Betrugsversuch/Datenmissbrauch Lux Style Aps, was tun?

17 Antworten

Du kannst das Packet einfach behalten und dich nicht melden da es zu keinem Vertrag gekommen ist und du nirgends unterschrieben hast, lehnst du durch nichtstun den Vertrag ab und dann können können dir nur 2 sachen passieren 1) sie melden sich nicht mehr und du hast ein guten fang gemacht oder 2) sie verlangen das packet zurück mit irgendner entschuldigung von wegen falsche adresse oder so.

Diese Firma mit angeblichem Sitz in Dänemark betrügt nach Strich und Faden. Sie schickt Ware zu, die ihr habt nach geltendem EU-Recht sowie nachlesbar in §312 j BGB (besonders Absatz 3 ist zu beachten) nie bestellt habt. Diese Firma droht mit Mahnungen und versucht somit die Kunden einzuschüchtern. ZAHLT BLOß NICHT !!! Es kann euch nichts passieren. Juristisch gesehen seid ihr im Recht ! Lasst euch nicht einschüchtern, auch nach zich Mahnungen nicht. Komischerweise wird auch niemals ein Gerichtsverfahren eingeleitet. Warum? Denn den würde die liebe Firma verlieren. Sie müsste beweisen, dass ein Vertrag zustande gekommen ist und das ist er auf jedenfall durch einen Klick auf "Fortfahren" oder wenn man nichts bestellt hat (hab ich auch schon im Netz gelesen) definitiv nicht !!! FINGER WEG!

Ich habe vor einigen Wochen auch ein Paket bekommen und war so sauer darüber das ich Ihnen per email Geschrieben habe das ich das nicht bezahlen werde da ich es nicht bestellt habe und wenn die mir einen rücksendeschein schicken bekommen die ihre ware gerne wieder. Darauf wurde geantwortet aber mir wurde kein rücksendeschein zugeschickt also habe ich es behalten. Jetzt haben die mir per email eine zweite Mahnung geschickt obwohl ich noch nicht mal eine erste bekommen habe. Allerdings haben die nicht meine Adresse sondern die von meinen Eltern was total komisch ist. Jetzt drohen die mir mit Inkasso und ich habe nur drauf geantwortet das sie sich gerne mit meinem Anwalt in Verbindung setzten können und das die mich mal können. Da bekam ich nur eine Drohung das die die E-Mail an die Staatsanwaltschaft weiter geben können. Die Nerven mich langsam total. Ich überlege ob ich wirklich zu meinem Anwalt gehe damit die mich in Ruhe lassen. Was soll ich eurer Meinung nach machen ? 

Anruf von der Polizei wegen PayPal Betrug, was muss ich tun?

Hallo zusammen,

ich habe gestern einen Anruf bekommen (Nummer angezeigt). Es meldet sich jemand der sagt, dass er von der Polizeidienststelle ... sei und er hätte da die Frage wie meine Handynummer in eine Notebook Bestellung bei ...FIRMENNAME... aus dem August letzten Jahres kommt!

Ich habe ihm erstmal gesagt, dass ich weder in dem Bundesland wohne aus dem er Anruft und ich auch den Shop bzw. den Ort nicht kenne wo die Bestellung getätigt wurde.

Er hat mir dann erklärt, dass er gerade in einem Betrugsfall ermittelt, wo der Paypal Account des Geschädigten geknackt wurde. Und damit eine Notebook-Bestellung getätigt wurde. Als Kontakttelefonnummer wäre meine Handynummer angegeben worden.

Er sagte mir, dass er jetzt eine Nummernabfrage machen müsste um herauszufinden wer ich "wirklich" bin. Und ich dann einen Anhörungsbogen zugeschickt bekomme und evtl. dann bei der örtlichen Polizei vorstellig werden müsse.

Jetzt stellt sich mir zunächst mal die Frage, soll ich vorher noch was unternehmen? Z.B. zur nächsten Polizei Dienststelle, oder gar zu einem Anwalt? Ich habe die Nummer bereits durch die Rückwärtssuche tatsächlich der Polizeidienststelle ... zuordnen können.

Ich finde es klasse das man erstmal unter Verdacht gestellt wird nur weil irgendwo die Telefonnummer angegeben wird. Ich mein es ist doch fast egal welche Zahlenfolge man als Handynummer wählt. Irgendwer geht i.d.R. dran. Also wird es sich wohl um eine zufällig verwendete Nummer handeln. Zumal wohl weder Besteller, Geschädigter noch der Versandhandel in meiner Nähe sind. Normalerweise die Polizei doch nur eine Anschlussinhaberanfrage durchführen, wenn ein erhärteter Verdacht vorliegt, oder? Und eine eingetippte Handynummer erfüllt dieses doch nicht. Zumal ich auch schön blöd wäre nen Paypal Account zu knacken und dann meine Handynummer anzugeben!

