Bekommt mein Sohn dass Pflegegeld

8 Antworten

Grundsätzlich steht das Pflegegeld dem Pflegebedürftigen zu. was dieser dann damit macht ist seine Sache. Ein amtl. Bestellter Betreuer wird zu erst einmal nicht vom Pflegegeld bezahlt, denn das ist zur Sicherung der Pflege vorgesehen.

Hallo raum116, warum bist Du nicht die gesetzliche Betreuerin? Dann hättest Du dieses Problem nicht. Du betreust doch sowieso Deinen Sohn, wie Du schreibst, warum solltest Du nicht auch seine gesetzliche Betreuerin sein, auch wenn er in eine eigene Wohnung zieht? Der gesetzliche Betreuer kann gar nicht so intensiv für Deinen Sohn da sein, wie Du (denke ich mal). Mein Mann und ich sind gesetzliche Betreuer unseres Sohnes (auch 80%) und es klappt alles prima und wir wollten auf gar keinen Fall, dass sich eine fremde Person als Betreuer unserem Sohn widmet. Wir haben schon so viel negatives erlebt, sodass wir es lieber selbst schaffen wollten und wir schaffen DAS auch, weil unser Sohn es so auch 100% wollte. "Hilf Dir selbst, sonst hilft Dir keiner". Könnten ein gleichnamiges Buch über unsere Erlebnisse mit einem behinderten Kind darüber schreiben....Viel Erfolg und Glück für alles, was Du noch schaffen möchtest mit Deinem Sohn. Lg.schalke59

Bekommt mein Sohn dass Pflegegeld...... JA, jeden Monat auf sein Girokonto!! Dieses Pflegegeld steht dem Pflegebedürftigen zu, also deinem Sohn,der dich damit dann für die Pflege bezahlen kann. Du kannst nichts beanspruchen, wenn er nicht freiwillig dir deine Pflegeaufwendungen entlohnt. Ein gesetzlicherBetreuer wird für seine Tätigkeit vom Staat entlohnt.....erhält meiner Meinung nichts von dem Pflegegeld!!!!

Ich gehe davon aus, dass dein Sohn zwar 80 % schwerstbeschädigt ist, aber geistig in der Lage ist selber Entscheidungen zu treffen!!!

Für den Betreuer ist wichtig, dass sein Aufgabenbereich klar definiert ist.

Diese Aufgaben werden vom Vormundschaftsgericht festgelegt und stehen im Betreuerausweis. Nach § 1902 BGB vertritt der Betreuer den Betreuten gerichtlich und aussergerichtlich z.B. in persönlichen Angelegenheiten (Heilbehandlung, Unterbringung) sowie in vermögensrechtlichen Angelegenheiten (Anlegung eines Vermögensverzeichnisses, Rechungslegung, Berichterstattung).

Unter Betreuung wird die rechtliche Vertretung verstanden und nicht eine Sozial- oder Gesundheitsbetreuung. LG elenore

Pflegegeld als Eigenkapital für Wohnungskauf Finanzamt

hallo

wir möchten für unsere Tochter ein behindertenrechte wohnung kaufen dürfen wir das pflegegeld als eigenkapital für die wohnung nutzen wenn z.b. das finanzamt fragt woher das geld kommt kann ich es nur nachweisen bzw nur aus den kontoauszügen kann man es sehen das wir monatlich der betrag ankommt und wir es für ein eigenheim sparen oder müssen wir es anders belegen?

...zur Frage

Darf meine Exfrau unseren Sohn vor die Tür setzen?

Mein Sohn (19) ist bei meiner Exfrau gemeldet. Ich habe ihm nun einen Job besorgt und er lebt vorübergehend bei mir und meiner Lebensgefährtin in unserer 2,5 Zi.-Wohnung. Da er wegen einer Firmenübernahme vermutlich die Arbeit verliert und bei uns einfach zu wenig Platz ist sagte ich seiner Mutter, dass er wieder zu ihr ziehen müsste, da er sich dann keine eigene Wohnung leisten könne. Diese weigert sich ihn wieder aufzunehmen. Ist das rechtens?

...zur Frage

Hilfe zum Thema betreuer und Pflegegeld?

ich hoffe jemand hier kennt sich gut aus, mein Opa 87 Jahre, ist mit seiner jetzigen Frau 25 Jahre verheiratet und bisher hat sie ihn zuhause gepflegt und bekommt auch immer noch das pflegegeld für ihn..jetzt war sie 4 Wochen selbst auf kur und hat die Pflege eigentlich vorübergehend an ein altenheim übergeben wo er stationar aufgenommen wurde, dort arbeitet auch die Tochter der ehefrau und verkündet nun, dass die Frau die Wohnung schon gekündigt hat (Mietvertrag lief nur auf sie,) und dass sie bei ihren Kindern wohnen bleibt und von Opa nichts mehr wissen will! hat aber Zugriff auf all seine Konten .. opa möchte nach Hause welches leider nicht gegeben ist. die Frau ist nicht zu sprechen und nun sagt das Heim, die Kinder (3)sollen die Anträge zum betreuer stellen und ihn zu sich bzw um ein heimplatz kummern! die Frau hat aber Opa in dieses Heim eingeliefert und nicht wieder abgeholt .. er wird dort sozusagen gegen seinen Willen festgehalten da keiner für die Betreuung dort unterschrieben hat... können wir seine Frau rechtlich irgendwie belangen? sie kann doch nicht Rente u. pflegegeld kassieren wollen, Scheidung kommt für sie auch nicht in Frage und einfach weg bleiben ??

Opa leider leider auch an demenz und versteht nicht warum seine Frau ihn nicht wieder abholt und versucht die ganze Zeit aus dem Heim weg zu laufe

...zur Frage

Pflegegeld und Verhinderungspflege gleichzeitig bekommen?

Hallo. Eine Bekannte(keine Verwandtschaft) pflegt ihren Vater und bekommt Pflegegeld. Sie möchte mich gerne vertreten und sich um meinen Sohn stundenweise kümmern über meine Verhinderungspflege. Meine Frage: Wird ihr dadurch Pflegegeld abgezogen?

...zur Frage

Kann das Sozialamt Pflegegeld einfordern.?

ich betreue offiziell ( eingetragen als Pflegeperson bei der zuständigen KKK) meine ehemalige Nachbarin. Nun bekam sie einen Brief vom Sozialamt, das sie Pflegegeld hätte melden müssen, da es angerechnet wird auf ihre Grundsicherung. Weil sie es versäumt hat dem Amt am 31.12.2015 mitzuteilen das sie Pflegeld bekommt wollen die nun über 2000€ von ihr zurück haben und als Maßnahme 30% GS kürzen. Drohen auch mit einer Anzeige wegen Sozialhilfebetrugs. Ist das rechtens???? MfG

...zur Frage

Wer bekommt das Pflegegeld?

ich oder meine Betreuer? wohne/lebe noch in einem psychaitr. Wohnheim und bin stufe 0,1 oder keine ahung was.. bin als 80 % schwerstbehihndert eingestuft worden, also nicht arbeitsfähig...

bekommen meine Betreuer das geld, um mich zu betreuen? so wie ich das mal mitbekommen habe müsste ich das geld och bekommen und mir meine Betreuer selbst aussuchen etc.. older?!?

Gruß Christian

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?