Besser Autobahn oder Landstraße mit den Hänger fahren?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten ist, es mit einem anderen pony zusammen zu transportieren, dass anhängersicher ist.

und es sollte ein geübter fahrer am steuer sitzen, der schon häufig mit pferden im anhänger gefahren ist.

auf einer autobahn gibts erfahrungsgemäss weniger kurven und auch weniger anhaltesituationen. daher unbedingt die autoban nehmen. ausserdem geht es schneller.

Woher ich das weiß:Beruf – Sachgerechter Umgang ist aktiver Tierschutz!

Mit den zweit Pferd geht es leider nicht:-(

Und wir fahren zum 1oder2mal Hänger!

0

Autobahn ist ruhiger, würde ich empfehlen. kommt keiner von vorn (normaler weise)

jedes mal wenn einem ein auto oder laster auf der landstrasse entgegen kommt muss man eventuell ausweichen und es wackelt dauernd der anhänger durch bei der plötzlich entgegenkommenden wind/druckwelle.

so mit ausreichend abstand hinter nen laster hängen, tempomat rein und gut. nur nicht zu dicht, da man sonst von den luftverwirbelungen des lasters dauernd durchgerüttelt wird und sich das auch auf den anhänger überträgt.

der mindestabstand zum vorausfahrenden LKW ist 60m. da verwirbelt nichts. und die zulässige höchstgeschwindigkeit für das gespann liegt bei 80km/h.

die meisten LKW schaffen aber 89km/h. obwohl sie natürlich auch nur 80 dürfen. wenn man privat mit einem pferdehänger fährt, hat man den luxus, sich an die geschwindigkeit halten zu können.

und "anhängen" ist nie gut. das verringert die aufmerksamkeit und kann zu schweren unfällen führen (reaktionsverzögerung durch "einlullen").

1

Autobahn ist besser. Weniger kurven, keine Ampeln. etc.. Es ist nur blöd, wenn man in einem Stau steht, aber das kann einem auf der Landstraße auch passieren.

definitiv autobahn. die landstraße wäre zwar bezüglich des lärms ruhiger aber beinhaltet viel mehr kurven und stopps

Autobahn ist angenehmer, weil es nicht so viele Stopps und scharfe Kurven gibt, die das Pony ausgleichen muss.

Was möchtest Du wissen?