Danke für eure Antworten im Voraus!!!

...zur Frage

Inkasso Unternehmen IP?

Kann ein Inkasso Unternehmen meine IP herausfinden, wenn ich einen Kauf auf einer Webseite getätigt habe & und mich dann auf der jeweiligen Seite angemeldet habe UND wenn ja, kann es anhand der IP meinen Wohnort bestimmen?

...zur Frage

Die Vermittler UG - Wer hat Erfahrungen?

Hallo liebe Community,

vielleicht kann ich mit dieser Frage ein paar Mitglieder ansprechen die, genauso wie ich, aktuell auf Arbeitssuche sind. Und zwar geht es mir um die Zeitarbeits- bzw. Personalvermittlungsfirma "Die Vermittler UG".

Die Hintergrundgeschichte: Im Januar 2016 habe ich mich auf eine Stelle beworben, die von besagter Firma ausgeschrieben wurde. Das Anschreiben habe ich jedoch versehentlich an die falsche E-Mail-Adresse gerichtet. Auf Nachfrage hin ob die Bewerbungsunterlagen eingegangen sind, erhielt ich auch eine Antwort. So weit, so gut.

Nach einiger Zeit des Wartens habe ich mich erneut an die E-Mail-Adresse gewandt, um nach dem aktuellen Stand meiner Bewerbung zu fragen - Keine Antwort. Nachdem zwei weitere Wochen verstrichen sind, fragte ich erneut nach - Wieder keine Antwort.

Da ich mich dann zugegeben doch ein wenig verkohlt gefühlt habe, bat ich um Löschung meiner Daten aus dem Bewerberpool - Und (wer hätte das gedacht...) erneut keine Antwort. Telefonnummern sind auf der Homepage nicht angegeben und die Handynummer im Impressum bringt ebenfalls keine Ergebnisse, da ausschließlich die Mailbox ran geht.

Auch als ich die Standortadressen gegoogled habe (und mich mit Google Streetview etwas umgesehen habe in Bremen, München und Berlin) konnte ich lediglich Baugebiete oder sonstige, eher verlassenere Straßenzüge sehen...

Nun bin ich etwas stutzig ob es sich hierbei nicht womöglich um irgendwelche "Datensammler" handelt, welche die Daten von Bewerbern dann einfach weiter verkaufen um Gewinn zu machen. Weiß einer von Euch womöglich etwas mehr über die Firma mit diesem hochkreativen Namen und/oder ihre "Geschäftspraktiken"? Denn bei Google konnte ich leider keinerlei näheren Informationen entdecken.

Ich bedanke mich im Voraus (auch an alle, die diesen Roman gelesen haben).

...zur Frage

Brief vom Inkasso-Dienst EOS, Datenmissbrauch?

Vor Kurzem habe ich von meiner SCHUFA erfahren, dass EOS Deutscher Inkasso-Dienst GmbH ein angebliches Vertragsverstoss meinerseits gemeldet hat. Angeblich hätte ich Im Dez.2017 eine Rechnung i.H. von 650 Euro nicht beglichen, was gar nicht stimmt.

2016 bin ich aus meiner alten Wohnung ausgezogen und 2017 angeblich auf diese Adresse irgendwas bestellt, was nicht bezahlt wurde. Aber 2017 habe ich dort gar nicht gewohnt. Außerdem habe ich einen Nachsendeauftrag bei der Post gestellt und ich habe keinerlei Briefe vom EOS erhalten. Diese Forderung ist laut Schufa tituliert.

Ich habe bei der EOS angerufen und gefragt, was das soll. Die haben mich nach meinem Geb.datum gefragt und meinten, dass bei der Bestellung ein anderes GEb.datum angegeben wurde. Die würden mir jetzt die ganzen Unterlagen per Post an meine neue Adresse schicken. Darauf warte ich noch.

Ich habe nichts bestellt, was ich nicht bezahlt habe, wie soll ich bei so einem Mißbrauch nur vorgehen?

Vielen Dank für eure Antworten.

...zur Frage

STYLELUX BETRUG?

Hallo zsm, folgendea problem.. İch habe von der Seite Styelux ein packet bekommen was ich nicht bestellt habe.. İch habe auch anderes über die seite gelesen das das betrüger sind usw. İch habe das packet zürück geschickt (für 14 euro versand) das packet wurde dort nicht angenommen und kommt jetzt zurück zu mir. İch habe diese Stylelux menschen auch kontaktiert gehabt usw. Jetzt meinen die das das nicht stimmen könnte und das es ein irrtum sei... Was soll ich nun machen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?