habe keinen Charme, ich bin dazu irgendwie zu schüchtern ^^'

0
StreetDancer16 26.01.2013, 23:35
@EbruWolke

Mädchen oder Junge ?

hmm schreib mich an ich hab 1000000000000000000000000 tipps für jede situation also :)

1

Was möchtest Du wissen?