Beweist nicht das phyikal. Gesetz zur Energie, das es ein Leben nach dem Tod gibt?

19 Antworten

Ein solcher "Beweis" ist nichts weiter als ein logischer Kurzschluss. Wer nur ein bischen was von Physik und Energie versteht, kann da nur noch lachen oder den Kopf schuetteln.

Ich denke nicht, dass ein Leben nach dem Tod ohne einen Schöpfergott erklärt werden kann, der mit seinen Geschöpfen einen Plan hat und sie wieder auferweckt.

Nach meinem Glauben kann ich folgern: Die Bibel ist Gottes wahres Wort. Das behauptet sie von sich selbst (vgl. 2. Tim. 3,16) und viele Gründe dafür finden sich z.B. hier: http://www.gottesbotschaft.de/?pg=3048

der buddhismus hat kein problem das zu erklären

0

Als Timotheus seine Briefe schrieb, existierte noch keine Bibel. Deine Interpretation von dem Satz liegt demnach etwas daneben.

0

Es ist richtig das es den Erhaltungssatz der Energie gibt. Man kann aber nicht Energie und Leben gleichsetzen, auch die umgebende Materie die kein Leben ist beinhaltet ja Energie.

Also ist Energie ungleich Leben. Man kann somit aus dem Erhaltungssatz der Energie nicht schließen das es ein Leben nach dem Tod gibt. Dies ist eher eine philosphische oder theologische Frage als eine naturwissenschaftliche Betrachtung.

Gibt es eigentlich Leute, die an Gott glauben, aber nicht an ein Leben nach dem Tod, und / oder, die an ein Leben nach dem Tod glauben, aber nicht an Gott?

Ich kann mich nämlich vage erinnern, dass, glaube ich, im Religionsunterricht mal ein Mädchen gesagt hätte, es würde an Gott glauben , und dass er unser Leben auf dieser Welt auch irgendwie beeinflussen kann, also auch das persönliche Schicksal, aber sie würde nicht an ein Leben nach dem Tod glauben. Und jetzt bin ich auf einen gestoßen, der sagt, er wäre Nichiren-Buddhist und würde an die Wiedergeburt (also auch gewissermaßen an ein Leben nach dem Tod) glauben, aber nicht an Gott. Geht das also, dass man an das eine, aber nicht an das andere glaubt ? Für mich hört sich das total unlogisch an, weil ich denke, dass doch beides auf jeden Fall miteinander zusammenhängt und sich gegenseitig bedingt und voraussetzt. Es kann doch nicht das eine sein, aber das andere nicht, oder ? Also, entweder gibt es Gott und ein Leben nach dem Tod oder es gibt eben keinen Gott und auch kein Leben nach dem Tod. Oder ?

...zur Frage

Christentum: Gibt es ein Leben nach dem Tod? Wenn ja, wie kann man es sich vorstellen?

Glauben die Christen an ein Leben nach dem Tod?
wie darf man sich das vorstellen?

 

 

...zur Frage

Wie kommt man ins Nirwana?

...zur Frage

An diejenigen die an ein Wiedersehen nach dem Tod glauben: Würdet ihr sagen, dass wir nach dem Tod auch Menschen "wiedersehen" die wir durchs Internet kannten?

Wenn man mit jemanden oft übers Internet geschrieben hat, die man sehr gerne hatte, oder eine Person mit der man gelegentlich geschrieben hat, die man sehr gemocht hat, "sieht" man die Person nach dem man selbst gestorben ist wieder oder nicht? (ohne die Person jemals persönlich gesehen zu haben).

Man weiß ja nicht wie diese Person ausgesehen hat (wenn man auch nie ein Foto von ihr/ihm sah), im wirklichen Leben. Also würde es mich interessieren ob es möglich ist, dass man auch Personen wiedersieht, die man persönlich nicht kannte oder nie gesehen hat.

Erkennt man diese Menschen dann im Jenseits oder wo wir nach dem Tod sind wieder?

Was ist eure Meinung dazu?

...zur Frage

Was denkt ihr passiert nach dem Tod und warum denkt ihr so?

Tach

Ich bin Männlich 25 Jahre alt und habe Leukämie (aml), es geht Gesundheitlich momentan wieder etwas bergauf. Trotzdem habe ich, obwohl ich das nicht zugeben würde, Angst davor daran zu sterben und mache mir viele Gedanken über den Tod, meine eigene Beerdigung und so weiter.

Ich bin kein religiöser Mensch, trotzdem freue ich mich wenn andere Leute daran glaube können und ich würde gerne wissen was euere Meinung nach, nach dem Tod passiert.

Ich habe mal eine Weile selbst versucht zu glauben, hat nur nicht so geklappt, einfach weil es mir persönlich zu unlogisch erscheint.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?