Bester Wohnungshund?

7 Antworten

Hi,

Theoretisch kommt auch ein Bernhardiner in eriner kleinen Wohnung bei genügend Auslauf gut zurecht. Wenn du wirklich direkt Mittags dann mit dem Hund rausgehst und ihn auspowerst kann das schon klappen.

Bitte schaffe dir aber keinen Welpen sondern lieber einen schon ausgewachsenen Hund an. Ein Welpe benötigt die ersten Monate eine Rund-um-die-Uhr-Betreuung und muss das Alleinesein erst lernen. Am besten erkundigst du dich im Tierheim mal.

LG

Danke ! Aber ich dachte eher an kleinere Hund ! & ich könnte zu Mittag nicht immer aber schon öfter rausgehen, und ab 2 Uhr dann immer! Wenn ich mir einen zulege dann schon einen der Stubenrein ist !

0
@FlyHighInTheSky

es geht nicht nur um stubenreinheit, sondern besonders um die erziehung! das braucht auch ein erwachsener hund. die wohnungsgröße ist völlig egal!

0

ich wüsste dir einen,der auch nichts zu fressen braucht und gassi musst du auch nicht...hihihi...ein stoffhund:-)))) mit diesen umständen würde ich echt abraten einen hund zu halten...wäre eine katze besser und mit einer/zwei mainecoons kannst du auch sitz und platz üben...

Man kann sogar ne Deutsche Dogge in der Wohnung halten... Was die dann aber nicht gerade toll finden würde...

Wenn in der Wohung, würde ich entweder einen Chihuahua oder einen Zwetna Bolonka holen. Zwetna Bolonkas sind sehr ausdauerreich, kommen aber auch mit nicht soo viel Gassi zurecht. Wenn deiner Mutter oder so mal während du in der Schule bist, mit dem Hund rausegehn würde, wäre das natrlich gut...

Aber meine ehrliche Meinung: Ich würde mir auch nur dann einen Hund kaufen, wenn ich einen Garten hätte. (Habe ich übrigens auch ;D)

Kaufe den Hund am besten in Ferien, wenn ihr mal nicht in den Urlaub geht. (Z.b Herbst oderr Winterferien) dann hättest du in der Eingewöhnungsphase des Hundes viel Zeit, besonders für die Erziehung.

Das alleins sein müsstest du dann halt mit ihm trainieren. Erst warst du immer für den Hund da, und schwupps, plötzlich kommtst du erst um 2 wieder nach Hause!

0

Eigentlich kann man jeden Hund in der Wohnung halten - wenn man oft genug mit ihm raus geht. Du sagst, du möchtest einen eher kleinen Hund. Leider weiß ich ziemlich wenig über dich, ich habe keine Ahnung, ob du schon Hundeerfahrung hast, ob du bereit bist, dem Hund viel Auslauf zu gönnen und ob du dir einen dickköpfigen Hund zutrauen würdest. Daher kann ich dir keine einzige Hunderasse nennen, die zu dir passen würde, sondern immer noch sehr viele. Ich nenne dir mal ein paar:

Beispielsweise wäre da ein Jack Russel Terrier. Das ist ein eher kleiner Terrier, aber er hat eine Persönlichkeit, die seinen winzigen Körper weit übertrifft. Jack Russels sind lebhaft, verspielt, intelligent und gewitzt. Was immer passiert, der Jack Russel möchte mittendrin sein. Wenn du dich für diese Rasse interessierst, musst du beachten, dass du die Engergie brauchen wirst, mit dieser sprichwörtlichen Ausdauer des Jack Russels umzugehen, und Sinn für Humor - der hilft beim Training mit diesem sehr dickköpfigen Hund.

Was wäre sonst mit einem Yorkshire Terrier? Er ist ein guter Familienhund, lebhaft und aufmerksam, aber auch verspielt und hängt sehr an seinem Besitzer. Du wirst allerdings Verständnis dafür brauchen, dass der Yorkshire Terrier nicht nur ein Schoßhund ist, sondern Spielzeiten und viel persönliche Zuwendung braucht. Außerdem müsstest du auch bereit sein, eine Menge Zeit für die Pflege aufzuwenden.

Es gibt noch sehr viele andere Hunde; Chihuahua, Papillon, Pudel, Mops, Cairn Terrier und Foxterrier sind nur einige davon. Es liegt letztendlich an euch, den richtigen Hund zu finden. Viel Glück dabei - und ich hoffe, ich konnte dir helfen.

Danke, deine antowort hat mir sehr geholfen ;-) Ja ich hatte schon einen Yorkshire terrier und einen Pekinesen !

0

15 Min. am Morgen ist zu wenig, wenn der Hund danach bis 14 Uhr einhalten muss. Ein Welpe muss außerdem erst stubenrein werden, d.h. zu Anfang alle 2 Stunden raus - auch nachts!

Ich stehe jeden Morgen um 5 Uhr auf, damit ich mit meiner Hündin 45-60 Min spazieren kann. Solange du das nicht hinkriegst, lass das mit dem Hund.

Was möchtest Du wissen?