Bewerbungsanschreiben... ok?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde "Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit und freundliches Auftreten"so nicht schreiben, weil das so ziemlich alle machen und eher wie eine FLoskel klingt. Habe mich selbst in letzter Zeit mit Bewerbungsschreiben befasst und versuche , solche Dinge rauszuhalten. Allerdings kann ich dir grad keine Alternative bieten. Aber es gibt im Web einige gute Seiten, wo du originelle Anschreiben findest bzw. Anstöße dazu. Man muss sich einfach mal in einen Personalmenschen hineinversetzen, er liest sowas jeden Tag Dutzende Mal. Mehr rausstechen!!!!Viel Glück dir!! Ach, und niemals "würde" schreiben. WIe schon hier jemand schrieb: ich freue mich auf die Einladung zu einem Vorstellungsgespräch.

(Sind einer paar Komma-Fehler drin)

Sehr geehrte Frau X,
auf der Suche nach einer neuen beruflichen Herausforderung bin ich in der Job-Börse der Agentur für Arbeit auf Ihr Stellenangebot aufmerksam geworden. Die darin beschriebenen Aufgaben interessieren mich sehr und geben mir die Möglichkeit(,) mich persönlich sowie fachlich weiterzuentwickeln. Seit dem erfolgreichen Abschluss meiner Ausbildung als Industriekauffrau stehe ich aktiv im Berufsleben, wobei ich während meiner Berufstätigkeit feststellen konnte, dass meine besonderen Stärken in meiner Eigeninitiative und der Fähigkeit, mich schnell in neue Aufgabengebiete und Arbeitsabläufe einzuarbeiten, liegen. Ich lege großen Wert auf Sorgfalt und Genauigkeit, bin zielstrebig und ehrgeizig, übernehme gerne Verantwortung und bin auch bei hohem Arbeitsaufwand belastbar. Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit sowie freundliches Auftreten gehören ebenso zu meinen Stärken. Über eine Einladung zu einem Vorstellungsgespräch würde ich mich sehr freuen.
Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich persönlich, per Telefon oder Email zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Die Kommas hinter "Industriekauffrau" und "freundliches Auftreten" müssen weg. Hinter "einzuarbeiten" muss eins hin.

Ist zu allgemein. Zu viele Floskeln. Warum willst du genau in dieses Unternehmen? Wo passt ihr zusammen? Was gewinnt das Unternehmen mit dir konkret? Man sollte erkennen, dass du dich gut über das Unternehmen informiert hast und weißt, was auch die Stärken des Unternehmens sind.

Deine genannten Stärken kannst du zwar nennen, aber ergänze sie noch (durch Beantwortung der Fragen).

DH!

(Allerdings nicht zu ausschweifend spezifisch werden. Mehr als eine Seite ist im Anschreiben ein No-go)

0

Finde ich sehr gut - und die Bewerbungen, die ich bisher geschrieben habe, gelten im Bekanntenkreis als super und haben auch mehrheitlich zum Erfolg geführt. Deine ist prima!

Was möchtest Du wissen?