Der kann Deinen Fernseher und Deine PS3 auf jeden Fall pfänden, wenn Du noch einen Fernseher hast. Aber auch nur dann. Ob er das allerdings macht, hängt davon ab, wie er den Restwert einschätzt. Wenn er davon ausgeht, mehr Arbeit mit der Pfändung zu haben als finanziell rauskommt, wird er es lassen. Den PC wird er wohl stehen lassen, das gehört heute zum Standard auch bei der sog. "einfachen" Lebensführung und der ist eigentlich eh nichts mehr wert.

...zur Antwort

Solltest Du schon. Ich habs mal nicht gemacht und als ich dann länger krank war und in das Krankengeld von der Krankenkasse gerutscht bin, haben die sich geweigert zu zahlen, weil ich die Zettel nicht abgeschickt habe. Und damit waren sie sogar im Recht. Um nachverfolgen zu können, welche Krankheiten Du hattest und ab wann die Krankenkasse Kosten übernehmen muss, brauchen die die Durchschläge, sonst sind sie nicht zur Leistung verpflichtet.

...zur Antwort

Sags bloß nicht vor Ende der Probezeit, sonst kannst Du drauf wetten, dass der Dich nicht behält. Ich hab meine Schwangerschaften immer erst Ende des vierten Monats in der Arbeit bekanntgegeben und behauptet, es erst seit kurzem sicher zu wissen. Das Gegenteil kann Dir keiner beweisen. Und Vertrag ist Vertrag! Als junge Mutter tust Du Dich auf dem Arbeitsmarkt doppelt schwer, wieder eine Festanstellung zu bekommen, also versuch unbedingt die Meldung hinauszuzögern. Du bist zwar verpflichtet auch zu Deinem eigenen Schutz eine Schwangerschaft bekannt zu geben, wenn Du davon weißt. Aber wer will Dir nachweisen, wann Du es wußtest?

...zur Antwort

Ich finde es unmöglich von CuoriValitus zu schreiben, was das Kind wohl zum totbeißen "beigetragen" hat. Ein dreijähriges Kind! Das verhält sich nicht unbedingt immmer so zum Hund, wie es richtig wäre. Es ist Aufgabe der Eltern oder der Oma in diesem Fall, darauf zu achten, dass der Hund sich gar nicht traut, die Rangordnung des Kindes in FRage zu stellen. Meine Hündin muss manches ertragen, aber für sie ist immer sonnenklar gewesen, dass meine Kinder im Rudel über ihr stehen! Deshalb traut sie sich nicht mal, die Kinder anzuknurren, höchstens geht sie weg. Ich hatte kürzlich einen Schäferhundwelpen und nicht genügend Zeit, dem das auch klarzumachen und er hat schon mit 5 Monaten nach der Kleinsten geschnappt und sie angeknurrt. Das hätte irgendwann ins Auge gehen können. Daher habe ich einen Super Platz für den Welpen gefunden und das ist für alle das beste so, dem Hund gehts prima und ich muss keine Angst um meine Kinder haben. Ich würde mir mit Kleinkindern keinen großen Hund mehr anschaffen, wenn ich ihn erst erziehen muss. Das ist so zeitaufwendig, das kriegt man einfach nicht hin. Bin froh, dass meine Hündin schon erwachsen und erzogen ist. Sie hat es mir wegen ihrer Rasse (Rhodesian Ridgeback)auch leicht gemacht.

...zur Antwort

Ich hatte einen Labrador und jetzt habe ich einen Rhodesian Ridgeback. Beide extrem kidnerfreundlich, gut zu erziehen und bei richtiger Behandlung und Haltung aggressionsfrei. Diese Rassen haben nicht unbedingt das Bedürfnis, im "Rudel" einen möglichst hohen Platz einzunehmen sondern ordnen sich sogar problemlos kleinen Kindern unter. Würde ich eher empfehlen als den charakterlich eher dominanten Rottweiler. Habe auch zwei kleine Kinder.

...zur Antwort
Den Männer kann man nicht vertrauen

Ich würde meinen Partner nicht allein nach Thailand fahren lassen, ehrlich gesagt. Warum fährst Du nicht mit? ansonsten kannst Deinem Mann ja mal vorschlagen, dass Du 14 Tage allein Urlaub in Kenia machst. Wie er das wohl finden würde....

...zur Antwort