Berechnen des Verlustwiderstandes?

2 Antworten

Der Verlustwiderstand ist schon genau der Widerstand R.

Wenn du den Blindwiderstand X vom scheinwiderstand Z subtrahierst, ist das natürlich falsch, du musst komplex subtrahieren:

Z² = R²+X²

R² = Z²-X²

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Studium technische Physik, promoviert in Festkörperphysik

Vielen Dank für die kurze und deutliche Zusammenfassung/Formel! Hat mir sehr weitergeholfen! :D

1

https://de.wikipedia.org/wiki/Spule_(Elektrotechnik)#Wechselstromverhalten

Der Spule kann so ein komplexer Wechselstromwiderstand (Impedanz): {\displaystyle {\underline {Z}}=\mathrm {j} \omega L} zugeordnet werden, der jedoch im Gegensatz zu einem ohmschen Widerstand keine Leistung in Wärme (Verlustleistung) umsetzt. Das rührt daher, dass während einer Viertelperiode von der Spule Energie aufgenommen und in der nächsten Viertelperiode wieder abgegeben wird. Dadurch pendelt die Energie nur hin und her, ohne Arbeit zu verrichten. Man nennt diese spezielle Form von Widerstand Blindwiderstand und den Strom Blindstrom.

Für eine Spule der Induktivität L und einen Wechselstrom der Frequenz f errechnet sich der Blindwiderstand (Reaktanz)

fließt bei dieser Schaltung Wechsel- oder Gleichstrom ?

0
@newcomer

Frage ist komisch; so formuliert man das auch nicht; ein Elektrotechniker nimmt den cos φ.

0

Was möchtest Du wissen?