Besitzt die Türkei Erdöl? HELFEN BITTE...

... komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Die türkischen Unternehmen sind nicht in der Lage selbst Erdöl zu fördern. Man nimmt an, dass in der Türkei mehr Erdöl vorhanden ist als in Saudi Arabien. Die Suchfelder wurden zum größten Teil an britische und amerikanische Unternehmen vergeben siehe unter http://www.guneyyildizi.com.tr/images/about/oil\_&_gas_in_turkey_map_1.jpg


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei selbst hat nur begrenzte Erdöl- und Erdgasreserven, doch große Kohle- und insbesondere Braunkohlevorkommen. Die Energienachfrage ist in den letzten drei Jahrzehnten um 4 bis 5 % pro Jahr gestiegen und wird weiterhin schnell ansteigen, so dass in den kommenden Jahren riesige Investitionen erforderlich sind. Zwischen 2000 und 2020 werden sich die Importe fester Brennstoffe und Kohlenwasserstoffe nahezu verdoppeln, wobei beim Erdgas die größte Steigerung zu erwarten ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schöne frage,  sehr gute Antwort, nun ja offiziell gibt's in der Türkei nichts zu holen, doch der Präsident redet immer von einer Datierung  "2023".  Der 100. Jahrestag und da ist die Türkei nicht mehr an denn Friedensvertrag von Versailles gebunden. 

In Texas wurden letztes jahr über 1000 neue bohrlizenzen beantragt und in der Türkei wurden in denn letzten 30 Jahren nur 1200 Lizenzen vergeben. 


Schlichtweg hat die Türkei keine bzw. Sehr beschränkte rechte bis 2023 Erdöl und Erdgas im eigenen Land abzubauen. 

Warum also von meinem Schatz etwas Preis geben,  wenn sowieso die anderen ernten dürfen.  


PS: außen herum wird Erdöl entdeckt,  Mittelmeer alle habens aber die Türkei nicht?  "2023" 9

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie besitzen auf alle Fälle Erdöl.

Ich glaube sogar das sie richtig viel Erdöl besitzen, aber es nicht abbauen bzw. den anderen Ländern es nicht wissen lassen.

Weil ihr kennt ja die Amerika-Erdöl-Sicherungs Plan ;)

(Terrorismus erschaffen, ins land kommen & die Helden spielen)

Aber nur so eine Theorie :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lauramusti
20.03.2012, 00:34

Ich stimme zu!

0
Kommentar von AndreiK
20.03.2012, 18:40

Es ist keine Theorie es ist bewiesen DH!

0

Türkei hat auch geringe Mengen an Erdöl. Deutschland übrigens auch. Aber das ist vernachlässigbar gering im Vergleich zu Erdölproduzierenden Ländern. Was die Türkei fördert, wird auch im Land verbracht. Aber selbst das reicht nicht. Ein großer Teil wird immer noch aus dem Iran und anderen Öl-Ländern importiert. Unabhängig kann die Türkei mit den geringen Mengen nicht werden. Aber es ist ein Tropfen auf den heißen Stein. Was Erdöl betrifft lohnt es kaum, die Türkei zu nennen. Hier im Link mal ein Vergleich des Iran und Türkei. Am Ende auch das Öl. Übrigens wird gerade an einer Öl Pipeline vom Iran in die Türkei gebaut. http://aysenurum.com/vergleich.php?iso1=TUR&iso2=IRN

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Userrr
01.04.2012, 13:55

Dein Link ist veraltet (Bsp. Bevölkerung wir haben 75-80 Millionen Einwohner heute) und sagt nichts über das Erdöl von der Türkei aus. Erst Ende 2012 darf die Türkei seine eigenen Erdöle fördern.

0
Kommentar von PhoenixIR6
23.04.2012, 23:27

Der Link sagt viel aus. Das meiste Öl bekommt die Türkei aus dem Iran. Gibt sogar eine Pipline.

0

Jop, die Türkei hat zwar Erdöl, kann diese allerdings erst ende 2012 "ausschöpfen" bzw. "entnehmen".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Darüber hinaus entwickelt sich die Türkei zu einem wichtigen Transferland für Erdöl und Erdgas

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Batman ist der Provinz wo am meisten Erdöl gewonnen wird. Deswegen ist die Stadt auch unter Petrol-Kent bekannt. Die Türkei hat viele Erdöl Reserven man muss sie nur finden. Vorallem in den Meeren sollen sich große Resourcen befinden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Türkei selbst hat derzeit keine nennenswerten Rohstoffe die sie ausbeuten könnte/dürfte, aber sie hockt auf einer  wichtigen transkontinentalen Pipeline von den russischen Erdöl- und Erdgasfeldern aus Russland nach Europa, welche durch ihr Gebiet führt. Das ist auch der einzige Grund woraus Erdogans 2. großosmanisches Reich politisches Gewicht schöpft .... gäbe es die wichtiger Pipeline nicht würde doch niemand so tun als würde er diesen Mussolini-Klon vom Bosporus ernst nehmen.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aghet
16.04.2015, 21:03

Ist schlimmer als Sie denken. Die Türkei hat sehr viele Rohstoffe, die Sie aufgrund technischen Unwissens nicht selbst ohne ausländische Hilfe fördern kann, siehe Soma Unglück. Die Verhältnisse zeigen wie Rückständig gearbeitet wird! 

0

Ja, die Türkei hat Erdöl:

Wikipedia:

Darüber hinaus entwickelt sich die Türkei zu einem wichtigen Transferland für Erdöl und Erdgas

Und diese Seite berichtet auch darüber:

http://www.ayyo.de/ayyoenergie/Deutsch/Tuerkei/Einsatz/Einsatz.html

MFG

Skaxi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Keegan1998
07.02.2015, 18:17

mit dem zitat werden die durch die türkei nach europa laufenden pipelines gemeint

"Transfer"?!

0

Was möchtest Du wissen?