Kann man 230V aus 400V abzweigen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo! Zum Grundsatz: 5adriges Kabel heißt 3 Leiter (braun und/oder schwarz), Null (blau) und Schutzkontakt (grün-gelb). Schließe ich eine Phase/Leiter an, erhalte ich 230 V. Schließe ich alle drei Leiter (in einer passenden Dose) an, erhalte ich 400 V. Wenn ich also von der Starkstromdose einen Leiter abzweige und natürlich N und Schuko ebenfalls anschließe habe ich wieder eine normal 230-Volt-Steckdose. Nicht mehr und nicht weniger passiert in dieser Kombidose aus dem Baumarkt.

Hi, Danke für die Antwort. Ich dachte ich hätte irgendwo gelesen, dass ich die abgezweigte 230V Leitung neu absichern muss. Aber dem ist wohl nicht so. In den vorverkabelten Dosen vom Conrad ist das ja auch nicht der Fall.

Gruß Markus

0

das ist aber nur die halbe miete...

erst mal muss sichergestellt sein, dass die nennsicherungsstärke nicht über 16 Ampere liegt...

dann sollte auch die charakteristik der sicherung passen, außerdem wäre ein 3polig schaltender Automat für diese form des Netzes nicht nur empfohlen, sondern auch vorgeschrieben...

das normal richtige dafür wären Neozed Sicherungen, die bilden den optimalen Kompromiss zwischen noch für Steckdosen erlaubt und einer ausreichenden Trägheit, allerdings wiederspricht das der forderung nach dem 3poligen Abschalten.

lg, Anna

0
@Peppie85

@ Peppie85

Warum sind die Stromstärken wie am Hausanschluss oder auch bei der CEE 32Ampere je Phase einzeln aufgeteilt. ?

0

prinzipiell kann man von 400 volt auch 230 abzweigen. dabei gibt es aber das ein oder andere zu beachten. die problematik ist, dass man auf grund der anlaufströme einerseits eine sicherung mit C-charakteristik benötigt. andererseits diese aber bei 16 Ampere eigendlich für eine Schutzkontaktsteckdose zu krass ist.

außerdem muss eine sichere, abschaltung der betroffnen stromkreise im fehlerfall sichergestellt werden. deswegen sollte auf jeden fall ein 3polig schaltender blockautomat verbaut werden.

je nach dem was ihr mit der drehstromsteckdose vor habt, solltet ihr auf einen 3 x B16 oder einen 3 x C13 Automaten zurückgreifen. für schwer anlaufende maschinen wie heugebläse oder kompressor eher den C13, für leichter anlaufendes wie brennholzsäge oder schweißgerät geht auch der B16

lg, anna

 

Was möchtest Du wissen?