Belastung 16A CEE Anschuss?

Adapter - (Technik, Strom, Installation)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Volt mal Amperè ist Watt, 230 x 16 = 3680 Watt, das je Phase.

Danke vielmals, wie kann ich diese Antwort als hilfreichste Antwort markieren, sorry bin neu hier

0
@danienco

24 Stunden warten, wenn noch eine weiter Antwort kommt, sonst geht das nicht.

1
@Szintilator

Danke, werde ich morgen machen.

Unsinnige Funktion, du warst erster und hast alles so beantwortet wie ich möchte, wenn ich schon dabei bin:

also wenn der CEE Anschluss mit 32 A abgesichert ist:

32*230=7360W

7360W*3=22080W

22080 Watt darf ich also verteilt auf alle drei Phasen anschließen...?

richtig so??

0
@danienco

Ja, dem ist so, wenn da keine Vorsicherung mehr mit 16 A ist. Z.B. haben Durchlauferhitzer einen Anschlusswert von 21 KW.Das Kabel sollte dann auch eine Nummer größeren Querschnitt haben.

0
@Szintilator

nur mit schukosteckdosen wie oben in der frage,ist bei 16A schluss

1

Sternendank, wenn ich denn Dir ein kleinwenig auf die Sprünge helfen konnte!

0

bei rein ohmschen lasten wie Glühbirnen oder heizwendeln sind es rund 3,6 kW pro Phase. bei induktiven oder kappazitiven lasten wie Motoren, Transoformatoren, elektronischen vorschaltgeräten, PCs etc. kannst du je nach Blindleistungscoeffizenten (Cos Phi) noch mal 15 bis 25% davon abziehen

lg, Anna

maximal 3680 watt pro schukosteckdose,die darf nicht höher wie mit 16A abgesichert sein

hab jetzt das mal ganz allgemein gesehen, ist klar dass man eine Schukosteckdose nocht mit 32A absichern kann aber mir ging es darum, um die maximale Belastung.
Ich würde dann einem Verteiler mit 13A Sicherungen anschließen

0

32A Gerät an 16A Steckdose

Hallo zusammen! Habe mal eine Frage zum Anschluss eines Heizlüfters. Der Heizlüfter hat einen 32A Anschluss. Leider habe ich in meiner Garage nur eine 16A Steckdose. Kann mir jemand sagen ob ich das Gerät mittels Adapter trotzdem betreiben kann bzw. darf?

Hier noch ein paar Daten zum Heizlüfter:

Trotec Elektroheizer TDS 75 Heizleistung Stufe 1: nur Gebläse Stufe 2: 5 KW Stufe 3: 10 KW Stufe 4: 15 KW (max. 12.900 kcal) Stromaufnahme: 21,7 A Anschlussspannung: 400 V / 50 Hz Stromanschluss: CEE 32 A, 5-polig

Gruß Crissy

...zur Frage

Suche Adapter für 3poligen CEE Stecker (blau)

Hallo, ich habe vor mir ein Stromaggregat zuzulegen, jedoch hat dieses Stromaggregat 2 230 Volt Steckdosen die diese Blauen 3 Poligen CEE Stecker haben, und dazu sind das auch noch 32A stecker. 2 solcher CEE stecker wären sogar im Lieferumfang mit enthalten, jedoch kann ich alleine mit diesen steckern nichts anfangen. Jetzt meine Frage, gibt es adapter die von diesem 230V CEE Stecker 32A auf schuko steckdosen gehen?

Die einzigen adapter die ich finde haben als eingang leider nur einen 16A CEE stecker doch dieser wird mir nicht viel nützen oder? Das einzige was es zu finden gibt ist eine adapterleitung die von dem 32a stecker auf 2 16a stecker aufteilt, das würde ja dann funktionieren von der 16a dann eine adapterleitung auf schuko?

Würde mich echt über Hilfe freuen bin da nämlich ziemlich ratlos

MFG Gagge94

...zur Frage

Woher bekomme ich einen Adapter von CEE32A 3Polig auf Schuko?

Guten Abend zusammen, bräuchte einen Adapter von einer 32A 3 Poligen (CEE?) Steckdose auf eine normale Schuko steckdose.

Dieser Anschluss ist für einen Trockner vorgesehen. An dem Anschluss ist noch eine Schaltung für die Abluft vom Trockner angebracht. Deshalb würde ich gerne mit einem Adapter arbeiten.

Mir ist klar, dass ich den Adapter nicht mit 32A belasten kann (max16), aber so viel wird ein Handelsüblicher Abluftrockner nicht erreichen. Wieso in meinem Haus soetwas verbaut ist, weiß ich nicht, war schon drin ;)

Danke euch

...zur Frage

Wie rechne ich bei unsymmetrischer Belastung in Drehstromsystemen?

Was sind rechnersiche Unterschiede zur symmetrischen Belastung? Wie kann ich die Leiterströme und den Strom im Neutralleiter sowie die Gesamtleistung ausrechnen bei Sternschatlung und Dreieckschaltung?

...zur Frage

Kann man 230V aus 400V abzweigen?

Hi, wir haben in der Garage eine fünf-adrige Leitung (5x2,5) liegen, wobei nur eine Phase angeschlossen ist. Abgesichert ist das ganze im Haus(10m entfernt). Jede Leitung mit 16A(B-Char.). Da wir nun aber 400V brauchen, muss eine CEE 16A Steckdose her.

Ich hab mir nun folgendes überlegt: 230 V Steckdose weg und die CEE hin. Ist natürlich ungünstig, da wir auch 230V brauchen. Also entweder einen kaufbaren Adapter von CEE auf Schuko oder eine Phase abzweigen. Nun meine Frage, ist das erlaubt? Also die abgezweigte Phase wird natürlich neu abgesichert.

Was ich nur nicht verstehe, es gibt Adapter zu kaufen mit CEE 16A Eingang, CEE 16A Ausgang und 2 x Schuko. Das ganze ohne eingebaute Sicherung (gestern gesehen in einem Baumarkt). Da wir 400V und 230 nie gleichzeitig brauchen, käme auch ein Umschalter in Frage.

Alle kritischen Arbeiten werden natürlich von einem Elektriker ausgeführt. Ich möchte nur gerne meine Möglichkeiten wissen und man möchte sich ja weiterbilden. Schon mal Danke.

Gruß Markus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?