3 Phasen verteilung

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

so lange in den verbrauchern keine Phasenverschiebung auftreten, kann der Strom im Neuoralleiter im Drehstromnetz nicht größer werden als der Phasenstrom. d.h. bei heizspiralen kann an einer 16 Ampere Steckdose der Strom nicht über 16 Ampere steigen am Neutralleiter. anders schaut es aus, wenn z.b. eine Phase unbelastet ist, an einer kappaztive lasten wie ein Schaltnezteil und an der anderen eine indktive Last wie ein Transformator oder Motor hängt.

lg, Anna

Danke für Deinen Daumen.

 Aber weshalb steht Dein Beitrag im Widerspruch zu meinem ?

LG 

0

Bei gleicher (symmetrischer) Belastung aller Außenleiter ist die Stromstärke auf dem Neutralleiter null. Der ist dann so überflüssig wie z.B. an Drehstrommaschinen, die in Stern geschaltet sind.

Bei symmetrischer Belastung (mit 3 gleichen komplexen Scheinwiderständen Z) ist die Stromstärke im Neutralleiter Null.

MfG

Was möchtest Du wissen?