Kennt ihr Berufe, bei denen man viel reist?

33 Antworten

ja, als Verkehrsflugzeugführer bist Du ständig " unterwegs "

man hat kaum noch Zeit für die Familie, ein Grund, warum bei Piloten die Scheidungsrate auch sehr hoch ist...........


https://www.youtube.com/watch?v=huhtY2OryF0

Mein Opa war Handelsvertreter. Er war viel unterwegs, allerdings nicht international sondern lediglich in einem ihm durch die Firma fest zugeteilten Vertriebsgebiet. Dennoch kam er viel herum!

Eine Möglichkeit ist z.B. Ärtze ohne Grenzen. Hier kann man Reisen und an einem Ort wohnen. Ist aber sehr anstrengend und die "Reiseziele" sind meist Krisengebiete.

Das hat weniger mit dem Beruf als mit dem Unternehmen zu tun. Bei internationalen Unternehmen können in vielen Beschäftigungsfeldern Reisetätigkeiten zum Tagesgeschäft gehören.

An welchen Radius denkst du denn beim Reisen?
- Nur innerhalb Deutschland?
- Europaweit?
- Weltweit?

Zunächst gibt's natürlich die klassischen "Reise-Berufe" z.B. Pilot, Stewardess, Kapitän, Seemann, Kraftfahrer,... , Mitarbeiter der Tourismus-Branche, Diplomaten vom Auswärtigen Amt, Politiker, internationale Künstler,  ....

Ja und dann gibt's natürlich viele Betriebe / Konzerne, die international tätig sind, die also Außenstellen / Kunden in allen möglichen Ländern der Welt haben. Als Mitarbeiter in so einem internationalen Konzern, kann es gut sein, dass man viel reist, auch wenn man keinen an sich typischen Reise-Beruf hat. Das können z.B. Ingenieure, Informatiker, Betriebswirte, Techniker, Berater, ...
Auch für ganz "normale Sachbearbeiter" kann es in internationalen Konzernen möglich sein, dass sie viel reisen und/oder in verschiedenen Außenstellen überall in der Welt eingesetzt werden.

Was möchtest Du wissen?