Beste Freundin vernachlässigt mich wegen Beziehung?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich verstehe dich vollkommen. Bei mir war es genauso und ich kenne meine Freundin schon seit 6 Jahren. Ich finde dass gerade voll lustig, weil meine Freundin sich auch nicht mehr gemeldet hat, als sie einen Freund hatte und auch nur zu mir kam, wenn sie Streit hatten. Jetzt sind sie getrennt und sie trifft sich mit zig anderen Männern und sie kommt jetzt eigentlich nur zu mir um zu erzählen was zwischen ihr und den Typen läuft. Also meiner Meinung nach ist das keine richtige Freundschaft mehr. 

Sei weiterhin für sie da, wenn sie Probleme hat, aber mehr kann man da nicht machen. Ist bei mir genauso, vor allem weil ich all ihre Geheimnisse kenne und ich das Gefühl habe, dass ich die einzige bin die wirklich alles aus ihrem Leben kennt und was sie schon alles erleben musste. Deshalb beende ich auch die Freundschaft nicht, weil ich weiß, dass sie mich immer brauchen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:41

Das ist sehr lieb von Dir, dankeschön! Das baut mich gerade irgendwie auf. Ich hoffe aber natürlich, dass sich Deine Situation bessert.

1

Zeig ihr eine Zeitlang auch mal die kalte Schulter und gehe gar nicht mehr auf sie ein. Wenn es klappt wird sie schon damit auf dich zukommen, wenn nicht wisst ihr beide wo ihr dran seit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:31

Dankeschön! Das werde ich jetzt einfach mal ausprobieren, auch wenn mir sowas sehr schwer fällt. Sie dreht den Spieß dann nämlich immer um, damit sie als Opfer dasteht.

0

Naja ich würde an deiner Stelle es dabei fürs erste belassen und mich mit anderen Freunden treffen... Eine gute Freundschaft wird schon nicht so leicht zerbrechen. Als wahre Freundin ist es deine Aufgabe sie bei ihren Unternehmungen zu unterstützen und wenn die Beziehung endet sie aufzuraffen. (Ist zumindest das was ich gern mal machen muss. Bin aber ein Kerl...)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:37

Dankeschön, das werde ich auch tun! Es fängt bei der nächsten Beziehung aber höchstwahrscheinlich wieder so an. Oder bei anderen Freunden..

0
Kommentar von MrBro
08.05.2016, 21:40

Das ist der Weg des erwachsen Werdens. Jeder geht sein typisch vorgelegten weg und jeder macht was anderes durch... (Ich war 3 Jahre lang nur am feiern xD). Wenn sie älter wird, wird sie sicherlich schon vernünftig werden. Du wirst auch dein Lebensweg gehen ^^

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 22:04

Wahrscheinlich soll es so sein.. Vielen lieben Dank!

0

Könntest dir einen Freund anschaffen und wenn sie dann auch mal was hat sagst du ihr, da muss ich erstmal meinen Freund fragen was der dazu meint.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:35

Ich hatte seit Anfang der Freundschaft zwei Beziehungen und sie war gegen beide. Dann hat sie mir immer eingeredet, dass ich Schluss machen sollte, weil das doch falsch wäre. Das Problem wäre jetzt, dass sie das wahrscheinlich wieder so machen würde, bis die Beziehungen von alleine zu Ende gehen und dann das wieder losgeht, was jetzt ist.

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:42

Das sehe ich auch so, deswegen versuche ich auch meist, nicht mit ihr über Probleme in der Beziehung zu reden, da sie sonst direkt einen Angriffspunkt hat. Ich bin doch aber auch nicht so unverschämt?

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 22:06

Das ist wirklich sehr lieb, das werde ich mir zu Herzen nehmen. Vielen Dank!

1

Das ist eine völlig normale Entwicklung. Wenn es mit den Beziehungen anfängt, dann hat man eben den Wunsch, so oft es geht mit dem Partner zusammen zu sein. Die Freunde müssen dann ein wenig zurück stehen. Du kannst das ein wenig mildern, in dem du ihre Partner kennen lernst und ihr ab und zu mal was zusammen unternehmt.

Wenn du aber so weiter machst und jeden ihrer Partner ablehnst, dann wird sie sich von dir zurückziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:28

Meine Ablehnung ist nicht grundlos. Ich versuche auch immer, bei Problemen mit ihrem Freund zu helfen, weil ich wirklich will, dass sie glücklich ist. Da reden ihr andere Leute im Vergleich direkt ein, Schluss zu machen. Da ich eine soziale Angststörung habe, müsste ich ihren Freund alleine kennenlernen, auch das wäre schon sehr unangenehm. Hauptsächlich hängt sie gerade auch mit irgendwelchen Kerlen ab. Wenn ich sie frage, Warum wir nichts machen, wenn sie Zeit für diese hat, sagt sie immer, dass die ja Auto fahren können und schnell da sind, ich eben nicht. Gerade eben entschuldigt sie sich auch massiv bei mir, ich weiß jetzt aber nicht, was ich machen soll, denn ändern wird sich sowieso nichts.

0
Kommentar von kath3695
08.05.2016, 21:39

Natürlich kann sie nichts dafür und muss ihr Leben nicht danach richten, das wollte ich auf keinen Fall implizieren. Früher war es aber so, dass sie dann wenigstens ein paar Mal etwas mit mir alleine unternommen hat und ich dann eben auch mal mit ihr und ihrem Freund - war also eigentlich ein Kompromiss.

0

Was möchtest Du wissen?