Bei welche Berufe mit Ausbildung reist man am meisten?

6 Antworten

Wie wäre es mit Steward/ Stewardess? Mit diesem Ausbildungsberuf kommst du auf alle Fälle rum. Und die Ausbildung dauert nicht so lange ;) 

Grundsätzlich kann es später in fast jedem Job passieren, dass man viel reisen muss bzw. darf. Ich würde meine Berufswahl deswegen nicht zwangsläufig davon abhängig machen.

In vielen Jobs, die mit Reisen verbunden sind, hast du zudem gar keine Zeit Fotos zu machen oder die Gegend zu erkunden, weil es ein straffes Programm gibt! 

Ich würde dir eher einen Job empfehlen, bei dem du so viel verdienst, dass du ab un zu auch etwas für eine große Reise beiseite legen kannst :) 

Da gibt es den Berufskraftfahrer (= Ausbildungsberuf). Der unterteilt sich einer-seits in den Bereich Güterbeförderung (LKW-Fahrer) oder Personenbeförderung (Reisebusfahrer). Im Fernverkehr bist Du hier in ganz Europa unterwegs bis hin nach ehemaliger Sowjetunion.

Du könntest bei einer Rundfunkanstallt eine Ausbildung als Kameramann/frau machen. Dann kannst du weltweit arbeiten, und wenn du gut bist, auch als Kameramann/frau beim Film arbeiten. Oder du machst eine Lehre als Megatroniker, und spezialisierst dich auf Pumpen. Dann kannst du für große Firmen weltweit arbeiten, und nebenbei fotografieren. 

Es gibt extrem viele Berufe die man auf der ganzen Welt ausüben kann: Bierbrauer, Lebensmitteltechniker, Prothesenmacher, Optiker, Feuerwehrmann/Frau. Als Fotograf Geld zu verdienen ist nicht so einfach. Besser ist es, einen technischen Beruf zu ergreifen, und das Fotografieren als Hobby zu betreiben. Dann kann man immer noch "Profi" werden, wenn sich die Gelegenheit bietet.

Was würdest du denn so toll daran finden?

Bist denn ganzen Vormittag im Auto unterwegs dann kannst du dann für paar Tage dort arbeiten und dann geht es weiter.

Und Zeit das du vor Ort was machst wird es auch nicht unbedingt geben.

Hotelkaufmann/ Hotelfachmann

Was möchtest Du wissen?