Bewerbung teilzeit reinschreiben?

4 Antworten

Ich finde es gut, wenn Du gleich zeigst, dass Du eine Teilzeitstelle möchtest.

Wenn der Betrieb Voll- und Teilzeitkräfte sucht, ist das von Vorteil, wenn sofort klar ist, welcher Bewerber sich auf welche Arbeitszeiten bewirbt.

Wie Du schreibst, es erspart beiden Seiten Zeit, wenn sofort klar ist, um welche Stelle es geht.

Das ist in jedem Fall sinnvoll, sofern du dich nicht auf eine ausgeschriebene Stelle bewirbst, in der der Arbeitszeitrahmen bereits definiert ist.

In einer Intítiativbewerbung oder bei einer unklaren Ausschreibung ("wir suchen Kassiere/innen") kannst du auch deinen Korridor angeben, in dem du dir eine Beschäüftigung vorstellen kannst, beispielsweise mindestens 25 Wochenstunden und maximal 35 Wochenstunden.

Denn du musst ja von dem Job irgendwie auch leben können.

Woher ich das weiß:Beruf – langjährige Tätigkeit im Personalbereich

Teilzeit im Betreff it völlig ok. Vollzeit muss nicht hingeschrieben werden denn weglassen bedeutet vollzeit oder lt. stellenausschreibung.

Beachte aber das Teilzeit, wie vollzeit ein weites spektrum ist. Das kann Theoretisch 20h sein aber auch 33. Es kann also sein das man da gänzlich andere vorstellungen davon hat als du.

Normalerweise ist in der Anzeige klar, ob eine Voll- oder eine Teilzeitkraft gesucht wird und dann bewirft man sich eben nur auf das was man auch tatsächlich machen möchte.

Was möchtest Du wissen?